B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Strategischer Investor übernimmt AL-KO Plast aus Ichenhausen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
swissplast AG

Strategischer Investor übernimmt AL-KO Plast aus Ichenhausen

Der Sitz der AL-KO Plast GmbH in Ichenhausen. Foto: Alois Kober GmbH
Der Sitz der AL-KO Plast GmbH in Ichenhausen. Foto: Alois Kober GmbH

Im Zuge der weiteren strategischen Konzentration auf das Kerngeschäft hat die AL-KO Fahrzeugtechnik die AL-KO Plast GmbH an die swissplast AG mit Sitz in Sargans in der Schweiz verkauft.

In das neu gegründete Unternehmen AL-KO Plast GmbH wurde zuvor der Geschäftsbereich Kunststofftechnik/Thermoformen der AL-KO Fahrzeugtechnik eingebracht. Die swissplast AG beabsichtigt, alle Mitarbeiter der AL-KO Plast GmbH zu übernehmen, um weiter zu wachsen. Finanzielle Details zur Transaktion wurden unter Verschluss gehalten.

Marktpostion soll weiter gestärkt werden

„Wir freuen uns, dass wir mit der swissplast AG einen strategischen Investor als Käufer für die AL-KO Plast GmbH haben, der das Unternehmen im Sinne unserer über viele Jahre aufgebauten Qualitätsansprüche weiterentwickelt. Durch den Erwerb der swissplast AG kann das Unternehmen neue Wachstumspfade verfolgen und hat hervorragende Möglichkeiten, seine Marktposition weiter zu stärken. Wir sind davon überzeugt, dass die swissplast AG ein idealer Partner zur Unterstützung des Wachstums der AL-KO Plast GmbH ist und das Geschäft von AL-KO Fahrzeugtechnik langfristig durch die Lieferung von Kunststoffbauteilen unterstützen wird“ , berichtet Harald Hiller, President und CEO der AL-KO Fahrzeugtechnik.  

swissplast will in Deutschland weiter wachsen

Die swissplast AG ist ein inhabergeführtes Unternehmen, das sich auf außergewöhnliche Kunststoffteile überwiegend in der Fahrzeugtechnik-Branche spezialisiert hat. Das Schweizer Unternehmen konzentriert sich auf das Tiefziehen/Thermoformen von technisch anspruchsvollen Kunststoffen und bedient seine Kunden mit einer eigenen Produktion in Sargans und in Gotha.  „Wir freuen uns, die renommierte und modern aufgestellte AL-KO Kunststofftechnik bzw. AL-KO Plast GmbH in die swissplast AG zu integrieren. Die swissplast AG verfolgt eine klare Wachstumsstrategie, die wir mit dieser Übernahme weiter voran treiben. Darüber hinaus streben wir eine stärkere Produkt-Diversifikation gerade hinsichtlich der Fertigung von Werkstückträgern an. Da die AL-KO Plast GmbH auf diesem Gebiet absoluter Spezialist ist, wird das Unternehmen maßgeblich dazu beitragen, unsere Ziele zu erreichen“, so Barac Bieri, Inhaber der swissplast AG.

Über AL-KO Fahrzeugtechnik

1931 gegründet, ist die AL-KO Fahrzeugtechnik heute ein global agierendes Technologie-Unternehmen. Die AL-KO Fahrzeugtechnik ist mit mehr als 40 Standorten in Europa, Südamerika, Asien und Australien vertreten. Das  Unternehmen fertigt  Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge. Für seine Innovationen wurde das Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema