Boom beim Anmeldestart

7. M-net Firmenlauf Augsburg schon jetzt fast ausgebucht

Beim offiziellen Startschuss für den 6. M-net Firmenlauf in Augsburg. Foto: Buchenroth / B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Rund 7.600 Startplätze waren bereits einen Tag nach offiziellem Anmeldestart gebucht. Inzwischen haben sich über 10.000 Teilnehmer für die 6,3 km lange Lauf-Veranstaltung in Augsburgs Süden angemeldet.

Im letzten Jahr waren bereits Mitte März alle Startplätze vergeben. Angesichts des großen Ansturms derzeit rechnen die Veranstalter in diesem Jahr mit einer noch deutlich früheren Ausbuchung. 

M-net Firmenlauf wird immer beliebter

Die Veranstalter rund um Katja Mayer von der km Sport-Agentur erwarten einen neuen Teilnehmerrekord. Bis zu 12.000 Startplätze können vergeben werden. Mehr ist nicht möglich. Schließlich will man die Strecke nicht überlasten. Zudem sollen alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, weitestgehend in ihrem Tempo laufen zu können.

Der 7. M-net Firmenlauf Augsburg im Überblick

Der diesjährige M-net Firmenlauf findet am 17. Mai statt. Der Startschuss für die Läufer fällt um 19 Uhr am Messezentrum Augsburg. Die Strecke ist 6,3 Kilometer lang, der Höhenunterschied beträgt 30 Meter. Es gibt Wertungen in verschiedenen Kategorien: Teams, Einzelstarter und bestes Kostüm. Schirmherr des M-net Firmenlaufs ist Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.

Die Veranstalter empfehlen, für die Anreise den öffentlichen Nahverker zu nutzen. Die Startnummer gilt am Veranstaltungstag ab 16 Uhr bis Betriebsschluss als ÖPNV-Ticket der Stadtwerke Augsburg. Für alle, die mit dem Auto kommen, gibt es rund 2.000 Parkplätze an der Messe, weitere 3.000 an der WWK ARENA. Von dort aus wird ein Shuttle-Service zum Messezentrum organisiert.

Spendenprojekt für 2018 wird noch gesucht

Wie jedes Jahr gehen zwei Euro der Startgebühren an ein soziales Projekt. Dieses sollte sozial motiviert, im weitesten Sinne mit sportlichem Inhalt, in sich abgeschlossen und im Raum Augsburg sein. Bewerbungen nimmt die km Sport-Agentur bis zum 16. Februar entgegen. Im letzten Jahr wurden übrigens 20.450 Euro für soziale Projekte gespendet. Darüber durften sich die Lebenshilfe und der Stadtjugendring Augsburg freuen: Für den Außenbereich ihres Freizeithauses erhielt die Lebenshilfe durch die Spende einen Spielgeräteparcours sowie eine Schaukel und ein Sprungtuch. Der Stadtjugendring freute sich über Unterstützugn für seine Freizeitsportanlage „oase“.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Boom beim Anmeldestart

7. M-net Firmenlauf Augsburg schon jetzt fast ausgebucht

Beim offiziellen Startschuss für den 6. M-net Firmenlauf in Augsburg. Foto: Buchenroth / B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Rund 7.600 Startplätze waren bereits einen Tag nach offiziellem Anmeldestart gebucht. Inzwischen haben sich über 10.000 Teilnehmer für die 6,3 km lange Lauf-Veranstaltung in Augsburgs Süden angemeldet.

Im letzten Jahr waren bereits Mitte März alle Startplätze vergeben. Angesichts des großen Ansturms derzeit rechnen die Veranstalter in diesem Jahr mit einer noch deutlich früheren Ausbuchung. 

M-net Firmenlauf wird immer beliebter

Die Veranstalter rund um Katja Mayer von der km Sport-Agentur erwarten einen neuen Teilnehmerrekord. Bis zu 12.000 Startplätze können vergeben werden. Mehr ist nicht möglich. Schließlich will man die Strecke nicht überlasten. Zudem sollen alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, weitestgehend in ihrem Tempo laufen zu können.

Der 7. M-net Firmenlauf Augsburg im Überblick

Der diesjährige M-net Firmenlauf findet am 17. Mai statt. Der Startschuss für die Läufer fällt um 19 Uhr am Messezentrum Augsburg. Die Strecke ist 6,3 Kilometer lang, der Höhenunterschied beträgt 30 Meter. Es gibt Wertungen in verschiedenen Kategorien: Teams, Einzelstarter und bestes Kostüm. Schirmherr des M-net Firmenlaufs ist Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.

Die Veranstalter empfehlen, für die Anreise den öffentlichen Nahverker zu nutzen. Die Startnummer gilt am Veranstaltungstag ab 16 Uhr bis Betriebsschluss als ÖPNV-Ticket der Stadtwerke Augsburg. Für alle, die mit dem Auto kommen, gibt es rund 2.000 Parkplätze an der Messe, weitere 3.000 an der WWK ARENA. Von dort aus wird ein Shuttle-Service zum Messezentrum organisiert.

Spendenprojekt für 2018 wird noch gesucht

Wie jedes Jahr gehen zwei Euro der Startgebühren an ein soziales Projekt. Dieses sollte sozial motiviert, im weitesten Sinne mit sportlichem Inhalt, in sich abgeschlossen und im Raum Augsburg sein. Bewerbungen nimmt die km Sport-Agentur bis zum 16. Februar entgegen. Im letzten Jahr wurden übrigens 20.450 Euro für soziale Projekte gespendet. Darüber durften sich die Lebenshilfe und der Stadtjugendring Augsburg freuen: Für den Außenbereich ihres Freizeithauses erhielt die Lebenshilfe durch die Spende einen Spielgeräteparcours sowie eine Schaukel und ein Sprungtuch. Der Stadtjugendring freute sich über Unterstützugn für seine Freizeitsportanlage „oase“.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben