Auszeichnung

Weka Media aus Kissing gewinnt eLearning Award 2021

Das Weka Media Verlagsgebäude in Kissing. Foto: Weka Media
Besonders gute Bildungsprojekte werden mit dem eLearning Award ausgezeichnet. 2021 ging der Preis nach Kissing zu Weka Media. Das steckt hinter ihrem Konzept.

Bereits zum 11. Mal hat die Jury des eLearning Journals die in Fachkreisen bekannte Auszeichnung „eLearning Award“ verliehen. Dabei prämiert sie spezielle eLearning-Projekte in verschiedenen Kategorien. Aufgrund der praxisnahen Umsetzung ihres Gemeinschaftsprojektes wurden in diesem Jahr Weka Media aus Kissing und OGE mit der Auszeichnung in der Kategorie „Lernmotivation“ ausgezeichnet.

So haben es aus Sicht der Jury des eLearning Journals die Projektpartner OGE und Weka Meida geschafft, „ein didaktisch überzeugendes und auf vielseitige Weise motivierendes Lernszenario für Compliance-Themen zu entwickeln. Das Interesse der Lernenden an „trockenen“ und in regelmäßiger Wiederholung wiederkehrender Themen wird dabei auf spielerischen und interaktiven Vermittlungswegen geweckt.“

Lernende sollen Schulungen gerne absolvieren

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Tatsächlich war es Ziel des neuen Online-Trainingsprogramms, mit den Mitarbeitern von OGE ein Compliance-Training umzusetzen, das den Lernenden Spaß, Interaktion, aktive Beteilung und mehr Realitäts- und Arbeitsbezug bringen soll. Damit könne dann die Lernmotivation erhöht werden, heißt es in einer Mitteilung. „Für OGE ist das Thema Compliance seit jeher wichtig und die regelmäßige Information und Schulung der Mitarbeiter daher unabdingbar“, sagt Stephanie Steinhoff, Projektleiterin bei OGE. „Doch wir standen vor der Frage, wie wir bei diesen verpflichtenden Wiederholungsschulungen zum Verhaltenskodex neuen Schwung hineinbringen. Wie können Lernende dazu motiviert werden, diese Schulung gerne und nicht nur zwangsweise zu absolvieren?“

Mehrstufiges Konzept

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Als Antwort haben Weka Media und OGE in einem Pilotprojekt gemeinsam ein digitales Lernkonzept entwickelt. Herausgekommen ist ein vollkommen neues und sehr motivierendes Lernformat: Verpackt als „Kampagne“ konnten sich die OGE-Mitarbeiter sieben Wochen lang mit immer neuen Themen aus dem Compliance-Bereich auseinandersetzen. Auch die Formate wechselten sich ab: Nach Einstiegsteaser und einführendem Wimmelbild mit Codes für ein Quiz, das vorhandenes Wissen aktiviert, folgten kleine Lerneinheiten – sogenannte Nuggets – in Form von Videos mit Interaktionen, die Alltagssituationen der OGE-Mitarbeiter im Comicformat abbildeten. Den Abschluss bildete ein, zur Erfüllung der Dokumentationspflicht verpflichtender, Wissenstest. Alle vorhergehenden Elemente der Kampagne waren freiwillig – erfahrene Mitarbeiter konnten so auf Wunsch auch Lernzeit sparen.

Silke Krick: Der Ansatz ist der Richtige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit OGE in einem agilen Prozess dieses neue Lernformat entwickeln konnten“, sagt Silke Krick, Senior Blended Learning Designerin und Projektverantwortliche bei Weka Meida. „Klassische WBT-Trainings bieten wir schon lange an, aber mit diesem neuen Konzept ist der Schwerpunkt der Schulungen nicht nur die reine Wissensvermittlung, sondern „Awareness“. Und gerade die Kombination aus der Vermittlung von trockenen Themen mit spielerischen Ansätzen und Humor motiviert die Lernenden.“ Doppelt freue man sich daher über die Auszeichnung mit dem eLearning AWARD 2021 in der Kategorie „Lernmotivation“. „Denn diese zeigt uns: dieser Ansatz ist der Richtige!“, resümierte Krick.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

Weka Media aus Kissing gewinnt eLearning Award 2021

Das Weka Media Verlagsgebäude in Kissing. Foto: Weka Media
Besonders gute Bildungsprojekte werden mit dem eLearning Award ausgezeichnet. 2021 ging der Preis nach Kissing zu Weka Media. Das steckt hinter ihrem Konzept.

Bereits zum 11. Mal hat die Jury des eLearning Journals die in Fachkreisen bekannte Auszeichnung „eLearning Award“ verliehen. Dabei prämiert sie spezielle eLearning-Projekte in verschiedenen Kategorien. Aufgrund der praxisnahen Umsetzung ihres Gemeinschaftsprojektes wurden in diesem Jahr Weka Media aus Kissing und OGE mit der Auszeichnung in der Kategorie „Lernmotivation“ ausgezeichnet.

So haben es aus Sicht der Jury des eLearning Journals die Projektpartner OGE und Weka Meida geschafft, „ein didaktisch überzeugendes und auf vielseitige Weise motivierendes Lernszenario für Compliance-Themen zu entwickeln. Das Interesse der Lernenden an „trockenen“ und in regelmäßiger Wiederholung wiederkehrender Themen wird dabei auf spielerischen und interaktiven Vermittlungswegen geweckt.“

Lernende sollen Schulungen gerne absolvieren

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Tatsächlich war es Ziel des neuen Online-Trainingsprogramms, mit den Mitarbeitern von OGE ein Compliance-Training umzusetzen, das den Lernenden Spaß, Interaktion, aktive Beteilung und mehr Realitäts- und Arbeitsbezug bringen soll. Damit könne dann die Lernmotivation erhöht werden, heißt es in einer Mitteilung. „Für OGE ist das Thema Compliance seit jeher wichtig und die regelmäßige Information und Schulung der Mitarbeiter daher unabdingbar“, sagt Stephanie Steinhoff, Projektleiterin bei OGE. „Doch wir standen vor der Frage, wie wir bei diesen verpflichtenden Wiederholungsschulungen zum Verhaltenskodex neuen Schwung hineinbringen. Wie können Lernende dazu motiviert werden, diese Schulung gerne und nicht nur zwangsweise zu absolvieren?“

Mehrstufiges Konzept

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Als Antwort haben Weka Media und OGE in einem Pilotprojekt gemeinsam ein digitales Lernkonzept entwickelt. Herausgekommen ist ein vollkommen neues und sehr motivierendes Lernformat: Verpackt als „Kampagne“ konnten sich die OGE-Mitarbeiter sieben Wochen lang mit immer neuen Themen aus dem Compliance-Bereich auseinandersetzen. Auch die Formate wechselten sich ab: Nach Einstiegsteaser und einführendem Wimmelbild mit Codes für ein Quiz, das vorhandenes Wissen aktiviert, folgten kleine Lerneinheiten – sogenannte Nuggets – in Form von Videos mit Interaktionen, die Alltagssituationen der OGE-Mitarbeiter im Comicformat abbildeten. Den Abschluss bildete ein, zur Erfüllung der Dokumentationspflicht verpflichtender, Wissenstest. Alle vorhergehenden Elemente der Kampagne waren freiwillig – erfahrene Mitarbeiter konnten so auf Wunsch auch Lernzeit sparen.

Silke Krick: Der Ansatz ist der Richtige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit OGE in einem agilen Prozess dieses neue Lernformat entwickeln konnten“, sagt Silke Krick, Senior Blended Learning Designerin und Projektverantwortliche bei Weka Meida. „Klassische WBT-Trainings bieten wir schon lange an, aber mit diesem neuen Konzept ist der Schwerpunkt der Schulungen nicht nur die reine Wissensvermittlung, sondern „Awareness“. Und gerade die Kombination aus der Vermittlung von trockenen Themen mit spielerischen Ansätzen und Humor motiviert die Lernenden.“ Doppelt freue man sich daher über die Auszeichnung mit dem eLearning AWARD 2021 in der Kategorie „Lernmotivation“. „Denn diese zeigt uns: dieser Ansatz ist der Richtige!“, resümierte Krick.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben