B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
IHK Ulm, Elektrifizierung der Südbahn
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
IHK Ulm

IHK Ulm, Elektrifizierung der Südbahn

Das Bundesverkehrs-Ministerium hat das Projekt der Elektrifizierung der Südbahn hoch gestuft. Damit wurde die Elektrifizierung der Südbahn nun endgültig auf das richtige Gleis gesetzt.

Bundesverkehrs-Minister Ramsauer hat das Projekt im Investitions-Rahmenplan des Bundes für den Zeitraum 2011 bis 2015 hoch gestuft. Folglich zählt die Südbahn nun zur Kategorie C - den prioritären Maßnahmen mit fortgeschrittenem Planungsstand, für die bereits Baurecht vorliegt oder bis 2015 erlangt werden kann. Das verkündeten die regionalen Abgeordneten Prof. Anette Schavan, Dr. Andreas Schockenhoff, Josef Rief, Lothar Riebsamen und Thomas Bareiß in Bezug auf ein Schreiben von Bundesverkehrs-Minister Ramsauer.

„Den Spekulationen werden endlich klare Fakten entgegengesetzt“

Der IHK Ulm liegt dieses Schreiben ebenfalls vor. „Hiermit werden den vielen Spekulationen endlich klare Fakten entgegengesetzt“, freut sich IHK-Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle über die Nachricht aus Berlin. „Gerade im Hinblick auf Stuttgart 21 sind für die Südbahn immer wieder negative Szenarien an die Wand gemalt worden. Diese haben sich nun endgültig als nicht richtig herausgestellt“, so Otto Sälzle von der IHK weiter.

Baurecht für die Südbahn möglicherweise schon im Herbst 2013

Wie die IHK weiter mitteilt, könnte im Idealfall bereits im Herbst 2013 das Baurecht für die Südbahn vorliegen. Auf jeden Fall sollten aus Sicht der IHK bereits parallel zu den Planfeststellungs-Verfahren Gespräche zwischen Bund und Land aufgenommen werden. So kann die notwendige Finanzierungs-Vereinbarung zwischen beiden Partnern auf den Weg gebracht werden. „Im Sinne des von Ramsauer anvisierten frühestmöglichen Baubeginns, sollten alle Register gezogen werden, um möglichst rasch voranzukommen“, sagt Sälzle.

www.ulm.ihk.24.de

Artikel zum gleichen Thema