/ 
B4B Nachrichten  / 
Neu-Ulm / Ulm  / 
Handwerkskammer Ulm rüstet das Handwerk für die Zukunft
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Fort- und Weiterbildung

Handwerkskammer Ulm rüstet das Handwerk für die Zukunft

 PM_03_Karriereprogramm
Das Karriereprogramm der Handwekskammer Ulm. Bild: Handwerkskammer Ulm.
Von Ellen Köhler

Knapp 700.000 Stunden investieren Handwerker zwischen Ostalb und Bodensee für Ihre Fort- und Weiterbildung. Ob als Elektroniker, Heizungsbauer oder Anlagenmechaniker: So bleiben sie in ihrem jeweiligen Beruf auf dem neusten Stand. Genaueres über das Fortbildungsprogramm der Handwerkskammer.

Denn durch neue Technologien, Digitalisierung und Kundenwünsche verändern sich die 130 verschiedenen Handwerksberufe ständig. Um auch diesen Herausforderungen gewachsen zu sein haben sich 2021 rund 8.000 Handwerkerinnen und Handwerker an den Bildungsstätten der Handwerkskammer Ulm weitergebildet.


 Weiterbildung ist heutzutage wichtiger denn je
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Außerdem haben rund 3.000 Auszubildende am Kuhberg in Ulm und in Friedrichshafen die Werkstätten durchlaufen und neue Techniken kennengelernt. „Bildung ist unser wichtigstes Gut. Die Handwerksberufe sind gerade durch die Digitalisierung und Energiewende in einem gewaltigen Wandel. Um am Puls der Zeit zu bleiben, ist es wichtiger denn je, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln“, betont Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm.


 Persönliche Entwicklung und Soft Skills im Fokus
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Abgestimmt auf die Bedürfnisse der Handwerksbetriebe in den Regionen des Kammergebiets werden die Angebote in Ulm, Schwäbisch Gmünd und Friedrichshafen an die aktuellen Anforderungen der verschiedenen Gewerke angepasst. Neben den klassischen Meistervorbereitungskursen und Angeboten für Azubis, spielen vor allem Seminare für die persönliche Entwicklung und Förderung von Soft Skills eine Rolle.


 Breit gefächertes Kursangebot
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

So gibt es beispielsweise Kurse in Gesprächsführung, Konfliktmanagement oder Teamentwicklung für Handwerksmeister. Auch neue Energietechnologien dürfen nicht fehlen: Handwerker können sich etwa bei den Themen Wasserstoff weiterbilden oder Energiespeicher und Brennstoffzellen kennenlernen.