Turnusmäßiger Wechsel

AOK Augsburg startet mit neuem Beirat in 2018

Alfred Heigl mit Silke Klos-Pöllinger und Werner Ziegelmeier. Foto: AOK-Direktion Augsburg
Der Beirat der AOK-Direktion Augsburg wurde in seiner ersten Sitzung der neuen Amtsperiode gebildet. Er setzt sich aus insgesamt zwölf regionalen Versicherten- und Arbeitgebervertretern zusammen. Den Vorsitz übernehmen Silke Klos-Pöllinger und Werner Ziegelmeier.

Silke Klos-Pöllinger, DGB-Regionsgeschäftsführerin, wurde zur Vorsitzenden für die Gruppe der Versicherten gewählt. Werner Ziegelmeier, selbständiger Unternehmer bei Z MOBILITY, übernimmt den Vorsitz auf der Arbeitgeberseite. Der Vorsitz im Beirat wechselt im jährlichen Turnus.  

Ehrenamtlicher Beirat stärkt AOK

„Die Beiräte vertreten die Interessen der Beitragszahler, der Versicherten und Arbeitgeber“, so Alfred Heigl, AOK-Direktor in Augsburg. Die Beiräte engagieren sich unter anderem ehrenamtlich für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der AOK. Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei die Gesundheitspolitik und deren Bewertung durch die Beiratsmitglieder ein. Dabei fließen deren regionale Erfahrungen und Erwartungen aus dem gesellschaftlichen Leben sowie der örtlichen Arbeits- und Wirtschaftswelt ein. Zudem berät und unterstützt der Beirat die AOK-Direktion bei Projekten und Maßnahmen der Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung in der Region.

Mehr als 6.000 neue Versicherte

Dass das Konzept der AOK aufgeht, zeigt die positive Bilanz für 2017. So konnte die AOK in Augsburg ihre Position im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Mit über 6.000 Neuzugängen in 2017 nähert sie sich der Marke von 180.000 Versicherten. Deshalb will die Krankenkasse auch weiterhin auf persönliche Kundenberatung in der Hauptgeschäftsstelle am Augsburger Prinzregentenplatz und in den Geschäftsstellen im Landkreis Augsburg und Landkreis Aichach-Friedberg setzen. Neben der persönlichen Beratung betreibt die Gesundheitskasse auch ein Online-Portal zur digitalen Abwicklung von Krankenkassen-Angelegenheiten.

AOK überzeugte erneut bei Young Brand Awards

„Steigende Registrierungen beim Online-Portal und stark frequentierte Geschäftsstellen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir gehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Versicherten ein, denn die Menschen wollen auf verschiedenen Wegen Kontakt zu uns haben“, betont AOK-Direktor Heigl. Gerade bei jungen Menschen ist die Krankenkasse beliebt. So hat die AOK auch 2017 bei den Young Brand Awards den ersten Platz belegt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Turnusmäßiger Wechsel

AOK Augsburg startet mit neuem Beirat in 2018

Alfred Heigl mit Silke Klos-Pöllinger und Werner Ziegelmeier. Foto: AOK-Direktion Augsburg
Der Beirat der AOK-Direktion Augsburg wurde in seiner ersten Sitzung der neuen Amtsperiode gebildet. Er setzt sich aus insgesamt zwölf regionalen Versicherten- und Arbeitgebervertretern zusammen. Den Vorsitz übernehmen Silke Klos-Pöllinger und Werner Ziegelmeier.

Silke Klos-Pöllinger, DGB-Regionsgeschäftsführerin, wurde zur Vorsitzenden für die Gruppe der Versicherten gewählt. Werner Ziegelmeier, selbständiger Unternehmer bei Z MOBILITY, übernimmt den Vorsitz auf der Arbeitgeberseite. Der Vorsitz im Beirat wechselt im jährlichen Turnus.  

Ehrenamtlicher Beirat stärkt AOK

„Die Beiräte vertreten die Interessen der Beitragszahler, der Versicherten und Arbeitgeber“, so Alfred Heigl, AOK-Direktor in Augsburg. Die Beiräte engagieren sich unter anderem ehrenamtlich für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der AOK. Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei die Gesundheitspolitik und deren Bewertung durch die Beiratsmitglieder ein. Dabei fließen deren regionale Erfahrungen und Erwartungen aus dem gesellschaftlichen Leben sowie der örtlichen Arbeits- und Wirtschaftswelt ein. Zudem berät und unterstützt der Beirat die AOK-Direktion bei Projekten und Maßnahmen der Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung in der Region.

Mehr als 6.000 neue Versicherte

Dass das Konzept der AOK aufgeht, zeigt die positive Bilanz für 2017. So konnte die AOK in Augsburg ihre Position im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Mit über 6.000 Neuzugängen in 2017 nähert sie sich der Marke von 180.000 Versicherten. Deshalb will die Krankenkasse auch weiterhin auf persönliche Kundenberatung in der Hauptgeschäftsstelle am Augsburger Prinzregentenplatz und in den Geschäftsstellen im Landkreis Augsburg und Landkreis Aichach-Friedberg setzen. Neben der persönlichen Beratung betreibt die Gesundheitskasse auch ein Online-Portal zur digitalen Abwicklung von Krankenkassen-Angelegenheiten.

AOK überzeugte erneut bei Young Brand Awards

„Steigende Registrierungen beim Online-Portal und stark frequentierte Geschäftsstellen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir gehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Versicherten ein, denn die Menschen wollen auf verschiedenen Wegen Kontakt zu uns haben“, betont AOK-Direktor Heigl. Gerade bei jungen Menschen ist die Krankenkasse beliebt. So hat die AOK auch 2017 bei den Young Brand Awards den ersten Platz belegt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben