B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
AL-KO Mitarbeiter helfen dem Weihnachtsmann
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
AL-KO KOBER SE

AL-KO Mitarbeiter helfen dem Weihnachtsmann

Der „Weihnachtspäckchen-Konvoi“ nimmt auch Päckchen von AL-KO mit. Foto: AL-KO
Der „Weihnachtspäckchen-Konvoi“ nimmt auch Päckchen von AL-KO mit. Foto: AL-KO

Weihnachtsfreude für Kinder in den ärmsten Regionen Europas. Das ist das Ziel des „Weihnachtspäckchen-Konvois“. Auch in diesem Jahr unterstützen AL-KO Mitarbeiter die Aktion und rufen die Bevölkerung im Landkreis Günzburg auf, sich an der Hilfsaktion zu beteiligen.

Die AL-KO Mitarbeiter packen wieder mit an. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr will eine Gruppe von AL-KO Mitarbeitern den „Weihnachtspäckchen-Konvoi“ wieder unterstützen. Auch in diesem Jahr engagieren sich die AL-KO Mitarbieter in Eigeninitiative und mit der Unterstützung des gesamten Vorstands. Auch die Bevölkerung im Landkreis Günzburg ist aufgerufen, sich an der Weihnachtsaktion zu beteiligen.

Päckchen packen und bei AL-KO abgeben

Der „Weihnachtspäckchen-Konvoi" ist eine Aktion von Round Table und Ladies‘ Circle. Die Aktion wird europaweit organisiert. An verschiedenen Sammelstellen, Schulen und Kindergärten werden die Päckchen gesammelt. Auch im AL-KO Kundencenter in Kleinkötz können bis zum 22. November 2013 Päckchen zu den regulären Öffnungszeiten abgegeben werden. In der ersten Dezemberwoche werden sie dann mit einem großen Lkw-Konvoi in die bedürftigen Regionen gebracht. Kinder in Rumänien, Moldawien und in der Ukraine werden sich dann über die Geschenke freuen.  Mehr Informationen zu dieser Hilfsaktion gibt es bei einem Vortrag am Freitag, 18. Oktober 2013, um 16 Uhr im AL-KO Kundencenter in Kleinkötz. Alle Interessierten und vor allem Kinder sind hierzu eingeladen.

Kinder und Eltern können Schuhkarton mit Geschenken  füllen

Der Hilfstransport wird in diesem Jahr bereits zum 13. Mal organisiert. „Kinder helfen Kindern“, so lautet der Leitgedanke. Denn besonders die Kinder sollen durch die Aktion motiviert werden und selbst ein Päckchen für bedürftige Kinder schnüren. Selbst Kleinigkeiten lösen in den armen Regionen große Freude aus. Die Eltern dürfen natürlich helfen oder selbst ihr Päckchen packen. Geeignete Inhalte für die Päckchen sind beispielsweise Spielsachen, Kinderkleidung, Hygieneartikel oder Mal- und Schreibutensilien. Auch Tagebücher, Kalender, Alben oder Süßigkeiten sind in den Weihnachtspäckchen gut aufgehoben. Die Geschenke werden in einem Schuhkarton verpackt. Die Kinder oder Erwachsenen können als persönlichen Gruß auch eine Weihnachtskarte beilegen. Das fertige Päckchen wird einfach im AL-KO Kundencenter in Kleinkötz abgegeben.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema