B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Wird das Festspielhaus Füssen zwangsversteigert?
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Festspielhaus Füssen

Wird das Festspielhaus Füssen zwangsversteigert?

Blick über den Forggensee, an dem auch das Festspielhaus steht. Foto: Helga  / pixelio.de

Die Luft wird dünner um das Festspielhaus Füssen. Nach der Insolvenz-Meldung läuft das offene Bieterverfahren weiter ohne Erfolg. Bisher konnte noch keinem Interessenten ein Zuschlag erteilt werden, wie Insolvenzverwalter Dr. Marco Liebler aus München mitteilte.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Dem insolventen Festspielhaus Füssen läuft die Zeit davon, da die finanziellen Mittel ausgehen. Angebote gibt es immer wieder, doch bisher war nicht der richtige Kandidat dabei: Die Interessenten, die ein seriöses, finanziertes Angebot abgegeben haben, bieten einen zu niedrigen Kaufpreis. Damit würde es zu keiner Lastenfreistellung für das Festspielhaus kommen. Diejenigen, die einen angemessenen Kaufpreis bieten, können dagegen laut Insolvenzverwalter keine akzeptable Finanzierung nachweisen.

Keine Rechtssicherheit beim Festspielhaus Füssen

Weiter berichtet Dr. Marco Liebler, dass alle Interessenten die nicht bestehende Rechtssicherheit beklagen. Dies sei insofern richtig, da im Grundbuch zwei Grundpfandrechte zugunsten einer Schweizer Aktiengesellschaft eingetragen sind. Sie wurden konkursbedingt bereits vor über einem Jahr aus dem Schweizer Handelsregister gelöscht. Es ist aber unklar, ob diese Grundpfandrechte wirklich jemals zur Löschung gebracht werden können. Denn in der Schweiz ist diese Problematik neu. Gelöst werden könnte dieses Rechtproblem zeitnah nur im Rahmen einer Zwangsversteigerung. Dies würde, so der Insolvenzverwalter, ein großer Teil der Interessenten zwischenzeitlich bevorzugen.

Mängel am Festspielhaus Füssen schrecken ab

Das Festspielhaus Füssen bietet darüber hinaus noch weitere Probleme: Das Gebäude ist mangelhaft, es bestehen urheberrechtliche Aspekte hinsichtlich des Theatergebäudes, Rechtssicherheit bezüglich des geplanten Hotelbaus gibt es nicht. Diese unsicheren Rahmenbedingungen ließen laut Dr. Marco Liebler Interessenten zurückschrecken.

Ausweg Zwangsversteigerung?

Die Verhandlungen und Gespräche werden fortgeführt, bis die finanziellen Mittel aufgebraucht sind. Weiter wird das Verfahren jedoch nicht finanziert. Dies wurde von den Grundpfand-Rechtsgläubigern abgelehnt. „Insofern droht in der Tat als letzter Ausweg die Verwertung im Rahmen des bereits seit 2015 von mehreren Gläubigern betriebenen Zwangsversteigerungs-Verfahrens“, heißt es aus dem Insolvenzbüro in München. Der Geschäftsbetrieb ist bereits vollständig eingestellt. Den Mitarbeitern wurde zwischenzeitlich gekündigt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema