B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Top-Ergebnisse: GEDA Azubis unter den berufsbesten
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG

Top-Ergebnisse: GEDA Azubis unter den berufsbesten

 Christian Burgetsmeier, Stefan Schweitzer, kaufmännischer Leiter Firma GEDA, und Martin Straub. Foto: Nadine Kirner
Christian Burgetsmeier, Stefan Schweitzer, kaufmännischer Leiter Firma GEDA, und Martin Straub. Foto: Nadine Kirner

Gleich zwei Azubis von GEDA erhielten nach ihrer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung eine Auszeichnung als berufsbeste in ihren Ausbildungsberufen. Das Asbach-Bäumenheimer Unternehmen übernahm insgesamt sechs Nachwuchskräfte nach ihrer Lehre.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Ende Juli verabschiedete die Donauwörther Ludwig-Bölkow-Berufsschule 305 Absolventen. Neben der Verleihung der Abschlusszeugnisse wurden auch berufsbeste Nachwuchskräfte geehrt. Unter den Ausgezeichneten sind auch zwei ehemalige Auszubildende der GEDA-Dechentreiter GmbH & Co.KG.

Gewerblicher und kaufmännischer Bereich ausgezeichnet

Christian Burgetsmeier schloss als berufsbester seine Ausbildung zum Industriekaufmann ab, Martin Straub nahm die Ehrung als berufsbester Industriemechaniker entgegen. Damit ist sowohl ein Azubi aus dem gewerblichen, als auch aus dem kaufmännischen Bereich unter den Berufsbesten. „Top-Ergebnisse kann man nur erzielen, wenn man etwas mit Freude und Leidenschaft tut. Der herausragende Erfolg unserer Nachwuchskräfte zeigt, dass wir mit unserem Ausbildungskonzept auf dem richtigen Weg sind“, gratulierte Stefan Schweitzer, kaufmännischer Leiter der Firma GEDA, den beiden Ausgezeichneten. Beide Auszubildende wurden von GEDA in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Insgesamt übernahm GEDA erst kürzlich sechs Azubis nach ihrer erfolgreichen Ausbildung.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Förderung der Nachwuchskräfte bei GEDA

Die Förderung und Forderung von Mitarbeitern und Auszubildenden steht bei GEDA im Fokus. „Vor allem ist uns die Einbindung der jungen Leute in das Tagesgeschäft wichtig. Die Auszubildenden gezielt auf die berufliche Zukunft vorzubereiten und früh Verantwortung übernehmen zu lassen, ist unser oberstes Ziel in der Ausbildung“, betont Stefan Schweizer. Um die Ausbildung bei GEDA abwechslungsreich zu gestalten, besteht für die Azubis die Möglichkeit, eigenständig an Projekten zu arbeiten. Auch der einmal jährlich stattfindende Azubi-Ausflug ist zu einer Tradition im Hause GEDA geworden.

In diesen Berufen bildet GEDA aus

Bei GEDA können in insgesamt sechs Berufen Ausbildungen absolviert werden. Neben einer Ausbildung als Industriekaufmann, Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker und Verfahrensmechaniker können Berufseinsteiger auch in die Berufe Mechatroniker und Fachkraft für Lagerlogistik starten. Darüber hinaus bietet GEDA duale Studiengänge an. Diese können in den Bereichen BWL-Industrie, International Business sowie als Verbundstudium im Bereich Maschinenbau durchlaufen werden. Auf dem Berufswegekompass in Harburg können sich Interessierte am 22. Oktober 2016 weiter über eine Ausbildung bei GEDA informieren.

Artikel zum gleichen Thema