B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

b4bschwaben.de: Regionale Wirtschaftsnachrichten

Die Top-Nachrichten aus Augsburg

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kommentar von Ulrich Pfaffenberger

Kommentar zur Kreisparkasse Augsburg: Eine kluge Investition

 Symbolbild. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Die Strategie der Kreissparkasse Augsburg erfüllt das Werbeversprechen „Nah am Menschen“ mit den richtigen Inhalten. Weil sie Nähe nicht nur räumlich versteht.

Die Güte einer Geschäftsbeziehung misst sich nicht an technischen Standards, sondern an zwischenmenschlichen Qualitäten. Während Bits und Bytes in ihrer Neutralität austauschbar sind, ist das Gesicht meines Geschäftspartners unverwechselbar. So gesehen macht die Kreissparkasse Augsburg derzeit alles richtig, weil sie jeden Kundenkontakt – egal über welchen Weg er erfolgt – mit einem persönlichen Berater verbindet. Keine Auslagerung ins Anonyme also. Selbst bei einer Online-Überweisung schaut mich mein Betreuer vom Bildschirm her an.

Die Gelegenheiten, ihm die Hand zu schütteln, sind ohnehin seltener geworden. Das hängt mit den Anlässen zusammen, zu denen ich in der Filiale auftauche. Geld abheben? Automat. Überweisungen? Internet. Geldwechsel? Kreditkarte oder sowieso Euro-Zone. Für ein paar Sekunden Routinearbeit Weg und Zeit aufwenden – das lohnt sich weder für mich noch für die Bank oder Sparkasse. Wenn also unrentable Filialen geschlossen werden, dann ist das verständlich, zumal für jene, die darunter wirklich leiden, glaubhaft Lösungen angekündigt werden. Mit künftig noch 27 Geschäftsstellen ist die Abdeckung im Geschäftsgebiet angesichts einer mobilen Gesellschaft nach wie vor sehr dicht.

Wo braucht es Raum und Gelegenheit fürs persönliche Gespräch? Bei Geldanlagen, Vorsorgeprodukten, Finanzierungen. Da will ich mit keiner Maschine zu tun haben. Da sollte mein Ansprechpartner Zeit genug für mich haben und jede Menge Kompetenz, vielleicht sogar auf einen erfahrenen Kollegen in Spezialfragen kurzfristig zugreifen können. Da hilft die Bündelung an gut ausgerüsteten Standorten beiden Seiten weiter. Für mich lohnt sich der Besuchsaufwand, für die Sparkasse der Einsatz von Menschen.

Fakt ist: Um einen Tag pro Mitarbeiter hat die Kreissparkasse Augsburg 2014 ihre Investition in Qualifikation erhöht. Viereinhalb Tage, fast eine ganze Arbeitswoche also, hat jeder von ihnen Aus- und Weiterbildung erfahren. Das ist eine kluge Investition, das ist gut angelegtes Geld. Genauso wie der Aufwand für Berater, die mobil und auf Bestellung zu den Kunden nach Hause kommen. Die Zinsen kommen direkt bei den Kunden an – anders als der Aufwand für Miete, Energie, Sicherheit und all die anderen Kosten für Geschäftsräume voller Leerlauf.       

Ulrich Pfaffenberger

Artikel zum gleichen Thema