B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Beratungsbüro für Ausbildungsplatz-Schaffung ABbA
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
bfz Augsburg gGmbH

Augsburger Beratungsbüro für Ausbildungsplatz-Schaffung ABbA

Das Augsburger Beratungsbüro für Ausbildungsplatzschaffung (ABbA), ein JOBSTARTER Projekt des bfz Augsburg, hat zum Ende der Förderdauer seine Arbeit eingestellt. Im über dreijährigen Projektzeitraum wurden von den Mitarbeitern Betriebe bei der Ausbildung junger Menschen unterstützt und über 120 neue Ausbildungsstellen geschaffen.

Das Projekt ABbA nahm am 01.02.2008 seine Arbeit auf. Die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) führten das Projekt durch. Gefördert wurde es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Sozialfonds der Europäischen Union.

Die Ausbildungsplatzsituation in der Region konnte verbessert werden

Die Projektmitarbeiter waren in der Stadt Augsburg und im Landkreis Augsburg und Aichach-Friedberg tätig. Sie verfolgten das Ziel, die Ausbildungsplatzsituation in der Region zu verbessern. Mit über 120 Ausbildungsplätzen haben sie das geschafft! Die Ausbildungsbereitschaft von kleinen und mittelständischen Betrieben erhöhte sich auch dadurch, dass sie bei der Planung, Organisation und Durchführung der Ausbildung unterstützt wurden.

Umfassende Betreuung durch Projektmitarbeiter

Es gab eine umfangreiche Beratung durch die Projektmitarbeiter. Sie berieten die Betriebe zum einen bei der Frage, welcher Beruf in einem Betrieb ausgebildet werden kann. Zum anderen unterstützten sie die Betriebe bei der Kontaktherstellung mit der zuständigen Kammer und der Erledigung der Formalitäten wie der Anmeldung zur Berufsschule. Die Projektmitarbeiter kümmerten sich auch um die passgenaue Besetzung der geschaffenen Ausbildungsstelle mit geeigneten Bewerbern. Anschließend standen die Projektmitarbeiter während des gesamten ersten Ausbildungsjahres für Fragen zur Verfügung.

Viele Betriebe haben erstmals eine Ausbildungstätigkeit begonnen

Herr Gerd-Georg Lutzenberger von LUBE TV in Augsburg bildete beispielsweise das erste Mal in seinem Betrieb aus. Er schätzte „die Hilfestellungen durch die vielzähligen Angebote sowie das persönliche Engagement der Mitarbeiter“. Erfreulich am Abschluss des Projektes ist, dass viele Betriebe, die im Rahmen des Projekts eine Ausbildungstätigkeit begonnen haben. Auch in Zukunft möchten sie weiterhin und zusätzlich ausbilden. Sie wurden durch ABbA auf die Dringlichkeit und Relevanz aufmerksam gemacht, ihre Fachkräfte selbst auszubilden. Eine Fortführung des Projekts zur Schaffung zusätzlicher Ausbildungsstellen wird es nicht geben, die Förderdauer ist ausgelaufen.

Neue Projekte zur effektiven Besetzung von Ausbildungsstellen

Die Projektmitarbeiter arbeiten aber weiterhin an der effektiven Besetzung von Ausbildungsstellen. Zu diesem Zweck wurde das neue Projekt „Passgenaue Vermittlung“ geschaffen. Dieses wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Darüber hinaus entstand das Projekt power(me), ein Projekt der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände unterstützt durch die Agentur für Arbeit. Diese Projekte dienen im bfz Augsburg als Anlaufstellen bei Fragen zum Thema Ausbildung.

www.a.bfz.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema