Expansion

Gebrüder Weiss beendet Eingliederung von Rhenus Bulgaria

Gebrüder Weiss hat sein Standortnetz in Osteuropa erweitert. Foto: Gebrüder Weiss
Neben deutschen Standorten wie in Memmingen, führt Gebrüder Weiss sein Geschäft auch in ausländischen Märkten. Um zu expandieren, übernimmt das Unternehmen nun einen osteuropäischen Mitbewerber.

Der Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss hat die Eingliederung der Geschäftsaktivitäten von Rhenus Bulgaria abgeschlossen. Damit hat sich die Landesgesellschaft Bulgarien um vier Standorte vergrößert. Den 80 Beschäftigten der ehemaligen Rhenus Bulgaria sollen sich unter dem Dach von Gebrüder Weiss neue Zukunftsperspektiven bieten. Die letzte Expansion in ausländische Märkte des Memminger Arbeitgebers wurde im November vollzogen.

 

Wo Gebrüder Weiß nun vertreten ist

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Hinzugekommen sind Niederlassungen in Burgas, Svilengrad, Varna und Plovdiv. Die Mitarbeitenden vom ehemaligen Rhenus-Standort in Sofia wechseln in die Gebrüder Weiss Landeszentrale in Musachevo. Damit übergibt Rhenus Bulgaria seine Landverkehrs-Aktivitäten an Gebrüder Weiss und zieht sich in diesem Bereich aus dem Markt zurück.

 

Was sich dadurch ermöglicht

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Mit dem verdichteten Standortnetz und dem neuen Personal können wir die logistischen Anforderungen unserer Kunden in Bulgarien noch besser erfüllen. Zugleich erweitern wir damit unsere Dienstleistungen im Bereich der Endkundenzustellung“, sagt Marieta Grigorova, Landesleiterin Bulgarien bei Gebrüder Weiss. Mit der Integration von Rhenus Bulgaria bietet der Logistiker nun auch Home Delivery-Services an. Dabei liefert Gebrüder Weiss online bestellte Möbel, Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik direkt in die Wohnung des Endverbrauchers. Elektronische Geräte und Möbel werden im Zwei-Mann-Handling vor Ort angeschlossen und aufgebaut. Bei der Endkundenzustellung zählt sich Gebrüder Weiss in mehreren Ländern Zentral- und Südosteuropas zu den Marktführern.

 

Bulgarien als langfristiger Standort

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In Bulgarien ist Gebrüder Weiss seit dem Jahr 1993 in den Geschäftsfeldern Landverkehr, Luft- und Seefracht sowie Logistik aktiv. Gleich nach der politischen Wende in den Neunzigerjahren expandierte das Logistikunternehmen von Zentraleuropa Richtung Osten. Heute verfügt das Unternehmen mit Standort in Memmingen über ein dichtes Standortnetz in zahlreichen Ländern Südosteuropas.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Expansion

Gebrüder Weiss beendet Eingliederung von Rhenus Bulgaria

Gebrüder Weiss hat sein Standortnetz in Osteuropa erweitert. Foto: Gebrüder Weiss
Neben deutschen Standorten wie in Memmingen, führt Gebrüder Weiss sein Geschäft auch in ausländischen Märkten. Um zu expandieren, übernimmt das Unternehmen nun einen osteuropäischen Mitbewerber.

Der Transport- und Logistikdienstleister Gebrüder Weiss hat die Eingliederung der Geschäftsaktivitäten von Rhenus Bulgaria abgeschlossen. Damit hat sich die Landesgesellschaft Bulgarien um vier Standorte vergrößert. Den 80 Beschäftigten der ehemaligen Rhenus Bulgaria sollen sich unter dem Dach von Gebrüder Weiss neue Zukunftsperspektiven bieten. Die letzte Expansion in ausländische Märkte des Memminger Arbeitgebers wurde im November vollzogen.

 

Wo Gebrüder Weiß nun vertreten ist

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Hinzugekommen sind Niederlassungen in Burgas, Svilengrad, Varna und Plovdiv. Die Mitarbeitenden vom ehemaligen Rhenus-Standort in Sofia wechseln in die Gebrüder Weiss Landeszentrale in Musachevo. Damit übergibt Rhenus Bulgaria seine Landverkehrs-Aktivitäten an Gebrüder Weiss und zieht sich in diesem Bereich aus dem Markt zurück.

 

Was sich dadurch ermöglicht

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Mit dem verdichteten Standortnetz und dem neuen Personal können wir die logistischen Anforderungen unserer Kunden in Bulgarien noch besser erfüllen. Zugleich erweitern wir damit unsere Dienstleistungen im Bereich der Endkundenzustellung“, sagt Marieta Grigorova, Landesleiterin Bulgarien bei Gebrüder Weiss. Mit der Integration von Rhenus Bulgaria bietet der Logistiker nun auch Home Delivery-Services an. Dabei liefert Gebrüder Weiss online bestellte Möbel, Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik direkt in die Wohnung des Endverbrauchers. Elektronische Geräte und Möbel werden im Zwei-Mann-Handling vor Ort angeschlossen und aufgebaut. Bei der Endkundenzustellung zählt sich Gebrüder Weiss in mehreren Ländern Zentral- und Südosteuropas zu den Marktführern.

 

Bulgarien als langfristiger Standort

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In Bulgarien ist Gebrüder Weiss seit dem Jahr 1993 in den Geschäftsfeldern Landverkehr, Luft- und Seefracht sowie Logistik aktiv. Gleich nach der politischen Wende in den Neunzigerjahren expandierte das Logistikunternehmen von Zentraleuropa Richtung Osten. Heute verfügt das Unternehmen mit Standort in Memmingen über ein dichtes Standortnetz in zahlreichen Ländern Südosteuropas.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben