B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Donauwörther Weltladen feiert 20-jähriges Bestehen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
City-Initiative-Donauwörth e.V. (CID)

Donauwörther Weltladen feiert 20-jähriges Bestehen

Der erste Donauwörther Stadtkaffee wird übergeben. Foto: Weltladen, Andreas Plohmann

Doppeltes Jubiläum in Donauwörth: Sowohl der Weltladen als auch sein Träger, der Verein Solidarität für Eine Welt, feierten ihr 20-jähriges Bestehen in der Donaustadt. Aus diesem Anlass wurde in diesem Jahr, ergänzend zum Donauwörther Herbstmarkt, der erste Fairtrade Markt im Zeughaus veranstaltet.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

„In den 20 Jahren seines Bestehens hat unser Verein knapp 60.000 Euro an Projekte gespendet und im Weltladen wurden etwa 28.000 Verkaufsstunden ehrenamtlich geleistet“, betonte Andreas Plohmann, Vorsitzender des Solidarität für Eine Welt e.V. Der Vorsitzende bedankte sich in diesem Rahmen bei allen ehrenamtlichen Helfern und hofft auf weiterhin großes Engagement für den Verein. Klaus Probst, Zweiter Vorsitzender, ehrte einige Gründungsmitglieder des Donauwörther Vereins. Geehrt wurden Christian Daferner, Thomas Mayer, Jürgen Melan, Andreas Plohmann, Daniela Plohmann, Klaus Probst, Joachim Tschunke, Claudia Unger und Jürgen Zinsmeister.

Schüler gestalteten Jubiläums-Design für Stadtkaffee

Als Startschuss für den Markt wurde Oberbürgermeister Armin Neudert im Beisein von einigen Stadträten der erste Donauwörther Kaffee mit eigenem Logo übergeben. Das Logo-Design stammt von Schülern des Gymnasiums. Sie hatten im Rahmen eines Wettbewerbs verschiedene Entwürfe gestaltet, wie das Cover des Stadtkaffees aussehen könnte. Dabei hat sich das Design von Elena Sewald und Laura Sailer durchgesetzt. Von ihnen stammt auch der Vorschlag, den Kaffee „Donaubohnen“ zu nennen. „Wie die Donau durch viele Länder fließt, muss auch die Eine-Welt-Arbeit viele Länder im Blick haben, um wirksam helfen zu können“, fasste OB Neudert die Idee der Schülerinnen zusammen. Anschließend wurde der Donauwörther Kaffee erstmals verkauft und zur Verkostung angeboten. Künftig wird er im Weltladen zu erwerben sein.

Über den Solidarität für Eine Welt e.V.

Darüber hinaus bot der Fairtrade Markt Einblicke in die Arbeit des Vereins Solidarität für Eine Welt. Neben dem Weltladen-Sortiment wurde in einer kleinen Ausstellung das Wirken von Verein und Laden präsentiert. Immer wieder unterstützte Projekte erhielten die Möglichkeit, sich näher vorzustellen. Darunter waren ein Nähprojekt aus Paraguay, der Verein Sternenkinder und „Alenga“, ein Projekt in Uganda. Dieses benötigt dringend ein neues Auto, um die dortige Schule und das Krankenhaus weiterhin sinnvoll betreuen zu können. Auch der Kooperationspartner des Weltladens, die Stiftung St. Johannes, war mit einem Stand anwesend.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema