/ 
B4B Nachrichten  / 
ZF Friedrichshafen startet neuen Ausbildungsberuf
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Ausbildung und Studium

ZF Friedrichshafen startet neuen Ausbildungsberuf

 ZF-Foto Bewerbungsstart
Auch in der Ausbildung setzt ZF immer mehr auf das Zukunftsthemen Elektronik und Digitalisierung. Bild: ZF.
Von Ellen Köhler

Die Mobilität der Zukunft ist immer mehr von Elektronik geprägt – und ZF richtet seine Ausbildung danach aus. Für das nächste Ausbildungsjahr kann man sich erstmals auch für das neue Berufsbild „Elektroniker für Geräte und Systeme“ bewerben. Wie das Unternehmen das digitale Lernen ermöglicht und wann sich Interessierte direkt am Ausbildungsstandort informieren können.

Durch die Einrichtung einer zusätzlichen Ausbilderstelle sind auch die personellen Ressourcen für die zunächst sechs Azubis in der neuen Fachrichtung der Elektroniker gesichert. „Wir freuen uns über diese Zeichen der Wertschätzung und sind überzeugt, sowohl mit den neuen als auch mit den etablierten Angeboten sehr attraktive Karrieremöglichkeiten zu bieten“, sagt Harald Dämpfle, Ausbildungsleiter am Standort.

 


Auswahl unter 121 Ausbildungs- und Studienplätzen

Bei den DH-Studiengängen stärkt ZF ebenfalls die softwarelastigen Fachrichtungen und erhöht das Kontingent in den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik und Elektronik. Insgesamt haben Interessenten erneut die Auswahl unter 121 Ausbildungs- und DH-Studienplätzen – ein regionalweiter Höchstwert, an dem ZF schon seit einiger Zeit festhält.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 


Flexibles Lernen im digitalen Umfeld

Wie schon die aktuellen Azubis werden auch die Neuen von einer modernen Infrastruktur profitieren: So verfügen alle technischen Azubis über ein eigenes Tablet und alle anderen über ein Laptop – Voraussetzung für das flexible Arbeiten vor Ort oder auch mobil. Für das Lernen von zu Hause führt ZF gerade deutschlandweit ein neues Self-Learning Tool ein. Dank gelockerter Corona-Bestimmungen sind jetzt auch wieder Auslandsaufenthalte an einem der internationalen Konzernstandorte möglich.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 


Der ZF Info Day

Wie schon in den Vorjahren unterstützt ein Online-Fragebogen Interessenten darin, den Beruf zu finden, der zu ihren Interessen am besten passt. Wer das persönliche Gespräch sucht, ist zum ZF Info Day eingeladen, der am achten Juli, von 13 bis 19 Uhr im Ausbildungszentrum in der Flugplatzstraße stattfindet. Auch in diesem Jahr steht dabei neben vielen Mitmachaktionen die Unterstützung im Bewerbungsprozess auf dem Programm: vom Check der Bewerbungsmappe über Gesprächstrainings bis hin zu professionellen Bewerbungsfotos. Bewerber sollten beachten, dass es keinen einheitlichen Bewerbungsschluss mehr gibt. Je nach Ausbildungsberuf oder Studiengang endet die Bewerbungsphase, wenn alle Plätze vergeben sind.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 

Artikel zum gleichen Thema