B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Lünendonk
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Lünendonk

Lünendonk

In individuellen IT-Differenzierungs-Strategien sehen Unternehmen in den kommenden Jahren die größten Potenziale. Maßnahmen zur Kostensenkung haben nicht mehr höchste Priorität.

Während der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise lag die Priorität auf Kostensenkungs-Maßnahmen – nun hat sie sich deutlich von den Effizienzprojekten zu den Differenzierungs-Projekten hin verlagert.

Potenziale der IT-Anbieter werden noch nicht stark genutzt

Allerdings werden die Potenziale der IT-Anbieter im Kerngeschäft der Kundenunternehmen noch eher selektiv wahrgenommen und genutzt. Der Trend zur Individualisierung von IT-Produkten und -Services im Bereich von Kernkompetenz und Innovation ist dennoch klar gegeben. Um flexibel auf die spezifischen Kundenbelange eingehen zu können, werden die Unternehmen in Zukunft verstärkt ihre Kernprozesse optimieren.

Das sind nur einige Ergebnisse aus der Experten-Delphi-Studie 2011 „Entwicklung des IT-Marktes unter dem Aspekt Effizienz vs. Differenzierung“, die das Marktforschungsunternehmen Lünendonk GmbH aus Kaufbeuren im Auftrag des IT-Beratungsunternehmens Cirquent GmbH aus München durchgeführt hat.

Differenzierungs-Strategien mit unterschiedlichen Richtungen

Effizienzprojekte mit standardisierten IT-Lösungen werden meist in nichtkern-geschäftsnahen Bereichen (Finanzbuchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung, IT-Systembetrieb und -wartung etc.) realisiert. In Projekten mit dem Ziel der Individualisierung lassen sich Potenziale in Kerngeschäftsprozessen heben. Bis zum Jahr 2012 respektive 2015 sehen die Studienteilnehmer ausreichendes Potenzial in drei Strategiefeldern. Die besten Aussichten auf maximale Potenziale räumten die Befragten der Strategie „Time-to-Customer“ ein, mit einer hohen und noch steigenden Wahrscheinlichkeit von 6,0 bis 2012 auf 7,4 bis 2015 (Skala von 1 = sehr unwahrscheinlich bis 9 = sehr wahrscheinlich). Mit 4,9 respektive 5,8 blieb die Einschätzung unter der Bewertung der Strategie einer optimierten Unternehmenssteuerung, die mit 5,5 bis 2012 und 6,5 bis 2015 eine steigende Tendenz aufweist.

Kerngeschäftsnahe Prozesse werden künftig durch IT profitieren

„Mit den heutigen Möglichkeiten der IT können die anstehenden Veränderungen in den Markt- und Kundensegmenten sehr gut unterstützt werden“, erläutert Michaela Fischer, Senior Consultant der Lünendonk GmbH. „Die IT entwickelt sich seit Jahren kontinuierlich weiter. Auch kerngeschäftsnahe Prozesse werden künftig verstärkt davon profitieren.“ Davon sind auch die Studienteilnehmer überzeugt. Sie glauben mit hoher Wahrscheinlichkeit (6,0 bis 2012 auf 7,1 steigend bis 2015) an deutliche Potenziale beim Return on Investment (ROI) durch intelligente Differenzierungsprojekte. ROI-Potenziale aus Industrialisierungs- und Skalierungsprojekten wurden ihrer Ansicht nach dagegen bereits gehoben.

IT-Einsatz übernimmt Schlüsselrolle

„Nachdem die Krise mit dem daraus resultierenden Zwang von Kostensenkungs-Maßnahmen weitgehend überwunden ist, können die Unternehmen wieder stärker ihre strategische Ausrichtung prüfen und mit geeigneten Investitionen unterstützen“, kommentiert Thomas Lünendonk, Inhaber der Lünendonk GmbH. „Der Einsatz der IT wird dabei eine Schlüsselrolle spielen. Denn nur wer die Möglichkeiten der IT nicht nur standardisiert, sondern auch individuell ausschöpft, wird sich langfristig als erfolgreiches Unternehmen behaupten können.“

Über die Experten-Delphi-Studie 2011

In der Experten-Delphi-Studie 2011 „Entwicklung des IT-Marktes unter dem Aspekt Effizienz vs. Differenzierung“ bewerteten 30 IT-Experten, Führungskräfte aus Wissenschaft und verschiedenen Branchen der Wirtschaft in einer zweistufigen Befragung mehr als 50 Thesen zur wirtschaftlichen Bedeutung der Unternehmens-IT in den Jahren 2012 und 2015. Die Studie ist unter www.luenendonk.de bei der Lünendonk GmbH und unter www.cirquent.de bei der Cirquent GmbH kostenlos erhältlich.

Artikel zum gleichen Thema