B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
50 Prozent Umsatz in den USA bis 2025: Quantron expandiert nach Nordamerika
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wasserstoff-Technologie

50 Prozent Umsatz in den USA bis 2025: Quantron expandiert nach Nordamerika

Der CEO von Quantron, Richard Haas.
Der CEO von Quantron, Richard Haas. Foto: Quantron AG

Es ist ein ambitioniertes Ziel, welches die Lenker des Augsburger Unternehmens gesteckt haben. In wenigen Jahren soll bereits die Hälfte des Umsatzes in den Vereinigten Staaten erzielt werden. Weshalb Quantron den Fokuspunkt auf Amerika gelegt hat.

Die Quantron AG aus Augsburg beliefert nicht nur zahlreiche europäischen Kunden mit batterie- und wasserstoffelektrischen Nutzfahrzeugen, sondern entwickelte auch ein 360° Produkt- & Lösungs-Ecosystem rund um zero-emission Mobilität. Dieses Geschäftsmodell wird Quantron mit dem CEO Richard Haas ab sofort auch in den USA umsetzen, zusammen mit Plänen zur Entwicklung neuer Nutzfahrzeugdesigns mit BEV- und FCEV-Antriebssträngen. Etliche Anfragen von US-Flottenbetreibern für diese neuen Technologien haben die Entscheidung zur Expansion nach Nordamerika unterstützt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Quantron kooperiert mit Ballard Power Systems

Auf Basis seiner strategischen Partnerschaft mit dem kanadischen Brennstoffzellenexperten Ballard Power Systems (NASDAQ: BLDP) verfolgt Quantron nach eigener Aussage das Ziel, einer der Vorreiter im Segment der wasserstoffbasierten emissionsfreien Langstreckenfahrzeuge in den USA zu werden. Bis 2025 will das Unternehmen rund 50 Prizent des Umsatzes auf dem nordamerikanischen Markt zu erzielen und sich dabei stark auf Wasserstofflösungen für Langstreckentransporte wie Class 8 Trucks zu konzentrieren.

Michael Perschke, Vorstand und CEO der Quantron AG erklärte hierzu: „Die Gründung einer Tochtergesellschaft in den USA ist ein wichtiger Schritt hin zu unserem Ziel, emissionsfreie Fahrzeuge weltweit auf die Straße zu bringen. In Europa sind bereits knapp 100 von Quantrin umgerüstete Fahrzeuge erfolgreich im Einsatz. Für die USA sehen wir Potential in den ersten Jahren von einem dreistelligen Volumen jährlich. Ich freue mich sehr, dass Richard Haas mit seiner über 40-jährigen multikulturellen Erfahrung in der Mobilitätsbranche als Geschäftsführer und CEO von Quantron US zu uns stoßen wird.“ Bevor Richard Haas zu Quantron kam, war er Geschäftsführer und CEO des Automobil-Start-ups Mahindra Automotive North America, wo er ein neues Montagewerk im Großraum Detroit einrichtete. Davor war er Director of Engineering für das Tesla Model S und ist ein Veteran der Ford Motor Company, einschließlich einer fünfjährigen Tätigkeit bei Ford South America, in der er Teil einer Task Force war, die unter anderem die Einführung mehrerer neuer Produkte in einem Greenfield-Montagekomplex im Nordosten Brasiliens einschloss.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Diese Strategie verfolgt die Quantron-Tochter in den USA

In den USA herrsche laut Quantron eine große Nachfrage nach Fahrzeugen mit alternativen Antrieben. Ende September 2022 hat die Präsident Joe Bidens „Biden-Administration“ eine Finanzierungsgrundlage in Höhe von acht Milliarden Dollar angekündigt, um im ganzen Land regionale Zentren für sauberen Wasserstoff (H2Hubs) zu errichten, die einen entscheidenden Zweig der künftigen sauberen Energiewirtschaft Amerikas bilden werden. „Diese H2Hubs sind eine einmalige Gelegenheit, den Grundstein für die saubere Wasserstoffzukunft zu legen, die Präsident Biden aufbaut - eine, die unsere Wirtschaft ankurbeln, den Planeten schützen und unsere Gesundheit verbessern wird“, sagte US-Energieministerin Jennifer M. Granholm zu diesem Projekt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema