Wohnraum für 400 Menschen

Spatenstich besiegelt Baustart für neues Wohngebiet in Friedberg

Mit dem symbolischen Spatenstich starten die Arbeiten am neuen Wohngebiet in Friedberg. Foto: Frank Büschel
Mit dem symbolischen Spatenstich beginnen an der Friedberger Afrastraße nun offiziell die Erschließungs-Arbeiten. Rund 400 Menschen sollen in dem neuen Baugebiet künftig ein Zuhause finden.

Bürgermeister Roland Eichmann bezeichnete den Auftakt als „Feiertag“. Dies gelte insbesondere für Wohnungs-Suchende in Friedberg. Das Gelände umfasst rund drei Hektar. Dort sollen schon bald Ein- und Mehrfamilien-Häuser sowie zwei Geschoß-Bauten für sozialen Wohnungsbau entstehen.

1,3 Kilometer Versorgungs-Leitungen

Der Abschluss der Erschließungs-Arbeiten ist für den Sommer im nächsten Jahr geplant. Bis dahin werden Versorgungs-Leitungen von einer Gesamtlänge von 1,3 Kilometern verlegt. Die komplette Nahwärme-Versorgung übernehmen die Friedberger Stadtwerke. Hierfür wird ein Brunnenschacht errichtet. Die gesamte Erschließung erfasst eine Bausumme von knapp 1,7 Millionen Euro. Gerade im Zuge des Wohnraummangels gewinnt das neue Wohngebiet zusätzlich an Bedeutung. Erste Bauarbeiten wurden bereits in Angriff genommen.

Abschluss der Erschließungs-Arbeiten im Sommer 2018

Bis die neuen Häuser und Wohnanlagen bezogen werden können, gibt es allerdings noch viel zu tun. Bevor der Hochbau starten kann, müssen die Versorgungs-Leitungen verlegt und die Wege asphaltiert werden. Im Sommer 2018 sollen die Tiefbauarbeiten schließlich abgeschlossen sein und mit dem Hochbau begonnen werden. Das Neubaugebiet wird südlich der Metzstraße und westlich der Afrastraße im Westen Friedbergs angesiedelt.

Fachmarktzentrum in der Nachbarschaft wächst

Während an der Afrastraße neuer Wohnraum geschaffen wird, entstehen derzeit nur wenige hundert Meter entfernt neue Gewerbe-Bauten. Denn in nahezu direkter Nachbarschaft zum Neubaugebiet Afrastraße stehen das Möbelhaus Segmüller sowie das angeschlossene Fachmarktzentrum. Auch hier wird weiterhin gebaut. Dort entstehen derzeit der Neubau für das Sportbekleidungs-Geschäft Förg sowie das zweite Ihle Bakers. Das erste Ihle-Geschäft dieser Art hat erst kürzlich in Augsburg in der Meraner Straße eröffnet. In direkter Nachbarschaft zu Segmüller in Friedberg sind außerdem Schuh Schmid, Saturn und ToysRus vertreten. Die Bauarbeiten für Förg und Ihle Bakers laufen derweil auf Hochtouren. Sport Förg kündigte sogar an, noch in diesem Jahr die neuen Räumlichkeiten beziehen zu wollen. Der Einzug ist derzeit für September 2017 geplant.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Wohnraum für 400 Menschen

Spatenstich besiegelt Baustart für neues Wohngebiet in Friedberg

Mit dem symbolischen Spatenstich starten die Arbeiten am neuen Wohngebiet in Friedberg. Foto: Frank Büschel
Mit dem symbolischen Spatenstich beginnen an der Friedberger Afrastraße nun offiziell die Erschließungs-Arbeiten. Rund 400 Menschen sollen in dem neuen Baugebiet künftig ein Zuhause finden.

Bürgermeister Roland Eichmann bezeichnete den Auftakt als „Feiertag“. Dies gelte insbesondere für Wohnungs-Suchende in Friedberg. Das Gelände umfasst rund drei Hektar. Dort sollen schon bald Ein- und Mehrfamilien-Häuser sowie zwei Geschoß-Bauten für sozialen Wohnungsbau entstehen.

1,3 Kilometer Versorgungs-Leitungen

Der Abschluss der Erschließungs-Arbeiten ist für den Sommer im nächsten Jahr geplant. Bis dahin werden Versorgungs-Leitungen von einer Gesamtlänge von 1,3 Kilometern verlegt. Die komplette Nahwärme-Versorgung übernehmen die Friedberger Stadtwerke. Hierfür wird ein Brunnenschacht errichtet. Die gesamte Erschließung erfasst eine Bausumme von knapp 1,7 Millionen Euro. Gerade im Zuge des Wohnraummangels gewinnt das neue Wohngebiet zusätzlich an Bedeutung. Erste Bauarbeiten wurden bereits in Angriff genommen.

Abschluss der Erschließungs-Arbeiten im Sommer 2018

Bis die neuen Häuser und Wohnanlagen bezogen werden können, gibt es allerdings noch viel zu tun. Bevor der Hochbau starten kann, müssen die Versorgungs-Leitungen verlegt und die Wege asphaltiert werden. Im Sommer 2018 sollen die Tiefbauarbeiten schließlich abgeschlossen sein und mit dem Hochbau begonnen werden. Das Neubaugebiet wird südlich der Metzstraße und westlich der Afrastraße im Westen Friedbergs angesiedelt.

Fachmarktzentrum in der Nachbarschaft wächst

Während an der Afrastraße neuer Wohnraum geschaffen wird, entstehen derzeit nur wenige hundert Meter entfernt neue Gewerbe-Bauten. Denn in nahezu direkter Nachbarschaft zum Neubaugebiet Afrastraße stehen das Möbelhaus Segmüller sowie das angeschlossene Fachmarktzentrum. Auch hier wird weiterhin gebaut. Dort entstehen derzeit der Neubau für das Sportbekleidungs-Geschäft Förg sowie das zweite Ihle Bakers. Das erste Ihle-Geschäft dieser Art hat erst kürzlich in Augsburg in der Meraner Straße eröffnet. In direkter Nachbarschaft zu Segmüller in Friedberg sind außerdem Schuh Schmid, Saturn und ToysRus vertreten. Die Bauarbeiten für Förg und Ihle Bakers laufen derweil auf Hochtouren. Sport Förg kündigte sogar an, noch in diesem Jahr die neuen Räumlichkeiten beziehen zu wollen. Der Einzug ist derzeit für September 2017 geplant.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben