B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Nachfrage nach IT-Dienstleistungen steigt drastisch an
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Lünendonk GmbH

Nachfrage nach IT-Dienstleistungen steigt drastisch an

Immer mehr Unternehmen nehmen die Dienste von externen IT-Dienstleistern in Anspruch, Foto. Fotolia DL

Große Unternehmen investieren kräftig in IT-Projekte. In einer Studie von Lünendonk gaben die meisten befragten IT-Anbieter an, dass sie im letzten Jahr fast alle zweistellige Zuwachsraten hatten. Die Ergebnisse der Studie können zum ersten Mal kostenlos angeboten. 

IT-Unternehmen haben in den letzten Jahren von den Wandlungsprozessen am Markt enorm profitiert. Immer mehr Projekte mit IT-Hintergrund werden von Unternehmen realisiert. Auch die Umsetzung von neuen Technologien wie Big Data, Business Analytics und Cloud haben die Nachfrage nach IT-Beratungs- und Service-Ressourcen drastisch ansteigen lassen. Die Lünendonk GmbH aus Kaufbeuren hat IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen sowie IT-Service-Unternehmen in einer neuen Studie analysiert. Die ersten beiden Sparten konnten im letzten Geschäftsjahr durchschnittliche Umsatzzuwächse von knapp zwölf Prozent verbuchen. Der Umsatz von IT-Service-Unternehmen wuchs um immer noch respektablen acht Prozent. Die Lünendonk-Studie „Der Markt für IT-Beratung und IT-Service in Deutschland“ ist zum ersten Mal kostenlos erhältlich.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der IT-Markt wird weiter wachsen

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In der Studie wird das prognostizierte Wachstum für das Jahr 2013 im IT-Bereich aufgezeigt.  Die erfassten IT-Anwender wollen ihr Budget für IT-Projekte um 0,9 Prozent erhöhen. Für das Jahr 2014 sind es sogar 1,7 Prozent. Dabei werden nur die Veränderungs- und Anpassungsprojekte berücksichtigt. Betriebs- und Allgemeinkosten sind nicht enthalten. „Die Nachfrage nach IT-Beratung und IT-Service wird auch in den nächsten Jahren weiter steigen“, so Mario Zillmann, Leiter Professional Services bei Lünendonk. „In den Anwenderunternehmen mangelt es häufig an ausreichend qualifiziertem Fachpersonal und personellen Kapazitäten zur Umsetzung der Vielzahl parallel laufender Projekte. Sie sind somit vielfach auf externe Unterstützung angewiesen.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Beide Seiten wurden beleuchtet

Zum ersten Mal wird auch in der Studie die Ansicht der Anwender mit ein gebracht. 50 CIOs und IT-Einkaufsentscheider wurden ebenfalls befragt. Bei ihnen handelt sich fast komplett um Großunternehmen oder Konzerne mit hohen externen IT-Ausgaben. Im Rahmen der Studie wurden beide Seiten befragt, welche Eigenschaften eines IT-Dienstleisters am wichtigsten sind. Anbieter und Anwender waren sich beim wichtigsten Kriterium einig. Die „Umsetzungskompetenz“ ist die wichtigste Eigenschaft eines IT-Dienstleisters. „Technologiekompetenz“ und „Branchenkompetenz“ lagen jeweils auf Platz zwei und drei.

Ergebnisse für alle zugänglich

Die befragten CIOs planen vor allem Projekte, um ihre Informationstechnologie zu optimieren. „Dahinter verbergen sich sowohl Effizienz- als auch Innovationsprojekte“, so Zillmann. Die darauf folgenden Innovationsschwerpunkte liegen im Vertrieb, Corporate Finance und Einkauf/Beschaffung. Alle Ergebnisse der Befragungen wurden in der unabhängigen Studie „Der Markt für IT-Beratung und IT-Service in Deutschland“ zusammengefasst. Die komplette Studie kann auf der Internetseite von Lünendonk kostenlos runtergeladen werden. 

Artikel zum gleichen Thema