B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Viertes Servicemobil bei Kögel unterwegs
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kögel Trailer GmbH & Co. KG

Viertes Servicemobil bei Kögel unterwegs

Kögel Servicemobil und Kögel Serviceberater Oliver Mader. Foto: Kögel.

Seit August 2011 sind bei der Firma Kögel drei Servicemobile unterwegs. Nun folgt das vierte Servicemobil, welches in der Region Saarland/Pfalz zum Einsatz kommt. Ab sofort unterstützt Kögel seine Kunden und Werkstätten in dieser Region mit dem vierten Servicemobil.

Die Resonanz auf die drei bisher eingesetzten Servicemobile  war sehr positiv. Daher hat Kögel seine Aktivitäten ausgeweitet und kann nun noch mehr Kunden und Werkstätten regelmäßig betreuen. Der neue Fahrer des vierten Servicemobils und kompetente Ansprechpartner ist Oliver Mader. Er ist zuständig für die Ersatzteil-Versorgung des Kögel-Produktportfolios in der Region Saarland/Pfalz.

Kögel Servicemobil hat viele Vorteile

Kögel bietet seinen Kunden als einziger Trailer-Hersteller Deutschlands bisher die Dienstleistung eines Servicemobils an. Dies hat für Kögel und seinen Kunden zahlreiche Vorteile. Dies wären kürzere Reaktionszeiten bei Ersatzteilbedarf, Kundenbetreuung vor Ort und Reduzierung der Frachtkosten. Natürlich entsteht dadurch auch ein noch intensiverer Kontakt zum Kunden.

Kögel Servicemobil kommt bei den Kunden gut an

Sämtliche Servicemobile sind mit den gängigsten Ersatzteilen in ausreichender Menge bestückt. Oliver Mader beliefert die Kögel-Serviceberater, Werkstätten, Speditionen und Vermieter im Großraum Saarland/Pfalz. Zusätzlich steht er auf Wunsch den Kunden vor Ort auch beratend und bei der Ersatzteil-Definition zur Seite. „Unsere Kunden schätzen diesen neuen und persönlichen Service sehr“, sagt Claus Czeschner, Bereichsleiter Qualität und Kundendienst bei Kögel. „Vor allem die Beratung vor Ort und die große Auswahl an vorrätigen Ersatzteilen im Servicemobil kommen mehr als gut beim Kunden an“.

Über Kögel Trailer GmbH & Co. KG

Kögel ist eine Marke mit einer über 75-jährigen Tradition. Das Unternehmen hat sich als Hersteller von Nutzfahrzeugen eine europaweite Spitzenposition erarbeitet. Im Jahr 2009 wurde Kögel von dem Augsburger Unternehmer Ulrich Humbaur übernommen. Kögel gewann nach der Übernahme wieder an Stabilität und Kontinuität. Dazu trägt auch die sehr solide Eigenkapitalquote bei, mit der Ulrich Humbaur seine Unternehmen ausgestattet hat. Kögel hat sich neu erfunden – durch Rückbesinnung auf die Stärken, die das Unternehmen einst groß gemacht haben. Hierzu gehören die Leidenschaft für den Transport und ingenieursgeprägte Qualität. Innovation, die diesen Namen verdient, weil sie relevanten Kundennutzen bringt. Und die Verlässlichkeit eines inhabergeführten Familienunternehmens mit langfristiger Perspektive. Neben den Produkten für das Speditionsgewerbe gibt es jetzt die Modelle für das Baugewerbe. Dies ist ein für Kögel nicht ganz neuer Wirkungskreis.

www.koegel.com    

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema