Quartalsupdate

RoodMicrotec meldet Umsatz für erstes Quartal 2020

RoodMicrotec N.V., eines der führenden unabhängigen Unternehmen für Halbleiterlieferungen und Qualitätsdienstleistungen, hat Mitte April sein Quartalsupdate für den Zeitraum bis zum 31. März veröffentlicht. Wie das Corona-Virus die Zahlen des in Nördlingen ansässigen Unternehmens beeinflusst hat.

Der Umsatz von RoodMicrotec sank im Vergleich zum ersten Quartal des vergangenen Jahres um vier Prozent. Dies entspricht den Erwartungen, die zu Beginn des Jahres auf der Grundlage von Kundenprognosen und -zusagen abgegeben wurden. Dieser Rückgang steht im Einklang mit dem weltweiten Halbleitermarkt, der laut Semiconductor Industry Association (SIA) in den ersten beiden Monaten des Jahres 2020 im Jahresvergleich ebenso um vier Prozent geschrumpft ist.

Erweiterung des Leistungsportfolios

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der Kunden nach Testdienstleistungen, insbesondere im Automobilbereich, wurde ein neues V93000 SmartScale Testsystem im RoodMicrotec-Testbereich in Nördlingen installiert. Ab dem ersten Quartal 2020 erweitert das neue hochmoderne Testsystem das Leistungsportfolio des Unternehmens. Das Hinzufügen von Testressourcen zur Unterstützung der Wachstumsstrategie, die auf der langfristig prognostizierten Nachfrage basiert, steht im Einklang mit der allgemeinen Ausrichtung des Unternehmens. Diese will das Geschäft durch erhöhte Kapazität und neue Fähigkeiten auszubauen.

Auswirkungen des Corona-Virus

Die Auswirkungen des Corona-Virus COVID-19 wurden auch bei RoodMicrotec in den letzten Märzwochen sichtbar. Trotzdem hatten sie nur begrenzt Einfluss auf den Umsatz für das erste Quartal 2020. Das Unternehmen behalte die Situation genau im Auge und betreibe die beiden Standorte in Nördlingen und Stuttgart weiterhin, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Zusätzlich werden Maßnahmen ergriffen, um das Risiko einer Ansteckung unter den Mitarbeitern zu minimieren und deren Arbeitsumgebung so sauber wie möglich zu halten.

Home-Office-Lösungen zur Risiko-Minimierung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 „Der Jahresbeginn 2020 entsprach unseren Erwartungen und den Kundenprognosen", sagt Martin Sallenhag, CEO von RoodMicrotec. „Es ist unklar, wie sich die COVID-19-Situation auf das restliche Geschäftsjahr 2020 auswirken wird, aber wir sind entschlossen, unseren Betrieb aufrechtzuerhalten, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. In den letzten Wochen haben wir Home-Office-Lösungen eingeführt, die es unseren Mitarbeitern, die nicht im operativen Geschäft tätig sind, ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten, sowie Richtlinien zur sozialen Distanzierung in den Büros und den verschiedenen Betriebsbereichen, um das Infektionsrisiko für unsere Mitarbeiter zu verringern.“

Ausblick für 2020

Zum jetzigen Zeitpunkt sei es weder möglich, die Dauer der COVID-19-Krise noch ihre Auswirkungen auf die Geschäfts- und Finanzergebnisse des Unternehmens für das Jahr 2020 vorherzusagen. Dementsprechend zieht RoodMicrotec alle seine früheren Prognosen für das Jahr 2020 zurück und wird gegebenenfalls weitere Aktualisierungen vornehmen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Quartalsupdate

RoodMicrotec meldet Umsatz für erstes Quartal 2020

RoodMicrotec N.V., eines der führenden unabhängigen Unternehmen für Halbleiterlieferungen und Qualitätsdienstleistungen, hat Mitte April sein Quartalsupdate für den Zeitraum bis zum 31. März veröffentlicht. Wie das Corona-Virus die Zahlen des in Nördlingen ansässigen Unternehmens beeinflusst hat.

Der Umsatz von RoodMicrotec sank im Vergleich zum ersten Quartal des vergangenen Jahres um vier Prozent. Dies entspricht den Erwartungen, die zu Beginn des Jahres auf der Grundlage von Kundenprognosen und -zusagen abgegeben wurden. Dieser Rückgang steht im Einklang mit dem weltweiten Halbleitermarkt, der laut Semiconductor Industry Association (SIA) in den ersten beiden Monaten des Jahres 2020 im Jahresvergleich ebenso um vier Prozent geschrumpft ist.

Erweiterung des Leistungsportfolios

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der Kunden nach Testdienstleistungen, insbesondere im Automobilbereich, wurde ein neues V93000 SmartScale Testsystem im RoodMicrotec-Testbereich in Nördlingen installiert. Ab dem ersten Quartal 2020 erweitert das neue hochmoderne Testsystem das Leistungsportfolio des Unternehmens. Das Hinzufügen von Testressourcen zur Unterstützung der Wachstumsstrategie, die auf der langfristig prognostizierten Nachfrage basiert, steht im Einklang mit der allgemeinen Ausrichtung des Unternehmens. Diese will das Geschäft durch erhöhte Kapazität und neue Fähigkeiten auszubauen.

Auswirkungen des Corona-Virus

Die Auswirkungen des Corona-Virus COVID-19 wurden auch bei RoodMicrotec in den letzten Märzwochen sichtbar. Trotzdem hatten sie nur begrenzt Einfluss auf den Umsatz für das erste Quartal 2020. Das Unternehmen behalte die Situation genau im Auge und betreibe die beiden Standorte in Nördlingen und Stuttgart weiterhin, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Zusätzlich werden Maßnahmen ergriffen, um das Risiko einer Ansteckung unter den Mitarbeitern zu minimieren und deren Arbeitsumgebung so sauber wie möglich zu halten.

Home-Office-Lösungen zur Risiko-Minimierung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 „Der Jahresbeginn 2020 entsprach unseren Erwartungen und den Kundenprognosen", sagt Martin Sallenhag, CEO von RoodMicrotec. „Es ist unklar, wie sich die COVID-19-Situation auf das restliche Geschäftsjahr 2020 auswirken wird, aber wir sind entschlossen, unseren Betrieb aufrechtzuerhalten, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. In den letzten Wochen haben wir Home-Office-Lösungen eingeführt, die es unseren Mitarbeitern, die nicht im operativen Geschäft tätig sind, ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten, sowie Richtlinien zur sozialen Distanzierung in den Büros und den verschiedenen Betriebsbereichen, um das Infektionsrisiko für unsere Mitarbeiter zu verringern.“

Ausblick für 2020

Zum jetzigen Zeitpunkt sei es weder möglich, die Dauer der COVID-19-Krise noch ihre Auswirkungen auf die Geschäfts- und Finanzergebnisse des Unternehmens für das Jahr 2020 vorherzusagen. Dementsprechend zieht RoodMicrotec alle seine früheren Prognosen für das Jahr 2020 zurück und wird gegebenenfalls weitere Aktualisierungen vornehmen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben