Honold Service Logistik GmbH

Honold: Spatenstich für neue Logistik-Halle

Ein Honold Logistik-Center in Ulm. Foto: Honold Service Logistik GmbH

Die Honold Logistik Gruppe errichtet am Standort Vöhringen auf einem 50.000 Quadratmeter Grundstück eine Spezial-Immobilie. Auf einer ersten Aufbaustufe soll die Immobilie 10.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassen, von denen 400 Quadratmeter Bürofläche werden. Jetzt fand der erste Spatenstich für die Schwerlast-Immobilie statt.

von Sebastian Scheiel, Online-Redaktion

Die Honold Logistik Gruppe verwirklicht in Vöhringen ein Mammutprojekt. Auf 50.000 Quadratmetern Grund wird über mehrere Baustufen eine Spezialimmobilie mit 23.000 Quadratmetern Fläche entstehen. Es soll eine der modernsten Immobilien im Landkreis Neu-Ulm werden. Ein erster Ankermieter aus der Region hat bereits einen langfristigen Mietvertrag unterzeichnet. Weitere sollen bald folgen. Mit dem Bau dieser Immobilie bleibt der Neu-Ulmer Logistikdienstleister seiner Philosophie treu. Honold hat es sich zum Ziel gesetzt Immobilien zu schaffen, die auch von der nachfolgenden Generation für gut befunden werden.

Schwierigkeiten im Vorfeld des Projekts

Bis zum ersten Spatenstich war es ein schwieriger und langer Weg. Zahlreiche Widrigkeiten traten im Vorfeld auf. Zunächst gab es Probleme mit Altlasten und deren Entsorgung. Sogar eine Bürgerinitiative gründete sich gegen das Projekt und wollte die Realisierung verhindern. Doch in Zusammenarbeit mit der Stadt Vöhringen und unter Einschaltung politischer Größen der Region konnte eine Lösung gefunden werden. Diese Lösung trägt allen Interessen Rechnung, vor allem denen der Naturschützer und unmittelbaren Anwohner. Der Grund wurde von mehreren Eigentümern erworben und zu einer großen Parzelle verschmolzen.

Gebäude mit moderner Technik

Die Halle wird die aktuellen Vorschriften im Bereich Umweltschutz und Energie deutlich unterschreiten. Dennoch wird es die modernste Immobilie im Logistikbereich im Landkreis Neu-Ulm unter Berücksichtigung aller ökologischen Anforderungen. Honold schafft so neue Arbeitsplätze in der Region und macht den Standort auch für andere Unternehmen interessant. Das besondere an der Immobile sind ein Schwerlastkran und Schwerlastboden, dadurch kann die Einrichtung einen Schwerlast-Umschlag anbieten. Damit ist die Halle eine der wenigen in ganz Süddeutschland, die diese Anforderungen erfüllt. Besonders für Unternehmen aus der Schwerlastindustrie wird der Standort daher attraktiv werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Honold Service Logistik GmbH

Honold: Spatenstich für neue Logistik-Halle

Ein Honold Logistik-Center in Ulm. Foto: Honold Service Logistik GmbH

Die Honold Logistik Gruppe errichtet am Standort Vöhringen auf einem 50.000 Quadratmeter Grundstück eine Spezial-Immobilie. Auf einer ersten Aufbaustufe soll die Immobilie 10.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassen, von denen 400 Quadratmeter Bürofläche werden. Jetzt fand der erste Spatenstich für die Schwerlast-Immobilie statt.

von Sebastian Scheiel, Online-Redaktion

Die Honold Logistik Gruppe verwirklicht in Vöhringen ein Mammutprojekt. Auf 50.000 Quadratmetern Grund wird über mehrere Baustufen eine Spezialimmobilie mit 23.000 Quadratmetern Fläche entstehen. Es soll eine der modernsten Immobilien im Landkreis Neu-Ulm werden. Ein erster Ankermieter aus der Region hat bereits einen langfristigen Mietvertrag unterzeichnet. Weitere sollen bald folgen. Mit dem Bau dieser Immobilie bleibt der Neu-Ulmer Logistikdienstleister seiner Philosophie treu. Honold hat es sich zum Ziel gesetzt Immobilien zu schaffen, die auch von der nachfolgenden Generation für gut befunden werden.

Schwierigkeiten im Vorfeld des Projekts

Bis zum ersten Spatenstich war es ein schwieriger und langer Weg. Zahlreiche Widrigkeiten traten im Vorfeld auf. Zunächst gab es Probleme mit Altlasten und deren Entsorgung. Sogar eine Bürgerinitiative gründete sich gegen das Projekt und wollte die Realisierung verhindern. Doch in Zusammenarbeit mit der Stadt Vöhringen und unter Einschaltung politischer Größen der Region konnte eine Lösung gefunden werden. Diese Lösung trägt allen Interessen Rechnung, vor allem denen der Naturschützer und unmittelbaren Anwohner. Der Grund wurde von mehreren Eigentümern erworben und zu einer großen Parzelle verschmolzen.

Gebäude mit moderner Technik

Die Halle wird die aktuellen Vorschriften im Bereich Umweltschutz und Energie deutlich unterschreiten. Dennoch wird es die modernste Immobilie im Logistikbereich im Landkreis Neu-Ulm unter Berücksichtigung aller ökologischen Anforderungen. Honold schafft so neue Arbeitsplätze in der Region und macht den Standort auch für andere Unternehmen interessant. Das besondere an der Immobile sind ein Schwerlastkran und Schwerlastboden, dadurch kann die Einrichtung einen Schwerlast-Umschlag anbieten. Damit ist die Halle eine der wenigen in ganz Süddeutschland, die diese Anforderungen erfüllt. Besonders für Unternehmen aus der Schwerlastindustrie wird der Standort daher attraktiv werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben