B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Hochwasser: Wasserversorgung in Leipheim abgeschalten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Günzburg

Hochwasser: Wasserversorgung in Leipheim abgeschalten

Das Trinkwasser in Leipheim wird knapp, Foto: Uwe Steinbrich  / pixelio.de

Die Brunnen an der Donau sind aufgrund der Hochwasserfolgen ausgefallen. Jetzt muss das Wasserwerk auf dem ehemaligen Fliegerhorstgelände die Einwohner Leipheims mit Trinkwasser versorgen, doch die dortigen Fördermengen reichen nicht aus. Das Trinkwasser wird knapp. Zeitweise muss sogar die Wasserversorgung abgeschalten werden.

Schwere Zeiten für die Bewohner der Stadt Leipheim. Aufgrund des Hochwassers sind die Brunnen an der Donau ausgefallen, aus denen bisher das Trinkwasser für die Stadt gewonnen wird. Derzeit springt das Wasserwerk auf dem ehemaligen Fliederhorstgelände ein, um die Bürgerinnen und Bürger mit Trinkwasser zu versorgen. Doch die dort möglichen Fördermengen reichen bei Weitem nicht aus. Die viel Höhere Nachfrage kann nicht gestillt werden und so kommt es zu Versorgungsengpässen. Damit die Vorratsbehälter des Wasserwerks aufgefüllt werden können, muss die Wasserversorgung in Leipheim zeitweise für unbestimmte Zeit abgestellt werden.

Vorsicht vor Keimen im Trinkwasser

Doch die Bewohner Leipheims haben nicht nur mit der Trinkwasserknappheit zu kämpfen, sondern auch mit Keimen im Trinkwasser. Diese sind aufgrund des Hochwassers in das Trinkwasser gelangt und können dort noch bis zu 6 Wochen nachweisbar sein. Es ist also Vorsicht geboten. Die Stadt Leipheim rät dazu Trinkwasser, Wasser für die Lebensmittelzubereitung sowie Spülwasser für Ess-, Trink- und Milchgeschirr vor Gebrauch abzukochen, um die Keime zu töten. Beim Duschen oder Waschen besteht jedoch keine Gefahr.

Leipheim informiert die Bürger über die aktuelle Situation

Damit die Leipheimer wissen, wie es weiter geht, hat die Stadt Leipheim einen Informationsabend ins Leben gerufen. Am Mittwoch den 12. Juni 2013 können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger um 19 Uhr im Bürgersaal des Zehntstadels in Leipheim oder um 20 Uhr im Schützenheim in Riedheim über die aktuelle Trinkwasserversorgung informieren. Außerdem stellt die Stadt erforderliche Maßnahmen für Stadt und Bürger vor.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema