B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburg gründet! 2022: Dieses Start-up hat besonders überzeugt
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gründungsevent

Augsburg gründet! 2022: Dieses Start-up hat besonders überzeugt

Die Finalisten des Idea Slam von Augsburg gründet. Foto: B4BSCHWABEN.de

Im Kongress am Park brodelte am Mittwoch die Ideenküche bei „Augsburg gründet!“. Ein Start-up ging mit einem Preisgeld von 5.000 Euro nachhause.

Am 16. November hieß es das sechste Jahr in Folge „Augsburg gründet!“. Das Gründungsevent ist die Plattform für Vernetzung, Sichtbarkeit und Weiterentwicklung der Gründungsszene im Wirtschaftsraum Augsburg.  Gemeinsam mit Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Hochschulen hat das Digitale Zentrum Schwaben wieder Gelegenheit geboten, sich zu vernetzen, Impulse geschaffen und den Gründungsgeist der Region befeuert. „Es ist fantastisch, nach zwei Jahren hier endlich wieder Augsburg gründet! in Präsenz abhalten zu können“, begrüßte Stefan Schimpfle, Geschäftsleitung Digitales Zentrum Schwaben, die Gäste. Die letzten beiden Jahre hat das Event aufgrund der Corona-Pandemie nur digital stattgefunden. „Der Zweck dieser Veranstaltung ist es, den Gründergeist in der Region zu stärken. Deutschland lebt vom Mut und den klugen Köpfen junger Gründer,“ so Schimpfle.

Endlich kann das beliebte Gründerevent wieder in Präsenzform stattfinden. Zahlreiche Gäste waren daher im Kongress am Park in Augsburg zu Gast. Fotos: Michael Ermark / B4BSCHWABEN.de

Das diesjährige Programm war eine abwechslungsreiche Mischung aus Fachvorträgen, Startup Pitches und Erfahrungsberichten. Zwischendrin gab es viele Möglichkeiten zum Netzwerken und Austauschen zwischen Gründerinnen und Gründern, etablierten Unternehmen, Experten und den Augsburger Hochschulen. „Wir brauchen diese Plattform unbedingt, um Gründungen in der Region voranzubringen", betont Augsburg Oberbürgermeisterin Eva Weber. Große Unternehmen seien wichtig für die Region, aber neue Ideen seien das Salz in der Suppe.

Präsentiert wurde die Veranstaltug von Stefan Schimpfle (3.v.l.). Ein Grußwort hielt Oberbürgermeisterin Eva Weber. Foto: B4BSCHWABEN.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Idea Slam

Das Herzstück des Gründungsevents bildete der Idea Slam. Plasmion, Planstack, FarmAct, mivao und Aluco sind alles Augsburger Startups, die in der Gründungsszene des Wirtschaftraumes bekannt sind, und bereits den Idea Slam gewonnen haben. „Vor einem Jahr haben wir bei Augsburg gründet! den Idea-Slam gewonnen. Inzwischen ist viel passiert: Aluco hat zum Beispiel bei Schwaben 2030 den Ersten Platz gewonnen. Außerdem haben wir zwischenzeitlich eine GmbH gegründet,“ erzählen Saskia Reuter und Franziska Bartenschlager, Gründerinnen von Aluco, bei der Begrüßungsrede. Wer darf sich dieses Jahr auf dem Idea Slam Siegertreppchen einreihen?

Sechs Teams standen im Finale des Ideenwettbewerbs und haben ihre Idee vor dem großen Publikum gepitcht: Avanera, Sportbench, Fairlier, Gleea und Smartcube. Sowohl die Idea Slam Jury als auch das Publikum haben für ihren jeweiligen Favoriten abgestimmt: Gleea konnte am meisten überzeugen. Das Start-up hat eine App entwickelt, die Erste Hilfe und auch Sanitäter trainiert. Der Gewinner hat  neben dem Idea Slam Award ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro überreicht bekommen, welches von der Xentral ERP Software GmbH zur Verfügung gestellt wurde und einen Gutschein für ein Interview mit B4BSCHWABEN.de.

Die Gewinner des Idea Slam, Gleea. Foto: B4BSCHWABEN.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Veranstalter & Partner von „Augsburg gründet!“

„Augsburg gründet!“ ist eine Veranstaltung des Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S) mit den Partnern aitiRaum e.V., Stadt Augsburg, Landkreis Augsburg und Aichach-Friedberg, Umwelt-Technologisches Gründerzentrums, IHK Schwaben, Hochschule Augsburg und Universität Augsburg.

Unterstützt wird das Event von den Platin Partnern AWI TREUHAND Steuerberatungsgesellschaft GmbH & Co. KG, dem Rocketeer Festival, der Sparkasse Schwaben-Bodensee und der Stadtsparkasse Augsburg.

Das Digitale Zentrum Schwaben (DZ.S) wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert und ist Partner von Gründerland Bayern. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema