B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Kolping Akademie Donauwörth unterstützt Arbeitsagentur bei Flüchtlings-Integration
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Die Kolping Akademie

Kolping Akademie Donauwörth unterstützt Arbeitsagentur bei Flüchtlings-Integration

Auch das Projekt Via Spera wird von der Kolping Akademie betreut. Foto: Kolping Akademie
Auch das Projekt Via Spera wird von der Kolping Akademie betreut. Foto: Kolping Akademie

Die Agentur für Arbeit holt die Kolping Akademie für ihre Modellprojekte zur Integration von Asylsuchenden ins Boot. Die Kolping Akademie führt als Partner der Agentur für Arbeit die inhaltsgleichen Modellprojekte start.de in Donauwörth und Via Spera in Memmingen und Kaufbeuren durch. Die Modellprojekte dienen der Integration von Asylbewerbern in die Arbeitswelt.

Die Kolping Akademie arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit der Agentur für Arbeit zusammen. Aktuell verfolgt die Agentur für Arbeit verschiedene Modellprojekte zur beruflichen Eingliederung von volljährigen Asylbewerbern – auch in Donauwörth. Erneut setzt sie hierbei auf die Kolping Akademie.

Projekt start.de bereitet Asylbewerber auf die Arbeitswelt vor

Die Kolping Akademie in Donauwörth führt im Auftrag der Agentur für Arbeit derzeit das Modellprojekt start.de durch. Bei diesem Projekt werden die 36 Kursteilnehmer darauf vorbereitet, sich in der Arbeitswelt zurechtzufinden. Ziel ist es, die Asylbewerber an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heranzuführen. Dazu erhalten sie im Rahmen des Modellprojektes eine berufliche Orientierung und Einblick in die Arbeitswelt. Unter anderem werden ihnen fachspezifische berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt. Auch Vermittlungshemmnisse sollen beseitigt werden.

Praktika in Unternehmen sind Bestandteil des Programms

Konkret lernen die Asylbewerber beispielsweise, wie man eine Bewerbung verfasst und ein Bewerbungsgespräch führt. Einmal wöchentlich sind die Teilnehmer in den Werkstätten der Kolping Akademie tätig. An den anderen Tagen findet regulärer Unterricht statt. Die sechsmonatige Maßnahme beinhaltet neben der Schule zwei Praktika in Unternehmen. Auf diese werden die Teilnehmer sprachlich mit entsprechendem Fachvokabular vorbereitet. Auch die Handwerkskammer für Schwaben sowie die IHK Schwaben haben das feste Ziel, jungen Flüchtlingen über Praktika einen Ausbildungsplatz zu vermitteln.

Projekte der Kolping Akademie fördern Asylbewerber in ganz Schwaben

In Memmingen wurde ein inhaltsgleiches Projekt unter dem Namen Via Spera bereits erfolgreich durchgeführt. Dort startete jetzt die zweite Runde, zusätzlich wird Via Spera auch in Kaufbeuren durchgeführt. Eine Ausweitung auf weitere Standorte ist ebenfalls geplant. Die Kolping Akademie ist nicht nur bei der Integration volljähriger Asylsuchender wichtiger Partner der Agentur für Arbeit, sondern auch bei Integrationsprojekten mit Minderjährigen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema