B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
EMO: Bundespräsident Steinmeier besucht HAIMER-Messestand
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Weltleitmesse für Metallbearbeitung

EMO: Bundespräsident Steinmeier besucht HAIMER-Messestand

 Bundespräsident Steinmeier am Messestand von HAIMER. Foto: HAIMER

Hoher Besuch für HAIMER auf der Weltleitmesse für Metallbearbeitung EMO in Hannover: Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier ließ es sich nicht nehmen, persönlich an den Stand des Igenhausener Mittelständlers zu kommen.

Steinmeier trat seinen Rundgang direkt nach seiner Eröffnung der EMO an und startete am Stand von HAIMER in Halle 4, Stand E18. Er wurde von Claudia Haimer, Firmengründerin und geschäftsführende Gesellschafterin, sowie Andreas Haimer, Geschäftsführer und President HAIMER Group, in Empfang genommen. Insgesamt zählt die Weltleitmesse für Metallbearbeitung mehr als 2.000 Aussteller.

Bundespräsident erlebt Schrumpfvorgang am Messestand

Passend zum EMO-Leitmotiv „Connecting systems for intelligent production“ informierte sich der Bundespräsident am HAIMER Stand über Produktlösungen zur Datenkommunikation und Vernetzung von Bearbeitungsmaschinen und Werkzeugen. Er lobte die Innovationskraft des Mittelstands und freute sich darüber, dass HAIMER neben Bayern auch in seiner Heimatregion Ostwestfalen einen Produktionsstandort unterhält. Steinmeier erlebte am Messestand die Weltpremiere und erste Live-Vorführung der neuen Schrumpfgeräteserie Power Clamp i 4.0 mit intuitivem Touchscreen. HAIMER beteiligte sich mit einem rund 350 Quadratmeter großen Stand an der Messe.

Seit 40 Jahren am Stammsitz in Igenhausen

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

2017 ist für die HAIMER GmbH ein Jubiläumsjahr: Vor 40 Jahren wurde das Familien-Unternehmen in Igenhausen im Landkreis Aichach-Friedberg gegründet. Die entsprechenden Feierlichkeiten sind für 27. September bis 29. September im Rahmen einer Open House-Veranstaltung geplant. In den vergangenen 40 Jahren hat sich die HAIMER GmbH vom Kleinst-Unternehmen zum Global Player entwickelt. Heute beschäftigt das Familien-Unternehmen weltweit über 600 Mitarbeiter. Davon sind rund 400 am Stammsitz in Igenhausen tätig.

Über die HAIMER GmbH

HAIMER entwickelt, fertigt und vertreibt Produkte für die Metall-Zerspanung. Diese finden unter anderem in den Branchen Automobil, Luft- und Raumfahrt oder auch im Schienenverkehr Verwendung. HAIMER investiert jährlich zwischen acht und zehn Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Obwohl sich das Unternehmen klar zum Standort und zur Produktion in Deutschland bekennt, wurde die globale Präsenz kontinuierlich vorangetrieben. HAIMER ist heute mit 15 Niederlassungen in allen zerspanungsrelevanten Märkten vertreten.

Artikel zum gleichen Thema