B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
„HelferHerzen“ – dm verleiht Preis für Engagement
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

„HelferHerzen“ – dm verleiht Preis für Engagement

Im dm-drogerie markt kann man sich zur Initiative "HelferHerzen" informieren. Foto: dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Im dm-drogerie markt kann man sich zur Initiative "HelferHerzen" informieren. Foto: dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

Die Drogeriemarkt-Kette dm startet mit einem neuen Projekt: „HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement“. An dieser dm-Initiative nehmen bereits mehr als 3.000 Ehrenamtliche und freiwillig Engagierte teil. Insgesamt 1.000 dm-Preise werden nach Beenden der Aktion vergeben.

Der Hintergrund der dm-Initiative „HelferHerzen“: Hierbei empfehlen Menschen ehrenamtlich tätige Bürger – Nachbarn können genauso empfohlen werden wie Organisationen. „Die zahlreichen und sehr unterschiedlichen Anmeldungen lassen die Vielfalt und den Charakter der deutschen Engagement-Landschaft erahnen“, erklärt Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes. „Gespräche mit Jurymitgliedern und unseren Ehrenamtlichen zeigen aber auch, dass wir wegen des Anmeldeverfahrens mehr Zeit brauchen.“ Grund hierfür ist, dass die empfohlenen Personen und Organisationen dem Vorschlag erst zustimmen müssen.

Juroren des Kreis Allgäu

Bürger haben noch bis zum 31. März die Möglichkeit, engagierte Menschen für den dm-Preis zu empfehlen oder sich selbst anzumelden. Nach dem Stichtag treffen rund 150 Jurys deutschlandweit die Entscheidung, welches Engagement mit einem der rund 1.000 dm-Preise ausgezeichnet wird. Für den Kreis Allgäu sitzen in der Jury: Simon Gehring (Leiter Marketing Allgäuer Zeitung), Sigrun Andrian (Leitung FamilienZentrum Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Kaufbeuren), Gebhard Kaiser (Landrat Oberallgäu) und Ulrich Brenner (Gebietsverantwortlicher dm-drogerie markt).

Über 700 Menschen engagieren sich als Juroren

Im Kreis Südliche Ortenau nimmt die Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll das Jurorenamt wahr. Für die Region Konstanz wird Daniel Grunenberg, Sänger der Band Glasperlenspiel, als Juror fungieren. „Mehr als 700 Menschen aus Politik und Gesellschaft sowie aus den Reihen der Partner engagieren sich als Juroren für HelferHerzen“, so Verena Metze-Mangold, Vizepräsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission. „Sie zeichnen im Juni und Juli über 1.000 Menschen mit dem dm-Preis für Engagement aus“, erklärt Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung. Der dm-Preis ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert.

Große Engagement-Vielfalt

Die Vielfalt der teilnehmenden Engagements ist groß. Nominiert ist mitunter eine ältere Dame, die Trost-Teddys für Hospize häkelt. „Die Bilder und Beschreibungen machen deutlich, mit wieviel Herz und Freude diese Menschen sich für andere einsetzen. Das berührt mich oft und erfüllt mich mit Respekt. Die Anmeldungen sorgen immer wieder für positive Überraschungen“, so Ralf Schulte vom NABU. Er unterstützt die regionalen Jurys als einer der Experten der Kooperationspartner bei der Entscheidungsfindung.

Juroren benötigen mehr Zeit für Empfehlungen

Die Initiative Helferherzen möchte Menschen würdigen, die mit ihrem Einsatz der Gesellschaft selbstlos dienen, die anderen eine Freude machen ohne eine Gegenleistung dafür zu verlangen. „Auch in unserer Stadt gibt es zahlreiche Ehrenamtliche und darauf sind wir stolz. Viele von ihnen wissen aber noch nicht, dass sie sich für den dm-Preis anmelden können“, so Harald Denecken, ehemaliger Sozialbürgermeister und Jurymitglied in Karlsruhe. „Es braucht noch Zeit, damit wir ihren oftmals stillen Einsatz für die Öffentlichkeit aufzeigen können und sie als Vorbild sichtbar werden.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema