Familienunternehmen

HARDER logistics: Unternehmens- Nachfolge ist gesichert

Johannes Danieli verstärkt zukünftig im Führungsteam von HARDER logistics seinen Vater Marcello Danieli. Was der 25-jährige verändern möchte.

Das Familienunternehmen HARDER logistics ist spezialisiert auf Betriebsverlagerungen und Sonderlogistik-Projekte. Seit dem 1. Oktober hat Johannes Danieli offiziell die Position des Junior-Projektleiters übernommen. Der 25-jährige verstärkt das Management, dem sein Vater Marcello Danieli weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter vorsteht.

IT-Systeme sollen weiterentwickelt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bereits seit 2018 ist Johannes Danieli im Unternehmen beschäftigt. Anfangs hat er als Trainee einen Einblick in verschiedene Bereiche erhalten. Darüber hinaus hat er bereits früh die Betreuung zweier Bereiche komplett übernommen: Zum einen baute er das hauseigene Scanzentrum auf, das seit dem Frühjahr 2019 arbeitet. Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach Digitalisierung von klassischen Archiven hat sich HARDER logistics Anfang des Jahres dazu entschlossen, diese Dienstleistung mit ins Portfolio aufzunehmen. Danieli Junior ist zum anderen dafür verantwortlich, die IT-Systeme weiterzuentwickeln. Ein ERP-System soll implementiert und die Serverstruktur neu geordnet und erweitert werden.

Der 25-jährige studierte Betriebswirt in der Fachrichtung Logistik hat sich sein theoretisches Wissen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim angeeignet. Die dazugehörigen Praxisblöcke absolvierte er bei der Firma DB Schenker. Während seiner Praktika beim deutschen Autohersteller Daimler in Stuttgart sammelte er weitere Berufserfahrung.

Modernes Arbeitsklima und Mitarbeiterentwicklung

„Bedingt durch das starke Wachstum in den vergangenen Jahren, ist es mir ein Anliegen, die Strukturen anzupassen und gewisse Abläufe zu standardisieren. Als junger Mensch mit Erfahrung im Bereich Human Ressource und Schulung will ich auch im Bereich modernes Arbeitsklima und Mitarbeiterentwicklung Akzente setzen“, erzählt Danieli Junior.

Absicherung und Erweiterung von Arbeitsplätzen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Es ist essenziell wichtig, dass wir dynamische junge Menschen wie meinen Sohn in unserem Team haben, die die heutigen Anforderungen und Arbeitsweisen kennen und unser Unternehmen mit ihrem Know-how voranbringen. Wenn das Vertrauen da ist, dass der Betrieb weitergeführt wird, dient dies auch der Absicherung und Erweiterung von Arbeitsplätzen“, erklärt Marcello Danieli im Hinblick auf die Zukunftssicherung des Unternehmens.

Über HARDER logistics

Die 2003 gegründete HARDER logistics GmbH & Co.KG mit Hauptsitz in Neu-Ulm ist ein Dienstleister für Betriebsverlagerungen und Industriemontagen. Ergänzende Geschäftsbereiche sind das Clean-up, bei dem es um die Rückführung von Immobilien in den Ursprungszustand geht, und das Aktenmanagement. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Diehl Aircabin, Liebherr, L’Oréal und Beiersdorf. Mit 85 Mitarbeitern erzielt der Systemanbieter einen Jahresumsatz von etwa 10 Millionen Euro. Der Fuhrpark umfasst 30 Fahrzeuge, darunter Spezialanfertigungen, die Anlageneinzelstückegewichte bis 120 Tonnen bewegen. Auf dem Firmengelände stehen 12.500 Quadratmeter große Hallen sowie 15.000 Quadratmeter Freiflächen zur Verfügung. Weitere Büros befinden sich in Ulm, Aalen und Leipzig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Familienunternehmen

HARDER logistics: Unternehmens- Nachfolge ist gesichert

Johannes Danieli verstärkt zukünftig im Führungsteam von HARDER logistics seinen Vater Marcello Danieli. Was der 25-jährige verändern möchte.

Das Familienunternehmen HARDER logistics ist spezialisiert auf Betriebsverlagerungen und Sonderlogistik-Projekte. Seit dem 1. Oktober hat Johannes Danieli offiziell die Position des Junior-Projektleiters übernommen. Der 25-jährige verstärkt das Management, dem sein Vater Marcello Danieli weiterhin als geschäftsführender Gesellschafter vorsteht.

IT-Systeme sollen weiterentwickelt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bereits seit 2018 ist Johannes Danieli im Unternehmen beschäftigt. Anfangs hat er als Trainee einen Einblick in verschiedene Bereiche erhalten. Darüber hinaus hat er bereits früh die Betreuung zweier Bereiche komplett übernommen: Zum einen baute er das hauseigene Scanzentrum auf, das seit dem Frühjahr 2019 arbeitet. Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach Digitalisierung von klassischen Archiven hat sich HARDER logistics Anfang des Jahres dazu entschlossen, diese Dienstleistung mit ins Portfolio aufzunehmen. Danieli Junior ist zum anderen dafür verantwortlich, die IT-Systeme weiterzuentwickeln. Ein ERP-System soll implementiert und die Serverstruktur neu geordnet und erweitert werden.

Der 25-jährige studierte Betriebswirt in der Fachrichtung Logistik hat sich sein theoretisches Wissen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim angeeignet. Die dazugehörigen Praxisblöcke absolvierte er bei der Firma DB Schenker. Während seiner Praktika beim deutschen Autohersteller Daimler in Stuttgart sammelte er weitere Berufserfahrung.

Modernes Arbeitsklima und Mitarbeiterentwicklung

„Bedingt durch das starke Wachstum in den vergangenen Jahren, ist es mir ein Anliegen, die Strukturen anzupassen und gewisse Abläufe zu standardisieren. Als junger Mensch mit Erfahrung im Bereich Human Ressource und Schulung will ich auch im Bereich modernes Arbeitsklima und Mitarbeiterentwicklung Akzente setzen“, erzählt Danieli Junior.

Absicherung und Erweiterung von Arbeitsplätzen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Es ist essenziell wichtig, dass wir dynamische junge Menschen wie meinen Sohn in unserem Team haben, die die heutigen Anforderungen und Arbeitsweisen kennen und unser Unternehmen mit ihrem Know-how voranbringen. Wenn das Vertrauen da ist, dass der Betrieb weitergeführt wird, dient dies auch der Absicherung und Erweiterung von Arbeitsplätzen“, erklärt Marcello Danieli im Hinblick auf die Zukunftssicherung des Unternehmens.

Über HARDER logistics

Die 2003 gegründete HARDER logistics GmbH & Co.KG mit Hauptsitz in Neu-Ulm ist ein Dienstleister für Betriebsverlagerungen und Industriemontagen. Ergänzende Geschäftsbereiche sind das Clean-up, bei dem es um die Rückführung von Immobilien in den Ursprungszustand geht, und das Aktenmanagement. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Diehl Aircabin, Liebherr, L’Oréal und Beiersdorf. Mit 85 Mitarbeitern erzielt der Systemanbieter einen Jahresumsatz von etwa 10 Millionen Euro. Der Fuhrpark umfasst 30 Fahrzeuge, darunter Spezialanfertigungen, die Anlageneinzelstückegewichte bis 120 Tonnen bewegen. Auf dem Firmengelände stehen 12.500 Quadratmeter große Hallen sowie 15.000 Quadratmeter Freiflächen zur Verfügung. Weitere Büros befinden sich in Ulm, Aalen und Leipzig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben