Ausbildung

Feha hat den besten Azubi seiner Fachrichtung ausgebildet

Das Günzburger Unternehmen Feha ist stolz. Denn ihr Auszubildender Alexander Renz wurde für seine Prüfungsleistung von der IHK Schwaben ausgezeichnet. Dieses Fazit zieht er von seiner Ausbildung.

Alexander Renz ist bester Prüfungsabsolvent im Prüfungsjahr 2020/2021 des Ausbildungsberufs „Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann“ in Neu-Ulm und Günzburg. Dafür ist der Feha-Auszubildende jetzt mit einer Urkunde von der IHK Schwaben ausgezeichnet worden. Die Übergabe hat im internen Kreis der Feha Büro-Technik am Hauptsitz in Günzburg stattgefunden.

Alexander Renz spricht Lob an Ausbildung bei Feha aus

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Ehrlich gesagt bin ich von der Auszeichnung als bester Prüfungsabsolvent ein wenig überrascht“, sagte Alexander Renz. „Umso mehr freut es mich, diese große Anerkennung unter den vielen Absolventinnen und Absolventen annehmen zu dürfen. Das mir die IHK Schwaben die Urkunde nicht persönlich überreichen konnte, ist zwar schade, aber in der aktuellen Situation natürlich verständlich. Dennoch möchte ich mich noch explizit bei der Industrie- und Handelskammer Schwaben für diese Auszeichnung bedanken.“ Außerdem stellte Alexander Renz klar: „Die Auszeichnung ist natürlich nicht nur mein eigener Verdienst. Mit der Ausbildung bei der Feha, bildet man sich durch den Praxisbezug spielend leicht weiter. Herr Schmalberger hat mich hier optimal geleitet und zu dem Experten ausgebildet, der ich heute bin.“ Das Günzburger Unternehmen verständigte sich unterdessen darauf, dass Renz auch weiterhin am Feha-Hauptsitz aktiv sein wird: Nachdem er seine Ausbildung beendet hatte, wurde Alexander Renz direkt übernommen.

Über 80 Mitarbeiter an mehreren Standorten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die inhabergeführte Feha Büro-Technik ist seit über 30 Jahren in den Bereichen Kopiersysteme, IT-Lösungen und Büroeinrichtungen auf dem Markt aktiv. Über 80 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen am Hauptsitz in Günzburg sowie den Niederlassungen in Biberach an der Riß, Dillingen an der Donau und der Lutherstadt Eisleben. Im November 2019 verkündete das Unternehmen, dass das Führungsteam verstärkt wird: Damals erweiterte es sich um Saskia Fehn. Somit stieg mit ihr die zweite Generation in das Unternehmen ein.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbildung

Feha hat den besten Azubi seiner Fachrichtung ausgebildet

Das Günzburger Unternehmen Feha ist stolz. Denn ihr Auszubildender Alexander Renz wurde für seine Prüfungsleistung von der IHK Schwaben ausgezeichnet. Dieses Fazit zieht er von seiner Ausbildung.

Alexander Renz ist bester Prüfungsabsolvent im Prüfungsjahr 2020/2021 des Ausbildungsberufs „Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann“ in Neu-Ulm und Günzburg. Dafür ist der Feha-Auszubildende jetzt mit einer Urkunde von der IHK Schwaben ausgezeichnet worden. Die Übergabe hat im internen Kreis der Feha Büro-Technik am Hauptsitz in Günzburg stattgefunden.

Alexander Renz spricht Lob an Ausbildung bei Feha aus

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Ehrlich gesagt bin ich von der Auszeichnung als bester Prüfungsabsolvent ein wenig überrascht“, sagte Alexander Renz. „Umso mehr freut es mich, diese große Anerkennung unter den vielen Absolventinnen und Absolventen annehmen zu dürfen. Das mir die IHK Schwaben die Urkunde nicht persönlich überreichen konnte, ist zwar schade, aber in der aktuellen Situation natürlich verständlich. Dennoch möchte ich mich noch explizit bei der Industrie- und Handelskammer Schwaben für diese Auszeichnung bedanken.“ Außerdem stellte Alexander Renz klar: „Die Auszeichnung ist natürlich nicht nur mein eigener Verdienst. Mit der Ausbildung bei der Feha, bildet man sich durch den Praxisbezug spielend leicht weiter. Herr Schmalberger hat mich hier optimal geleitet und zu dem Experten ausgebildet, der ich heute bin.“ Das Günzburger Unternehmen verständigte sich unterdessen darauf, dass Renz auch weiterhin am Feha-Hauptsitz aktiv sein wird: Nachdem er seine Ausbildung beendet hatte, wurde Alexander Renz direkt übernommen.

Über 80 Mitarbeiter an mehreren Standorten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die inhabergeführte Feha Büro-Technik ist seit über 30 Jahren in den Bereichen Kopiersysteme, IT-Lösungen und Büroeinrichtungen auf dem Markt aktiv. Über 80 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen am Hauptsitz in Günzburg sowie den Niederlassungen in Biberach an der Riß, Dillingen an der Donau und der Lutherstadt Eisleben. Im November 2019 verkündete das Unternehmen, dass das Führungsteam verstärkt wird: Damals erweiterte es sich um Saskia Fehn. Somit stieg mit ihr die zweite Generation in das Unternehmen ein.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben