B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
AOK Augsburg: Warum das Internet nicht alles kann
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
AOK Bayern - Die Gesundheitskasse Direktion Augsburg

AOK Augsburg: Warum das Internet nicht alles kann

Am 13. Juni 2014 tritt die europäische Verbraucherrechte-Richtlinie (VRRL) in Kraft. Foto: Fotolia

Eine AOK-Umfrage hat ergeben, dass die Mehrheit der Menschen immer noch großen Wert auf persönliche Beratung legt. Die Informationsflut im Internet ist nicht das Maß der Dinge.

Schön und gut, dass das Internet jede erdenkliche Information und bereit hält. Zahlreiche Online-Services sollen uns den Alltag erleichtern – doch am besten aufgehoben fühlen sich die meisten Menschen immer noch von einem kompetenten Berater aus Fleisch und Blut. Selbst im digitalen Zeitalter legen die meisten Kunden viel Wert auf persönliche und direkte Beratung.

AOK Augsburg gibt Umfrage in Auftrag

Das empfinden auch über 80 Prozent der AOK-Versicherten so. Sie sehen den persönlichen Kontakt zu ihren Kundenberatern in Geschäftsstellen als sehr wichtig an. Zu diesem Ergebnis ist die AOK nach Erhebung einer Umfrage gekommen. Nicht nur die ältere Generation, sondern auch die Jungen gestehen der persönlichen Beratung einen hohen Stellenwert ein. Bei Versicherten im Alter von 36 bis 55 Jahren liegt der Wert mit 90 Prozent recht hoch. Doch auch 81 Prozent der 16- bis 35-Jährigen sehen im persönlichen Beratungsangebot vor Ort eine notwendige Serviceleistung ihrer Krankenkasse.

AOK Augsburg will keine Geschäftsstellen schließen

Im Folgeschluss heißt das für die AOK: Kein Abbau von Geschäftsstellen, dafür mehr persönliche Beratung. „Das Umfrageergebnis zeigt eindrucksvoll, dass unsere Versicherten die wohnortnahe Betreuung und die hohe Beratungsqualität sehr schätzen“, so Alfred Heigl, AOK-Direktor in Augsburg. Die AOK bekenne sich deshalb zu ihrem Geschäftsstellennetz. Es habe sich gelohnt, in kompetente Beratung und qualifizierten Service vor Ort zu investieren.

AOK Augsburg hat den „Gold-Rang“

„Ein Zugang von 4.632 neuen Mitglieder im Raum Augsburg allein in 2013 beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, so Heigl. Im Service-Ranking 2013 der Tageszeitung „Die Welt“ wurde die AOK Bayern zur besten regionalen Krankenkasse gekürt. Damit hat die Versicherungsanstalt den sogenannten Gold-Rang für sich gewonnen. Die AOK Augsburg betreut rund 165.000 Versicherte und rund 10.145 Arbeitgeber. Insgesamt kümmern sich 316 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um deren Belange in 7 Geschäftsstellen. Das jährliche Ausgabevolumen bei der Kranken- und Pflegeversicherung liegt bei rund 530 Millionen Euro.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema