B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Kögel weiter auf Expansionskurs
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kögel Trailer GmbH & Co. KG

Kögel weiter auf Expansionskurs

Kögel Werk in Duingen und Kögel Cool. Fotos: Kögel.
Kögel Werk in Duingen und Kögel Cool. Fotos: Kögel.

Kögel erwirbt renommiertes Kompetenzzentrum für Sandwichpaneelen. Damit gibt es ein weiteres Mitglied in der Kögel-Firmengruppe.

Seit Ende 2011 gehört das renommierte Sandwichpaneelen-Kompetenzzentrum in Duingen, Niedersachsen, zur Kögel-Firmengruppe. Damit holt sich Kögel für die Produktion seiner Kofferfahrzeuge wichtiges Know-how ins Haus. Mit diesem Kauf reagiert Kögel auf die steigende Nachfrage nach seinen Kofferfahrzeugen. Natürlich sichert sich Kögel auch langjährige Erfahrungen mit der Entwicklung und Produktion von Sandwichpaneelen. Damit ist auch Kögel künftig ein reinrassiger Hersteller von Kofferaufbauten, der alle Kompetenzen innerbetrieblich besitzt.

Über das Sandwichpaneelen-Kompetenzzentrum in Duingen

In den 1970er-Jahren wurde das Werk in Duingen von der Graaff-Waggonbau gegründet. Es entwickelte sich in kürzester Zeit zum gefragten Zulieferer für Trockenfracht- und Kühlkofferhersteller. Kögel übernahm nun das Werk von der European Van Company. Im neuen Kögel-Kompetenzzentrum in Duingen sind 50 Mitarbeiter tätig. Es zählt heute mit zu den führenden Herstellern von Sandwichpaneelen in Deutschland.

Richtiges Preis-Leistungs-Verhältnis bei Kögel

Kögel investierte natürlich nach der Übernahme in die Fertigungsanlagen. Es startete direkt ein mehrstufiges Testprogramm mit Seitenwänden und Dächern. Ab sofort wird die Produktion von 30 bis 65 Millimeter starken PUR-Schaum(Polyurethane)- Sandwichpaneelen mit Stahldeckschicht aufgenommen. Zuvor hatte Kögel erfolgreich Rüttel- und Kältetests absolviert. Direktes Einschäumen von Etagen- und Ankerschienen macht einen nachträglichen aufwendigen Einbau überflüssig. Kögel setzt damit jetzt auf komplette Aufbauten aus dem eigenen Werk für seine Kühlkoffer- und Trockenfrachtfahrzeuge. So kann Kögel bei seinen Kofferfahrzeugen mit einem höchst attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.

Auch andere Unternehmen nutzen Paneele von Kögel

Die im neuen Kögel-Kompetenzzentrum produzierten Aufbauten kommen nicht nur bei Kögel im Einsatz. Auch langjährige zufriedene und renommierte Spezialhersteller von temperaturgeführten Kofferfahrzeugen nutzen diese. „Wir freuen uns sehr, auch künftig Sandwichpaneelen aus Duingen zu erhalten“, sagt Peter Horn, Geschäftsführer der Nutzfahrzeuge Rohr GmbH. „Mit der Übernahme durch Kögel erwarten wir eine gleichbleibend hohe Qualität der Paneelen, wie sie unsere Kunden und wir fordern.“

Kögel zur Übernahme des Sandwichpaneelen-Kompetenzzentrums in Duingen

„Die Übernahme des Werks in Duingen ist eine konsequente Weichenstellung für das weitere Wachstum von Kögel“, sagt Thomas Heckel, CEO und Geschäftsführer bei Kögel. „Wir können damit für die Produktion unserer Kofferfahrzeuge eine Versorgungssicherheit sowie eine gleichbleibend hohe Qualität zu einem höchst attraktiven Preis garantieren.“

Mehr unter www.koegel.com  

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema