Stefan Keckeisen Akkumulatoren e. K.

Cortese rast mit Keckeisen in die Moto2

Bei Keckeisen Akkumulatoren in Memmingen stellte Sandro Cortese sein neues Team und seine neue Maschine vor, Foto: Intact GP

Mit Bildergalerie. Der Moto3-Weltmeister Sandro Cortese stellte nun bei Keckeisen Akkumulatoren in Memmingen das neue Dynavolt Intact GP Team für die Moto2-WM vor. Auch seine neue Kalex-Maschine wurde dem gespannten Publikum präsentiert. In einem Drei-Jahresplan will Cortese es bis an die Weltspitze schaffen.

Im Keckeisen-Akkumulatoren-Werk in Memmingen drehte sich am vergangenen Freitagabend alles um den Moto3-Weltmeister Sandro Cortese. Der 23-jährige Cortese stellte in den Keckeisen-Räumlichkeiten sein Team für die Moto2 vor. Außerdem zeigte er dem gespannten Publikum seine neue Maschine, mit der er in der nächsthöheren Klasse starten wird: eine nagelneue Kalex-Rennmaschine von KALEX Engineering aus Bobingen bei Augsburg. Über 250 Gäste, darunter Pressevertreter, Sponsoren und Unterstützer kamen der Einladung zur Teampräsentation nach und füllten die Intact-Werkstatt. Sport1-Moderator Edgar Mielke führte durch den Abend. Dabei konnte er unter anderem auch prominente Gäste wie Hermann Tomcyk, der Sportpräsident des ADAC, und den Kunstflugpiloten Matthias Dolderer begrüßen.

Das Dynavolt Intact Grand Prix Team präsentiert sich bei Keckeisen Akkumulatoren

Dass Motorradfahren nicht nur „Aufsteigen und Losfahren“ ist, wurde bei der Teampräsentation im Keckeisen Kummulatoren-Werk besonders deutlich. Jedes Team-Mitglied betreut seinen eigenen Aufgabenbereich und ist maßgeblich für den Erfolg Corteses mitverantwortlich. „Mit dem neuen Team Dynavolt Intact Grand Prix hat sich für mich ein Traum erfüllt“, freute sich der Moto3-Weltmeister Sandro Cortese. Die Leitung des neuen Dynavolt Intact Grand Prix Teams um Sandro Cortese übernimmt Jürgen Lingg, der bereits Stefan Bradl bei seinen ersten Siegen in der Moto2-Weltmeisterschaft unterstützte. So bringt er für die anstehende Moto2 die nötige Erfahrung und praktisches Know-how mit. Neben Stefan Keckeisen und Wolfgang Kuhn ist Lingg auch einer der Inhaber des Teams. Außerdem ergänzen der Datarecording-Experte Gero Beetz, die beiden Mechaniker Manuel Mickan und Steffen Rüdiger sowie Teamfotograf Fritz Glänzel und Pressesprecherin Heike Zimmermann das Dynavolt Intact GP Team.

Videobotschaft für Sandro Cortese aus China

Per Videobotschaft wünschte der Hauptsponsor Leonhard Chen, Inhaber der chinesischen Dynavolt-Gruppe, Cortese und dem Team viel Erfolg für die erste Saison in der hartumkämpften Moto2-WM. Peter Baumann, Marketingleiter von Premium-Sponsor Liqui Moly war zur Teampräsentation im Memminger Keckeisen-Werk persönlich anwesend und bestätigte, dass auch Liqui Moly als Hersteller von Motorölen, Additiven und Pflegemitteln in die langfristige Planung des Teams mit einbezogen ist. In der schnelllebigen Motorsportwelt eher unüblich, steht die Finanzierung für das Dynavolt Intact Grand Prix-Team mit allen Sponsoren, Partnern in der Motorradindustrie, Mechanikern und nicht zuletzt mit Sandro Cortese als Pilot bis ins Jahr 2015: In einem Drei-Jahresplan will Cortese es bis an die Weltspitze schaffen. Für die Saison 2013 rechnet Cortese mit einer Eingewöhnungszeit „Das viel stärkere und schwerere Motorrad erfordert eine Umstellung meines Fahrstils. Zudem ist die neue Klasse von den Fahrern her sehr gut besetzt und heiß umkämpft“, erklärt der amtierende Moto3-Weltmeister Sandro Cortese.

In Katar geht es für Cortese um erste WM-Punkte

Bereits in den nächsten Tagen wird das Dynavolt Intact Grand Prix-Team mit seinem Team-Truck in Richtung Spanien aufbrechen. Vor dem offiziellen Moto2-Test in Jerez vom 18. bis 21. März 2013 findet noch ein Training in Almeria statt. Am 7. April 2013 geht es dann zum ersten Mal um Weltmeisterschaftspunkte, wenn im Emirat Katar die Startampel auf Grün geschaltet wird. Der Auftakt zur Moto2-Weltmeisterschaft wird traditionell in Doha unter Flutlicht ausgetragen.

Wie das Team um Sandro Cortese und seine neue Kalex-Maschine aussehen, sehen Sie bei uns.

Sandro Cortese präsentiert sein Moto2-Team bei Keckeisen
Sandro Cortese präsentiert sein Moto2-Team bei Keckeisen, Foto: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben