Expansion

So entwickelte sich Weisstrans im ersten Jahr seit der Gründung

Ein neues Logistikunternehmen wurde in Günzburg gegründet. Von regionalen Kurzstrecken bedient die Weisstrans Logistik GmbH nun bereits Ziele bis in die Niederlande. Doch das Unternehmen will weiter aufbauen.

Seit Anfang des  Jahres hat die neu gegründete Weisstrans Logistik GmbH ihre Arbeit aufgenommen. Das dreiköpfige Team, bestehend aus zwei Disponenten und dem Speditionsleiter André Winklhofer haben im Industriegebiet Donauried in Günzburg gestartet. Mit derzeit neun Schubbodenfahrzeugen und einem Stahlkipper hat sich die junge Firma auf Wertstoff- und Schüttguttransporte spezialisiert.

Spezialisierung durch Ausbildung

André Winklhofer agiert in diesem Bereich allerdings mit bereits langjähriger Erfahrung. Angefangen hat alles mit einer Ausbildung Winklhofers zum Speditionskaufmann. Die Spezialisierung schon damals: Stückgut und Systemverkehre. Dem folgten weitere Stationen: Jumbo-Transporte und Recycling-Wirtschaft. Doch auch die beiden Disponenten Karl Heinz Heinle und Ortwin Schenker sind mit der Speditionsbranche auf dem Gebiet vertraut und waren selbst schon viele Jahre als Fahrer auf Europas Straßen unterwegs.

Von Schwaben in die Welt

Angefangen hat das Unternehmen bei regionalen Kurztouren. Dem folgten deutschlandweite Transporte. Inzwischen agiert die Weisstrans Logistik GmbH allerdings auch schon mit weit größeren Relationen auch im Ausland. Hierzu gehören Österreich, Italien, die Schweiz. Doch auch in Belgien, den Niederlanden und in Luxemburg waren die Lastwagen der Firma aus Günzburg bereits unterwegs.

„Wir sehen uns als Spezialisten in diesem Bereich und bieten unseren Kunden einen zuverlässigen Service mit einem modernen Fuhrpark der auf dem neusten Stand ist, insbesondere mit Blick auf Abgasnormen und Umweltstandards. Pünktliche und fristgerechte Transporte sind unser Anspruch, damit sich unsere Kunden immer auf uns verlassen können“, fasste André Winklhofer seine Firmenphilosophie zusammen.

Expansion steht kurz bevor

Neben Schüttguttransporten beschäftigt sich die Weisstrans Logistik GmbH jedoch auch mit dem Transport von palettierten Waren. Derzeit laufen deswegen auch die Planungen für ein Dauer- und Umschlagslager. Eine freie Lagerhalle mit rund 1000 Quadratmetern Lagerfläche und Rampen zur Be- und Entladung besteht bereits neben dem Bürogebäude des Unternehmens. Weisstrans plant, diese Halle schon in Kürze anzumieten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Expansion

So entwickelte sich Weisstrans im ersten Jahr seit der Gründung

Ein neues Logistikunternehmen wurde in Günzburg gegründet. Von regionalen Kurzstrecken bedient die Weisstrans Logistik GmbH nun bereits Ziele bis in die Niederlande. Doch das Unternehmen will weiter aufbauen.

Seit Anfang des  Jahres hat die neu gegründete Weisstrans Logistik GmbH ihre Arbeit aufgenommen. Das dreiköpfige Team, bestehend aus zwei Disponenten und dem Speditionsleiter André Winklhofer haben im Industriegebiet Donauried in Günzburg gestartet. Mit derzeit neun Schubbodenfahrzeugen und einem Stahlkipper hat sich die junge Firma auf Wertstoff- und Schüttguttransporte spezialisiert.

Spezialisierung durch Ausbildung

André Winklhofer agiert in diesem Bereich allerdings mit bereits langjähriger Erfahrung. Angefangen hat alles mit einer Ausbildung Winklhofers zum Speditionskaufmann. Die Spezialisierung schon damals: Stückgut und Systemverkehre. Dem folgten weitere Stationen: Jumbo-Transporte und Recycling-Wirtschaft. Doch auch die beiden Disponenten Karl Heinz Heinle und Ortwin Schenker sind mit der Speditionsbranche auf dem Gebiet vertraut und waren selbst schon viele Jahre als Fahrer auf Europas Straßen unterwegs.

Von Schwaben in die Welt

Angefangen hat das Unternehmen bei regionalen Kurztouren. Dem folgten deutschlandweite Transporte. Inzwischen agiert die Weisstrans Logistik GmbH allerdings auch schon mit weit größeren Relationen auch im Ausland. Hierzu gehören Österreich, Italien, die Schweiz. Doch auch in Belgien, den Niederlanden und in Luxemburg waren die Lastwagen der Firma aus Günzburg bereits unterwegs.

„Wir sehen uns als Spezialisten in diesem Bereich und bieten unseren Kunden einen zuverlässigen Service mit einem modernen Fuhrpark der auf dem neusten Stand ist, insbesondere mit Blick auf Abgasnormen und Umweltstandards. Pünktliche und fristgerechte Transporte sind unser Anspruch, damit sich unsere Kunden immer auf uns verlassen können“, fasste André Winklhofer seine Firmenphilosophie zusammen.

Expansion steht kurz bevor

Neben Schüttguttransporten beschäftigt sich die Weisstrans Logistik GmbH jedoch auch mit dem Transport von palettierten Waren. Derzeit laufen deswegen auch die Planungen für ein Dauer- und Umschlagslager. Eine freie Lagerhalle mit rund 1000 Quadratmetern Lagerfläche und Rampen zur Be- und Entladung besteht bereits neben dem Bürogebäude des Unternehmens. Weisstrans plant, diese Halle schon in Kürze anzumieten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben