150 Achslinien für Thailand

Goldhofer erhält größten Auftrag der Unternehmensgeschichte

Silamas hat bereits seit vielen Jahren Fahrzeuge von Goldhofer im Einsatz. Foto: Goldhofer
Seit vielen Jahren setzt die Silamas Group aus Samuthprakan, Thailand, Goldhofer-Modulen auf ein. Nun orderte das Unternehmen weitere 150 Achslinien aus Memmingen.

Damit wird das bereits vorhandene Fahrzeugkontingent seit Januar 2018 noch einmal mächtig aufgestockt. Hocherfreut zeigt sich auch Jean-Philippe Martin, Sales Manager Asien bei Goldhofer, über die neue Rekordorder aus Fernost: „Silamas hat über 150 THP/SL-L Achslinien bestellt, die wir gerade mit Hochdruck fertigen, um eine termingerechte Auslieferung zu gewährleisten. Dieser in der Goldhofer-Geschichte einmalige Großauftrag ist ein Riesenkompliment für unsere Produkte! Insgesamt verfügt Silamas dann über 550 Goldhofer-Achslinien in seinem Fuhrpark.“

Thailändisches Unternehmen setzt auf Allgäuer Know-how

Laut Silamas-Geschäftsführer Chompoo Glinpu stockt das Unternehmen den Fuhrpark vor allem wegen der guten Marktlage sowie der neuen Auflagen der thailändischen Straßenverkehrsordnung auf. Künftig wird hier die maximal erlaubte Anzahl an Achslinien pro Transport reduziert. Um den Schwerlasttransportbedarf seiner Kunden trotzdem flächendeckend bedienen zu können, wird Silamas daher in Zukunft die Transportlasten auf mehrere Fahrzeuge verteilen. „Mit Goldhofer verbindet uns eine seit vielen Jahren erfolgreiche Partnerschaft. Die Module haben ihre Zuverlässigkeit bereits bei unzähligen Transporteinsätzen mehr als bewiesen. Gerade die THP/SL-L bringen optimale Eigenschaften für Straßentransporte mit und werden uns dank ihres optimalen Nutzlast-Achslast-Verhältnisses bei der Einhaltung der neuen Regularien bestens unterstützen“, so Glinpu.

„Weltmarktführer Champion“ im Bereich Schwerlast- und Spezialtransport-Fahrzeuge

Erst kürzlich wurde das Memminger Unternehmen außerdem zum „Weltmarktführer Champion“ im Bereich Schwerlast- und Spezialtransport-Fahrzeuge gekürt. Der Weltmarktführerindex wird von der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer erstellt und ermittelt seit 2015 Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Deutschland, Österreich, Schweiz, die auf ihrem Gebiet Weltmarktführer sind. Die Auszeichnung wird branchenspezifisch vergeben und ist besonders geschätzt.

Goldhofer unter Deutschlands besten Arbeitgebern

Daneben sicherte sich die Goldhofer AG einen Platz unter den Top Arbeitgebern Deutschlands. Das Unternehmen ist damit unter den 1.000 Top Arbeitgebern Deutschlands in der Kategorie „Die besten Arbeitgeber im Branchenranking“ aufgeführt. Im Rahmen des Preises wurden insgesamt über 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen ausgewertet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
150 Achslinien für Thailand

Goldhofer erhält größten Auftrag der Unternehmensgeschichte

Silamas hat bereits seit vielen Jahren Fahrzeuge von Goldhofer im Einsatz. Foto: Goldhofer
Seit vielen Jahren setzt die Silamas Group aus Samuthprakan, Thailand, Goldhofer-Modulen auf ein. Nun orderte das Unternehmen weitere 150 Achslinien aus Memmingen.

Damit wird das bereits vorhandene Fahrzeugkontingent seit Januar 2018 noch einmal mächtig aufgestockt. Hocherfreut zeigt sich auch Jean-Philippe Martin, Sales Manager Asien bei Goldhofer, über die neue Rekordorder aus Fernost: „Silamas hat über 150 THP/SL-L Achslinien bestellt, die wir gerade mit Hochdruck fertigen, um eine termingerechte Auslieferung zu gewährleisten. Dieser in der Goldhofer-Geschichte einmalige Großauftrag ist ein Riesenkompliment für unsere Produkte! Insgesamt verfügt Silamas dann über 550 Goldhofer-Achslinien in seinem Fuhrpark.“

Thailändisches Unternehmen setzt auf Allgäuer Know-how

Laut Silamas-Geschäftsführer Chompoo Glinpu stockt das Unternehmen den Fuhrpark vor allem wegen der guten Marktlage sowie der neuen Auflagen der thailändischen Straßenverkehrsordnung auf. Künftig wird hier die maximal erlaubte Anzahl an Achslinien pro Transport reduziert. Um den Schwerlasttransportbedarf seiner Kunden trotzdem flächendeckend bedienen zu können, wird Silamas daher in Zukunft die Transportlasten auf mehrere Fahrzeuge verteilen. „Mit Goldhofer verbindet uns eine seit vielen Jahren erfolgreiche Partnerschaft. Die Module haben ihre Zuverlässigkeit bereits bei unzähligen Transporteinsätzen mehr als bewiesen. Gerade die THP/SL-L bringen optimale Eigenschaften für Straßentransporte mit und werden uns dank ihres optimalen Nutzlast-Achslast-Verhältnisses bei der Einhaltung der neuen Regularien bestens unterstützen“, so Glinpu.

„Weltmarktführer Champion“ im Bereich Schwerlast- und Spezialtransport-Fahrzeuge

Erst kürzlich wurde das Memminger Unternehmen außerdem zum „Weltmarktführer Champion“ im Bereich Schwerlast- und Spezialtransport-Fahrzeuge gekürt. Der Weltmarktführerindex wird von der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer erstellt und ermittelt seit 2015 Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Deutschland, Österreich, Schweiz, die auf ihrem Gebiet Weltmarktführer sind. Die Auszeichnung wird branchenspezifisch vergeben und ist besonders geschätzt.

Goldhofer unter Deutschlands besten Arbeitgebern

Daneben sicherte sich die Goldhofer AG einen Platz unter den Top Arbeitgebern Deutschlands. Das Unternehmen ist damit unter den 1.000 Top Arbeitgebern Deutschlands in der Kategorie „Die besten Arbeitgeber im Branchenranking“ aufgeführt. Im Rahmen des Preises wurden insgesamt über 127.000 Arbeitgeber-Beurteilungen ausgewertet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben