B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Azubi-Ausflug von Max Wild stärkt Teamgeist und Know-how bei Fendt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Max Wild GmbH

Azubi-Ausflug von Max Wild stärkt Teamgeist und Know-how bei Fendt

 Der Azubi-Ausflug war ein voller Erfolg. Foto: Max Wild GmbH

Zum jährlichen Azubiausflug fuhren die Max Wild Auszubildenden und Ausbilder nach Marktoberdorf zu Fendt. Nach einer für alle sehr interessanten und beeindruckenden Werksführung ging’s am Nachmittag nach Oberstaufen zum AktivZentrum. Bei sehr unterschiedlichen Aktionen wie dem Quad Parcours, dem Kisten Klettern und dem menschlichen Tischkicker waren Geschicklichkeit und Teamgeist gefordert. Das Team mit dem besten Gesamtergebnis aller Aktionen wurde zum Abschluss der Fahrt als Sieger gekürt.

Der jährliche Azubiausflug der Max Wild GmbH ging am 8. Juni 2015 zur Firma Fendt nach Marktoberdorf. Dort erhielten die Auszubildenden und ihre Ausbilder eine kurze Firmenvorstellung durch einen der Werksführer. So lernten die Azubis beispielsweise, dass der erste Traktor von Fendt 1930 produziert wurde. Damals hatte der Fendt-Traktor gerade einmal 6 PS hatte. Heute ist Fendt Teil des AGCO-Konzern, zu dem insgesamt 25 Firmen weltweit gehören. Fendt beschäftigt rund 4.200 Mitarbeiter an fünf Standorten, davon alleine 3.200 in Marktoberdorf. Auch die Fertigungshallen bekamen die Gäste zu Gesicht: Vom Tellerrad bis hin zur Fahrerkabine sahen sie, wie ein verkaufsfertiger Traktor entsteht. Besonders beeindruckend wirkten die führerlosen Transportsysteme, die bei Fendt selbstständig durch die Hallen fahren.

Azubi-Ausflug stärkt den Teamgeist untereinander

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Fendt-Kantine ging es zum zweiten Ausflugsziel des Tages: Im AktivZentrum in Oberstaufen wurde der Teamgeist der Azubis von Max Wild gestärkt. In fünf Teams, testeten sie bei unterschiedlichen Aktionen ihre Geschicklichkeit und Teamfähigkeit. Bogenschießen, Asphalt-Curling, der Quad Parcours, Kisten Klettern und der menschliche Kicker warteten auf sie. Die Gegenspieler wurden von ihrem jeweiligen Team kräftig zur Unterstützung angefeuert. Anschließend folgte die Siegerehrung des Teams mit dem besten Gesamtergebnis.

Über die Max Wild GmbH

„Der Tradition verpflichtet, der Region verbunden, unseren Mitarbeitern dankbar“ steht in großen Lettern vor dem Bürogebäude von Max Wild. Die Max Wild GmbH aus Berkheim ist als innovatives Familienunternehmen seit 1955 am Markt. Das 60-jährige Bestehen wurde im Frühjahr dieses Jahres groß gefeiert. Max Wild setzt mit inzwischen 400 Mitarbeitern auf die Synergieeffekte eines breiten Leistungsspektrums: Abbruch, Flächenrecycling, Fuhrpark- und Gerätemanagement, Horizontalbohrtechnik und Rohrleitungsbau, Kiesvertrieb, Transportdienstleistungen, Logistik, Systementwicklung, Tief- und Erdbau. Das Unternehmen Max Wild hat sich in den vergangenen 60 Jahren sowohl in Deutschland als auch im europäischen Raum einen Namen gemacht.

Artikel zum gleichen Thema