B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Zensus 2011: Zahlen für das Donau-Ries
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Donau-Ries

Zensus 2011: Zahlen für das Donau-Ries

 Bei der Volkszählung Zensus 2011 wurden stichprobenweise Haushalte befragt, © Statistisches Bundesamt

Die Ergebnisse des Zensus 2011 wurden erst vor Kurzem veröffentlicht. Der Landkreis Donau-Ries gibt nun Auskunft über Erwerbsstatus und Religionszugehörigkeit in der Region.

Das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung hat die Ergebnisse der Volkszählung veröffentlicht. Durch den aktuellen Zensus veränderten sich die Einwohnerzahlen in allen Gemeinden. Das Donau-Ries verzeichnet mit dem Zensus 2011 einen Rückgang der Einwohnerzahl von 1.051 Einwohner auf 128.072 Einwohner insgesamt. Auch die Auswertungen über die Erwerbstätigkeit und die Religionszugehörigkeit im Landkreis sind interessant zu lesen. Andreas Seifert, Leiter des Hauptamtes am Landratsamt erklärt, dass sich die Zahlen der Religionszugehörigkeit auffällig verändert hätten.

Religionszugehörigkeit stark verändert

Bei der letzten Volkszählung im Jahr 1987 gehörten 67,77 Prozent dem römisch-katholischen Glauben an, jetzt sind es nur noch 59,67 Prozent. Der Wert für evangelische Glaubensbekenner ist mit um die 28 Prozent fast gleich geblieben. Der Anteil der anderen Religionen hat sich seit 1987 jedoch mehr als verdreifacht. Waren es damals lediglich 4,16 Prozent, sind es heute 14 Prozent andere Glaubensgruppen. Damit gehören 17.900 Einwohner im Donau-Ries weder zur römisch-katholischen, noch zur evangelischen Kirche.

Arbeitslosenzahl weiterhin sehr gering

Der Erwerbsstatus hat sich ebenfalls stark verändert in den letzten 26 Jahren. 1987 waren 54.305 Personen im Donau-Ries erwerbstätig, 2011 hingegen 67.280. Der Anstieg ist vor allem durch steigende Zahl von erwerbstätigen Frauen begründet. Arbeitslose Bürger gibt es im Landkreis schon immer sehr wenig. 1987 gab es 1.917 Arbeitslose, heute sogar mit 1.800 nicht Beschäftigten noch weniger. Auf diese zahlen kann der Landkreis Donau-Ries zu Recht stolz sein. 

Artikel zum gleichen Thema