Ukraine-Krieg

Maha Mitarbeiter spenden an die Ukraine

Das Haldenwanger Unternehmen zeigt sich bestürzt über die russische Invasion in die Ukraine. Deshalb startete es eine spezielle Spendenaktion. Wie das gesammelte Geld nun konkret genutzt wird.

Die Maha Group mit Hauptsitz in Haldenwang steht für eine friedliche und demokratische Welt mit kultureller Vielfalt und respektvollem Umgang miteinander. Die Hoffnungen richten sich auf baldigen Frieden, denn die Gedanken der Mitarbeiter und der Geschäftsführung sind aktuell bei den Menschen in der Ukraine, insbesondere bei den Handelspartnern und auch bei der russischen Niederlassung der Maha, heißt es in einer Mitteilung.


Spendengelder auf 15.000 Euro aufgestockt

Seit dem Einmarsch russischer Truppen leben viele Menschen in der Ukraine am Rand ihrer Existenz oder sind auf der Flucht und haben kein Zuhause mehr. Vor diesem Hintergrund wurde auch in Haldenwang die Initiative ergriffen. Mitarbeiter konnten eine Geldspende für die Menschen in der Ukraine geben. Dazu wurden im Unternehmen mehrere Sammelboxen für eine anonyme Spendenmöglichkeit aufgestellt. Die gesammelte Spendensumme der Belegschaft in Höhe von 3.541 Euro wurde vom Unternehmen verdoppelt, auf 7.500 Euro aufgerundet und obendrein von der gemeinnützigen Familie Rauch-Stiftung auf 15.000 Euro vervierfacht.  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Spenden werden mittels Humedica in die Ukraine gebracht

Anschließend wurde die gesamte Spendensumme der anerkannten Hilfsorganisation Humedica e.V. in Kaufbeuren übergeben. Humedica ist eine internationale, unabhängige Hilfsorganisation, deren Ziel es ist, Menschen zu helfen, die durch Katastrophen oder strukturelle Armut in Not geraten sind. Der sorgfältige und verantwortungsvolle Umgang mit Spendengeldern wird seit 2008 jährlich durch die Auszeichnung mit dem DZI-Spendensiegel bestätigt. Insgesamt verwaltet die Hilfsorganisation im Durchschnitt Spendengelder zwischen 15 und 20 Mio. Euro. „Wir hoffen, dass wir alle gemeinsam mit dieser Aktion den Menschen in der Ukraine helfen können. Für diesen guten Zweck haben wir entschieden, die gesammelte Spendensumme zu verdoppeln und auf 7.500 Euro aufzurunden,“ erklärte Stefan Fuchs, Geschäftsführer der Maha.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Dafür wird das Spendengeld verwendet

Von Humedica heißt es zu der Aktion: „Der von Maha gesammelte Betrag wird mit weiteren Spendengeldern zusammengelegt, um dringend notwendiges Material wie Medikamente, Kleidung oder Decken zu beschaffen. Auch andere Formen der Unterstützung werden von humedica umgesetzt. So erhalten beispielsweise Menschen in ärmeren Ländern wie Moldawien, die ukrainische Flüchtlinge bei sich aufnehmen, auch Heizkostenzuschüsse aus Spenden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ukraine-Krieg

Maha Mitarbeiter spenden an die Ukraine

Das Haldenwanger Unternehmen zeigt sich bestürzt über die russische Invasion in die Ukraine. Deshalb startete es eine spezielle Spendenaktion. Wie das gesammelte Geld nun konkret genutzt wird.

Die Maha Group mit Hauptsitz in Haldenwang steht für eine friedliche und demokratische Welt mit kultureller Vielfalt und respektvollem Umgang miteinander. Die Hoffnungen richten sich auf baldigen Frieden, denn die Gedanken der Mitarbeiter und der Geschäftsführung sind aktuell bei den Menschen in der Ukraine, insbesondere bei den Handelspartnern und auch bei der russischen Niederlassung der Maha, heißt es in einer Mitteilung.


Spendengelder auf 15.000 Euro aufgestockt

Seit dem Einmarsch russischer Truppen leben viele Menschen in der Ukraine am Rand ihrer Existenz oder sind auf der Flucht und haben kein Zuhause mehr. Vor diesem Hintergrund wurde auch in Haldenwang die Initiative ergriffen. Mitarbeiter konnten eine Geldspende für die Menschen in der Ukraine geben. Dazu wurden im Unternehmen mehrere Sammelboxen für eine anonyme Spendenmöglichkeit aufgestellt. Die gesammelte Spendensumme der Belegschaft in Höhe von 3.541 Euro wurde vom Unternehmen verdoppelt, auf 7.500 Euro aufgerundet und obendrein von der gemeinnützigen Familie Rauch-Stiftung auf 15.000 Euro vervierfacht.  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Spenden werden mittels Humedica in die Ukraine gebracht

Anschließend wurde die gesamte Spendensumme der anerkannten Hilfsorganisation Humedica e.V. in Kaufbeuren übergeben. Humedica ist eine internationale, unabhängige Hilfsorganisation, deren Ziel es ist, Menschen zu helfen, die durch Katastrophen oder strukturelle Armut in Not geraten sind. Der sorgfältige und verantwortungsvolle Umgang mit Spendengeldern wird seit 2008 jährlich durch die Auszeichnung mit dem DZI-Spendensiegel bestätigt. Insgesamt verwaltet die Hilfsorganisation im Durchschnitt Spendengelder zwischen 15 und 20 Mio. Euro. „Wir hoffen, dass wir alle gemeinsam mit dieser Aktion den Menschen in der Ukraine helfen können. Für diesen guten Zweck haben wir entschieden, die gesammelte Spendensumme zu verdoppeln und auf 7.500 Euro aufzurunden,“ erklärte Stefan Fuchs, Geschäftsführer der Maha.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Dafür wird das Spendengeld verwendet

Von Humedica heißt es zu der Aktion: „Der von Maha gesammelte Betrag wird mit weiteren Spendengeldern zusammengelegt, um dringend notwendiges Material wie Medikamente, Kleidung oder Decken zu beschaffen. Auch andere Formen der Unterstützung werden von humedica umgesetzt. So erhalten beispielsweise Menschen in ärmeren Ländern wie Moldawien, die ukrainische Flüchtlinge bei sich aufnehmen, auch Heizkostenzuschüsse aus Spenden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben