Schalungs- und Gerüsttechnik

PERI aus Ulm veranstaltet Fachtagung für Uni-Dozenten

Vor wenigen Tagen lud PERI bereits zum neunten Mal zur Fachtagung für Professoren ein. Durch Gespräche über die neuesten Projekte gelangen aktuelle Kenntnisse aus der Praxis in die Wissenschaft.

Über 30 Dozenten der baubetrieblichen Fakultäten aus Deutschland und Österreich nutzten die Gelegenheit sich im PERI Fortbildungszentrum in Weißenhorn über den aktuellen Stand der Schalungs- und Gerüsttechnik zu informieren. Einen der Schwerpunkte bildete zum Beispiel die Optimierung von Abläufen auf Baustellen.

Vortrag bildet Auftakt der Tagung

Geschäftsführer Alexander Schwörer informierte über interessante Entwicklungen auf den weltweiten Baumärkten und präsentierte einige ausgewählte internationale Projekte. Der folgende Vortrag beleuchtete das Thema BIM aus Sicht eines Herstellers von Schalungen und Gerüsten. BIM steht für Building Information Modeling und beschreibt eine Methode zur Steuerung von Bauprozessen.

Praxisorientierte Wissensvermittlung

Anhand eines aktuellen Sanierungsprojekts wurde die projektspezifische PERI Gerüstlösung vorgestellt. Ihr Einsatz stellte den Ablauf der einzelnen Arbeitsabschnitte sicher und führte bei dem vorgestellten Beispiel zu einer Bauzeitverkürzung von 20 Prozent. Nach der Theorie ging es dann direkt in die Ausstellungshalle an das entsprechende Exponat. Hier konnten sich die Hochschullehrer ein eigenes Bild von der Funktionalität der eingesetzten Gerüstlösung machen. Gleichzeitig gab es die Gelegenheit, sich einen Überblick über alle Schalungs- und Gerüstsysteme zu verschaffen.

Exkursion ganz im Zeichen des Gerüstbaus

Der zweite Tag war als Exkursion angelegt. Die Begehung des PERI Gerüstes am höchsten Kirchturm der Welt, dem Ulmer Münster, war für die Teilnehmer ein besonderes Highlight. Auf einer Höhe von 71 Metern konnte nicht nur die Details der Gerüstlösung, sondern auch der Fortschritt der Sanierungsarbeiten begutachtet werden. 

Über PERI

Mit einem Umsatz von rund 1.480 Millionen im Jahr 2017 ist PERI international einer der größten Hersteller und Anbieter von Schalungs- und Gerüstsystemen. Erst kürzlich untersuchte das Wirtschaftsmagazin Capital welche Firmen zu den besten Arbeitgebern gehören. Als eines von den rund 700 befragten Betrieben darf PERI nun den Titel „Bester Ausbilder Deutschlands“ tragen. Das Unternehmen beschäftigt rund 8.700 Mitarbeiter und besitzt 70 Tochtergesellschaften. Im November wurde das Unternehmen außerdem als „Top Arbeitgeber des Landkreises Neu-Ulm“ ausgezeichnet. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Schalungs- und Gerüsttechnik

PERI aus Ulm veranstaltet Fachtagung für Uni-Dozenten

Vor wenigen Tagen lud PERI bereits zum neunten Mal zur Fachtagung für Professoren ein. Durch Gespräche über die neuesten Projekte gelangen aktuelle Kenntnisse aus der Praxis in die Wissenschaft.

Über 30 Dozenten der baubetrieblichen Fakultäten aus Deutschland und Österreich nutzten die Gelegenheit sich im PERI Fortbildungszentrum in Weißenhorn über den aktuellen Stand der Schalungs- und Gerüsttechnik zu informieren. Einen der Schwerpunkte bildete zum Beispiel die Optimierung von Abläufen auf Baustellen.

Vortrag bildet Auftakt der Tagung

Geschäftsführer Alexander Schwörer informierte über interessante Entwicklungen auf den weltweiten Baumärkten und präsentierte einige ausgewählte internationale Projekte. Der folgende Vortrag beleuchtete das Thema BIM aus Sicht eines Herstellers von Schalungen und Gerüsten. BIM steht für Building Information Modeling und beschreibt eine Methode zur Steuerung von Bauprozessen.

Praxisorientierte Wissensvermittlung

Anhand eines aktuellen Sanierungsprojekts wurde die projektspezifische PERI Gerüstlösung vorgestellt. Ihr Einsatz stellte den Ablauf der einzelnen Arbeitsabschnitte sicher und führte bei dem vorgestellten Beispiel zu einer Bauzeitverkürzung von 20 Prozent. Nach der Theorie ging es dann direkt in die Ausstellungshalle an das entsprechende Exponat. Hier konnten sich die Hochschullehrer ein eigenes Bild von der Funktionalität der eingesetzten Gerüstlösung machen. Gleichzeitig gab es die Gelegenheit, sich einen Überblick über alle Schalungs- und Gerüstsysteme zu verschaffen.

Exkursion ganz im Zeichen des Gerüstbaus

Der zweite Tag war als Exkursion angelegt. Die Begehung des PERI Gerüstes am höchsten Kirchturm der Welt, dem Ulmer Münster, war für die Teilnehmer ein besonderes Highlight. Auf einer Höhe von 71 Metern konnte nicht nur die Details der Gerüstlösung, sondern auch der Fortschritt der Sanierungsarbeiten begutachtet werden. 

Über PERI

Mit einem Umsatz von rund 1.480 Millionen im Jahr 2017 ist PERI international einer der größten Hersteller und Anbieter von Schalungs- und Gerüstsystemen. Erst kürzlich untersuchte das Wirtschaftsmagazin Capital welche Firmen zu den besten Arbeitgebern gehören. Als eines von den rund 700 befragten Betrieben darf PERI nun den Titel „Bester Ausbilder Deutschlands“ tragen. Das Unternehmen beschäftigt rund 8.700 Mitarbeiter und besitzt 70 Tochtergesellschaften. Im November wurde das Unternehmen außerdem als „Top Arbeitgeber des Landkreises Neu-Ulm“ ausgezeichnet. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben