B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Neue heiße Bauphase am Löpsinger Tor
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Nördlingen

Neue heiße Bauphase am Löpsinger Tor

Die Arbeiten am Löpsinger Tor gehen weiter. Foto: Stadt Nördlingen
Die Arbeiten am Löpsinger Tor gehen weiter. Foto: Stadt Nördlingen

Es kann weitergehen: Die Bauarbeiten am Löpsinger Tor starten in die nächste heiße Phase. Jetzt kann der Turm endlich saniert werden. 

Die Arbeiten am Löpsinger Tor sind nur eines von vielen erfolgreichen Bauprojekten der Stadt Nördlingen. Die Voruntersuchungen und die Schadensfeststellung am Löpsinger Tor sind weitgehend abgeschlossen. Nun beginnt die eigentliche Sanierung des Turmes.

Straßensperre vom 22. bis 25. April 2014

Der Turm wird mit einem Gerüstdach versehen. Die Arbeiten hierzu beginnen voraussichtlich am 14. April mit der Aufstockung des Gerüstes bis zur Turmoberkante. In der Woche nach Ostern wird mit der Einhebung des Daches begonnen. Auf der Straße stadtauswärts bis zum Löpsinger Graben entsteht ein Montageplatz zur Stellung des Autokrans und zur Vormontage der Dachträger. Deshalb muss die Straße von Dienstag, den 22. April, bis Freitag, den 25. April, komplett gesperrt werden. Der Fußgängerdurchgang wird jedoch gewährleistet und nur zum Einheben der Träger kurzzeitig gesperrt. Ab Samstag, den 26. April, soll der Verkehr wieder normal ablaufen. Um die Belästigung durch die Arbeiten am Turm so gering wie möglich zu halten, wird das Gerüst komplett eingenetzt.

Dachfüße erheblich beschädigt

Die Arbeiten werden mit der Sanierung des Dachstuhls und Erneuerung der Eindeckung begonnen. Bei den Untersuchungen wurden größere Schäden im Bereich der eingemauerten Dachfüße festgestellt. Daher wird das obere Gesims weitgehend abgetragen und nach Sanierung des Dachstuhls wieder aufgemauert. Die Steine werden im Bereich der Baustelle zwischengelagert und hier auch gesäubert.

Stadt Nördlingen will Beeinträchtigungen niedrig halten

Nach der Renovierung des Dachs geht es mit der Putz- und Natursteinsanierung weiter. Hierzu wird die Putzfläche vermutlich abgewaschen oder abgedampft. Hierbei kann es durch die Gebäudehöhe trotz der Abnetzung des Gerüstes zu Beeinträchtigungen und Staubablagerungen in der Umgebung kommen. Der Termin für diese Arbeiten wird kurzfristig noch bekannt gegeben.

Weitere Infos für Anwohner

Die Stadtverwaltung Nördlingen bemüht sich, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Sollte es trotzdem Beanstandungen geben, oder falls Fragen auftauchen, können Sie sich an den zuständigen Sachbearbeiter bei der Stadt Nördlingen oder an die Bauleitung wenden.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema