B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Performance
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Performance

Performance

Durch Training und Coaching können Unternehmen ihre Führungskräfte für die Aufgaben einer modernen Personalführung qualifizieren.

Die Personalführung hat die Aufgabe, Mitarbeiter und Führungskräfte in die Zielerreichung des Unternehmens einzubinden. Um die gesetzten Ziele zu erreichen müssen die Mitarbeiter entsprechend angeleitet und motiviert werden. Vorgesetzte übernehmen in diesem Prozess eine entscheidende Rolle. Ihr Führungsverhalten entscheiden über die Arbeitsleistung und das Verhalten ihrer Mitarbeiter.

Arbeitsleistung hängt von Zufriedenheit ab

Arbeitszufriedenheit und respektive Arbeitsunzufriedenheit werden durch die Führungskraft wesentlich beeinflusst. Bei unzufriedenen Mitarbeitern leidet auch die Arbeitsleistung. Deshalb sind Anerkennung, Ermutigung, Toleranz, Verständnis und Vertrauen wichtig. Mithilfe dieser Motivation kann ein Vorgesetzter einen positiven direkten Kontakt zu seinen Mitarbeitern aufbauen. Zudem sorgen strukturelle Faktoren wie Arbeitszeitmodelle, Führungsstil und Unternehmensleitbild für eine bessere Arbeitszufriedenheit. Somit wird auch die Leistung der Mitarbeiter gefördert.

Änderung der Rolle der Führungskraft

„Die Rolle der Führungskraft als reiner Befehlserteiler und Mitarbeiter-Überwacher hat sich enorm verändert“, merkt Ulrike Pugh, Geschäftführerin der Performance GmbH an. „Führungskräfte sind heute mehr denn je gefordert. Sie müssen über ein ganzes Spektrum an Fähigkeiten verfügen, um dieser veränderten Rolle gerecht zu werden. Dies bezieht sich sowohl auf ihre fachliche Kompetenz als auch auf ihre soziale Kompetenz“, so Pugh.

Die Rolle der Führungskraft

Wie seine Mitarbeiter, muss die Führungskraft, in fachlichen Dingen stets auf dem aktuellsten Stand sein. Somit hat die Führungskraft eine andauernde Lernbereitschaft zu zeigen. Zudem muss eine Führungskraft über soziale Kompetenz verfügen. Für seine Mitarbeiter erfüllt er vielfältige Funktionen. Er ist Berater, Lehrer und Mentor gleichermaßen. Er muss gegenüber seinen Mitarbeitern die Unternehmensziele und das Unternehmensleitbild als Vision vermitteln und Zielvorstellungen formulieren. An ihm ist es zu erkennen, wo Talente gefördert werden können und gegebenenfalls Unterstützung notwendig ist.

Training für Führungskräfte

„Unser Geschäftsbereich Personalmanagement unterstützt Unternehmen und Führungskräfte bei diesen Herausforderungen“, so Ulrike Pugh. „Zur Führungskraft wird man nicht automatisch durch eine Beförderung. Neben bestimmten persönlichen Fähigkeiten ist es auch ein intensiver Lernprozess, den wir von Performance begleiten.“ Mit Coachings und speziellen Trainings werden die Führungskräfte auf ihre Aufgaben vorbereitet. Zudem werden sie mit dem entsprechenden Wissen versorgt. Nach einer eingehenden Analyse erstellt Performance GmbH individuelle Konzepte für Führungskräftetrainings.

Erfolgreiche Wahrnehmung von Führungsaufgaben

Die Performance GmbH Unternehmen unterstützt auch bei Entscheidungen zur indirekten Personalführung. Deshalb werden Konzepte für die strukturellen Voraussetzungen einer modernen Personalführung erstellt. Hierbei stehen Themen wie z.B. Vergütungssysteme, Arbeitszeitmodelle oder Beurteilungssysteme im Vordergrund. „Will ein Vorgesetzter seine Führungsaufgaben wirklich erfolgreich wahrnehmen, sollte er etwa 50% seiner Arbeitszeit für diese Aufgaben zur Verfügung haben. Leider sieht das in der Praxis oftmals völlig anders aus. Ohne das entsprechende personaltechnische Handwerkszeug sind diese Aufgaben in der Regel nicht zu bewältigen“, führt Ulrike Pugh aus. „Unser Ziel ist es, Führungskräfte durch Trainings und Coachings soweit zu qualifizieren, dass sie diesen Aufgaben gewachsen sind. Der Mitarbeiter steht im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns. Dies erkennen mehr und mehr Unternehmen.“

www.performance-gmbh.com

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema