B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
50.000 Euro für Augsburger Bushaltestellen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Augsburg

50.000 Euro für Augsburger Bushaltestellen

Heinz Liebert, Manfred Buhl und Landrat Martin Sailer bei der Besichtigung der Haltestelle. Foto: Landratsamt Augsburg
Heinz Liebert, Manfred Buhl und Landrat Martin Sailer bei der Besichtigung der Haltestelle. Foto: Landratsamt Augsburg

Es gibt nichts Unangenehmeres als bei Regen, Schnee und Kälte auf den Bus warten zu müssen. Aus diesem Grund nimmt sich der Landkreis nun dem Thema Bushaltestellen an. Für diese sollen jetzt einheitliche Standards festgelegt werden.

Im Landkreis Augsburg sollen Schritt für Schritt an jeder Haltestelle sowohl ein Unterstand als auch Sitzmöglichkeiten geschaffen werden. Aus diesem Grund wurde im Kreisausschuss des Kreistages die Haltestellensituation im Landkreis behandelt. Dabei wurde die Erstellung von Standards für Bushaltestellen und eine groß angelegte Aktion im Verbund mit den Landkreis-Gemeinden, den Busunternehmen sowie dem AVV geplant.

Erster Schwerpunkt: Weitere Überdachungen

Das angestrebte Ziel ist es, innerhalb eines Drei-Jahres-Programms den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) für den Bürger attraktiver zu gestalten. Den ersten Schwerpunkt wird hierbei die Schaffung weiterer Überdachungen an den einzelnen Bushaltestellen darstellen. An den etwa 1.000 betroffenen Haltestellen wurde bereits eine Bestandsaufnahme durchgeführt. Diese ergab, dass bereits die Hälfte der Haltestellen mit einem Wetterschutz ausgestattet ist. Die unterschiedliche Nutzung der verschiedenen Haltestellen im Landkreis Augsburg wurde ebenfalls in der Bestandsaufnahme aufgelistet.

50.000 Euro für Instandsetzung der Haltestellen

Nachdem das Projekt im Kreisausschuss genehmigt wurde, sollen in diesem Jahr insgesamt 50.000 Euro in die Instandsetzung der Haltestellen investiert werden. Hierbei sollen besonders die Haltestellen mit hohem Fahrgastaufkommen berücksichtigt und die Wartebedingungen verbessert werden. Im Moment werden insgesamt drei verschiedene Standards erarbeitet. Diese sollen künftig an den Haltestellen im Landkreis umgesetzt werden. Das 50.000 Euro Zuschuss-Paket des Landkreises hat dabei die Funktion einer Initialzündung. Es soll die Gemeinden motivieren, selbst tätig zu werden.

Paradebeispiel: Haltestelle Stadtberger Hof

Mit 1.517 Gästen ist der Stadtberger Hof sehr frequentiert. Sie dient als Paradebeispiel für eine gelungene Haltestelle. Wartende Reisende können sich an ihr auch bei Regen und Unwetter geschützt aufhalten. Landrat Martin Sailer (CSU), Manfred Buhl (FDP) und Heinz Liebert (CSU) nahmen bei einem Treffen die Bedingungen vor Ort in Augenschein. Andere Haltestellen im Landkreis sollen nun Zug um Zug diesem Beispiel folgen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema