B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
ADAC verrät, wer bei Hagel, Sturm und Hochwasser zahlt
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ADAC

ADAC verrät, wer bei Hagel, Sturm und Hochwasser zahlt

Unwetter Fotos der B4B SCHWABEN Leser aus Augsburg und Umgebung Fotos: privat

Durch das gestrige Unwetter wurden auch einige Fahrzeuge mehr oder weniger in Mitleidenschaft gezogen. Welche Versicherung für welchen Schaden aufkommt und wann die Teilkaskoversicherung an ihre Grenzen stößt, verrät jetzt der ADAC. 

Zerschlagene Autoscheiben oder zerbeulte Motorhauben. Das Unwetter hat gestern über Augsburg ganz schön gewütet und einige unschöne Erinnerungen am Auto hinterlassen. Teilweise war es aber mit ein paar Dellen im Auto nicht vorbei. Umgestürzte Bäume begruben Fahrzeuge unter sich und durchschlugen Scheiben. Doch welche Versicherung reguliert den Schaden, der durch die Katastrophe entstanden ist und wer schaut sprichwörtlich ins Ofenrohr? Der ADAC teilt mit, dass man mit einer Kfz-Teilkaskoversicherung auf der sicheren Seite ist. Diese greift auch bei Sturmschäden durch ausgerissene Äste oder herabgefallene Dachziegel. Allerdings hat die Teilkaskoversicherung auch bei Unwettern ihre Grenzen. 

Hier greift nur die Vollkasko

Beulen am geparkten Wagen oder Schäden nach einer Kollision mit einem direkt vor das Auto stürzenden Baum muss der Fahrzeughalter notfalls mit konkreten Angaben vom Wetteramt untermauern. Um einen Sturmschaden nachzuweisen, muss zum Zeitpunkt der Beschädigung mindestens Windstärke 8 geherrscht haben. Lagen ein großer Ast oder ähnliche Gegenstände schon länger auf der Straße, greift die Teilkasko nicht. In so einem Fall zahlt nur die Vollkaskoversicherung.

Die Faustregel

Überflutete Straßen und Unterführungen waren auch gestern wieder Thema. Wird das Auto bei plötzlich auftretenden Überschwemmungen oder in einer vollgelaufenen Tiefgarage beschädigt, so haftet und zahlt die Teilkasko. Wer aber fahrlässig handelt und durch eine offensichtlich überschwemmte Straße fährt, der muss damit rechnen, dass die Versicherung nicht greift. Grundsätzlich gilt die Faustregel: „Kommt das Wasser zum Auto“, zahlt die Kaskoversicherung, „kommt das Auto zum Wasser“, muss der Betroffene selbst für den Schaden aufkommen.

Schäden sofort melden

Schäden nach einem Unwetter sollten Autofahrer in jedem Fall umgehend bei ihrem Versicherungsunternehmen melden. In der Regel findet bei der Teilkasko keine Rückstufung statt. ADAC Tipp: Auf keinen Fall ohne Absprache mit dem Versicherer einen Gutachter bestellen oder den Schaden reparieren lassen. Der Versicherte könnte in diesem Fall auf den Kosten sitzen bleiben, weil der Versicherer das Weisungsrecht hat.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Unsere B4B SCHWABEN Leser haben die Unwetterschäden der vergangenen Nacht dokumentiert. Schicken Sie uns auch Ihre Fotos, an redaktion@B4BSCHWABEN.de

Bildquellen: privat

Weitere Infos vom Landkreis Augsburg gibt es hier zum Nachlesen. 

Das Unwetter am gestrigen Donnerstag, 20. Juni 2013, hat in kürzester zeit starke Verwüstungen hinterlassen. Vollgelaufene Keller, überschwemmte Straßen, herausgerissene Bäume, Hagelschäden. Hier sehen Sie die Bilder der Schäden, die unsere Redakteure für Sie gemacht haben.

Bildquellen: B4B SCHWABEN/ privat

Informationen zu den Einsätzen der Hilfskräfte lesen Sie hier.
Weitere Infos vom Landkreis Augsburg gibt es hier zum Nachlesen. 

Artikel zum gleichen Thema