B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
17. Friedberger Job Börse
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
IHK Schwaben

17. Friedberger Job Börse

 IHK-Regionalgeschäftsführer Schörg, IHK-Vizepräsident Weidner und der Friedberg Bgm. Eichmann. Foto: B4B SCHWABEN
IHK-Regionalgeschäftsführer Schörg, IHK-Vizepräsident Weidner und der Friedberg Bgm. Eichmann. Foto: B4B SCHWABEN

Am Samstag 29.November ist es so weit: die Friedberger Job Börse findet erneut statt. 28 Unternehmen, 7 Schulen, 6 staatliche Institute und weiter 7 Non-Profit-Organisationen sind es dieses Jahr wieder, die sich in der Friedberger Stadthalle im besten Licht zu präsentieren gedenken. Rund 2.000 Besucher tummelten sich 2013 auf der Job Börse und suchten nach Inspiration und Zukunftsorientieren Ausbildungschancen. Der ideale Ort also für Firmen nach dem richtigen Bewerber für ihren Betrieb zu suchen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Zum 17. Mal veranstaltet Friedberg nun die Friedberger Job Börse. 28 Unternehmen, davon die meisten regional ansässig, bieten den Jungendlichen die Chance sich näher über die verschiedensten Ausbildungsberufe und ihre Zukunftschancen innerhalb des Betriebs (oder der Branche allgemein) zu informieren. Face-to-Face können die Unternehmen hier aktiv für sich werben und den Ausbildungsanwärtern zeigen, was sie als Arbeitgeber hervorstechen lässt. Kontakte knüpfen, Praktika vermitteln, Ausbildungsplätze anbieten und neue Berufe vorstellen – auf der Friedberger Job Börse bieten sich viele Möglichkeiten für die Firmen.

Zahl der offenen Stellen höher als die der Bewerbern

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Doch warum ist solch eine Veranstaltung tatsächlich nötig? Die Antwort ist recht einfach: Gab es früher mehr Bewerber als Ausbildungsplätze, sieht es heute ganz anders aus. Auf 114 offene Lehrstellen kommen lediglich 100 Bewerber. Die Jugendlichen können sich also aussuchen wo und als was sie gerne ausgebildet werden wollen. Da ist es unumgänglich für die Betriebe den direkten Kontakt aufzusuchen und Werbung für sich zu machen und zwar nicht unbedingt auf einer Großveranstaltung wie „Fit for Job“, sondern regional, dort wo sie zuhause sind. Ein kurzer Arbeitsweg ist schließlich ein verlockender Pluspunkt für alle Ausbildungssuchenden. Der persönliche Kontakt ist zudem nach der Internetrecherche die zweit erfolgreichste Stellenvermittlung.

Klein Betriebe im Fokus der 17. Fit for Job

Anders als die bereits erwähnte Großveranstaltung „Fit for Job“, finden sich auf der Friedberger Job Börse auch die kleinen Unternehmen. Natürlich sind auch die lokalen Riesen Segmüller und Federal Mogul vertreten, doch zielt diese Veranstaltung vor allem auch darauf ab, kleine Betriebe in den Fokus der Jugendlichen zu bringen. Eine fantastische Ergänzung also zu den großen Messen. Das die Wartelisten für die teilnahmewillige Firmen lang ist, ist auch kein Wunder. Die Job Börse ist mit rund 2.000 Besuchern sehr beliebt. Nur wer sich also frühzeitig anmeldet, hat die Chance tatsächlich einen Stand auf der Friedberger Job Börse zu ergattern. 

Artikel zum gleichen Thema