B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

b4bschwaben.de: Regionale Wirtschaftsnachrichten

Die Top-Nachrichten aus Augsburg

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Veranstaltung

BDS-Verbandstagung 2022 in Augsburg: Was haben Sport und Unternehmen gemeinsam?

 Verbandstagung
Foto: BDS / StefanWinterstetter

Der älteste und größte branchenunabhängige Unternehmerverband empfing seine Gäste in der Schwabenmetropole. Wie BDS Bayern dabei die Brücke zu zwei Augsburger Sportgrößen schlug.

Der Einladung zur jährlichen Verbandstagung folgten rund 100 Delegierte und Funktionäre aus den Bezirks- und Ortsverbänden. An zwei Tagen nahmen sie anschließend an einem Haupt- sowie Begleitprogramm teil. Als Motto der Veranstaltung galt „Unternehmen – Partner des Sports“. Dadurch startete das Tagungsprogramm im Curt-Frenzel-Stadion der Augsburger Panther. Anschließend ging es für die Gäste über das Weitblick 1.7 in die WWK-Arena des FC Augsburg.

Organisation sorgte für Begeisterung

Verantwortlich für die Landesverbandstagung war der ausrichtende Ortsverband. Frank Dietrich, 1. Vorsitzender des OV Augsburg und Bezirksverbands Schwaben, und sein Stellvertreter Johannes Kopp luden daher in die Fuggerstadt.Die Veranstaltungsorte dienten als Bühne für Impulse bekannter Größen aus Management, Politik und Sport.

Gabriele Sehorz, Präsidentin vom Bund der Selbstständigen, zeigte sich davon äußerst begeistert: „Es ist ein Träubchen, dass wir hier sein dürfen. Es ist für uns als BDS etwas ganz Besonderes, wir waren noch nie in solchen Sport-Örtlichkeiten für Generalversammlungen, das motiviert uns sehr.“

Wo liegen Gemeinsamkeiten zum Sport?

Aus dem BDS-Verbandstag seien so Parallelen zwischen dem Management von Sport-Teams und selbstständigen Unternehmen deutlich geworden. „Auch wir müssen viel trainieren, uns in modernen Technologien üben, unsere Unternehmen neu aufstellen, ab und an Strategien umstellen, da sind wir den Sportlern sehr ähnlich“, erklärte Sehorz, die sich selbst als „Teamspielerin, und keine Sonnenkönigin“ im Amt sieht.

Auch FCA Geschäftsführer Stefan Reuter stellte als Gastredner einen treffenden Vergleich auf: „„Es funktioniert nur, wenn das Team zusammenpasst, an einem Strang zieht und gemeinsam in eine Richtung geht.“

Augsburg als Vorbild für den Mittelstand

In einer Videobotschaft verwies Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber darauf, dass die Fuggerstadt schon immer ein prosperierender Wirtschaftsstandort gewesen sei. Dabei haben die Fugger sich im Laufe der Jahrhunderte immer neu erfunden haben. Auch dies sei eine Parallele zu Selbstständigen. Welche laut ihr jedoch eine starke Gemeinschaft, wie den BDS-Bayern, benötige.

Nach Tagungsschluss trafen sich die Teilnehmer aus ganz Bayern noch auf der Sonnenterrasse der Schloßgaststätte Wellenburg. Die Verbandstagung endete mit Wein und Wiener Schnitzel beim gemeinsamen Abschlussessen.

Artikel zum gleichen Thema