Expansion in Österreich

Dehner eröffnet neues Garten-Center in Wien

Bernhard Hönig (ganz rechts) und weitere eröffnen die neue Filiale in Wien. Foto: Dehner/Stefan Seelig
Die bekannte Garten-Center-Gruppe Dehner eröffnete am 14. September 2017 ihre neue Filiale in Wien. Auf Modernität und eine große Auswahl wurde besonders wertgelegt.

Europas größte Garten-Center-Gruppe Dehner eröffnete am Standort des ehemaligen OBI-Baumarktes im Einkaufszentrum Neustadt Nord in Wiener Neustadt ihr zwölftes Fachgeschäft in Österreich. Im Februar dieses Jahres hatte das Familienunternehmen aus dem bayerischen Rain am Lech die Verkaufsflächen in der Wiener Straße 127 übernommen. Das Bestandsgebäude wurde in nur fünf Monaten vollständig saniert und an modernste Dehner-Standards angepasst. Dehner bietet den Kunden aus der Region eine große Auswahl auf über 6.000 Quadratmetern.

Digitalisierung ist für Dehner kein Fremdwort mehr

Dehner setzt auch in Wiener Neustadt auf die Verbindung von stationärem sowie Online-Einkauf: Vier digitale Beratungsterminals in den verschiedenen Abteilungen erlauben den Zugriff auf einen elektronischen Katalog, aus dem direkt im Online-Shop bestellt werden kann. Die Kunden betreten die Einkaufswelt durch den Eingang innerhalb des Einkaufszentrums oder über das Gewächshaus an der rechten Flügelseite. Das 3.000 Quadratmeter große Gewächshaus wurde in den vergangenen Monaten komplett neu verglast. Es gibt eine Auswahl an Grün- und Blühpflanzen, eine Orchideen-Themenwelt, eine Blumenzwiebel-Kollektion und schlussendlich auch die Winter-Garten Auswahl.

Zwei Abteilungen stechen besonders hervor

Ein Highlight bei Dehner ist die Floristikabteilung. Die Zoo-Abteilung präsentiert neben dem klassischen Angebot für Vögel und Zierfische eine große Auswahl an Hunde- und Katzenbedarf wie Leinen, Tierbetten, Kratzmöbel und Transportboxen. Bei der Futterauswahl punktet Dehner mit B.A.R.F.-Spezialitäten (Biologisch-Artgerechte Roh-Fütterung). Zur Beratung stehen Marktleiter Fred Schneider und sein 33-köpfiges Team bereit.

Hönig hebt den Erfolg Dehners hervor

„Mit der neuen Filiale in Wiener Neustadt sind wir nun in und um Wien mit vier Standorten vertreten und erschließen den Wiener Süden konsequent weiter“, betont Bernhard Hönig, Chief Operating Officer Dehner. „Der Markt wurde innerhalb kürzester Zeit nicht nur auf den neuesten Stand der Technik gebracht, sondern in eine Shopping-Erlebniswelt verwandelt, die ihresgleichen in der Umgebung sucht.“

Über das Unternehmen

Dehner ist seit 1996 in Österreich präsent und betreibt neben den Filialen in Wien noch weitere Märkte in den österreichischen Städten: Linz, Brunn am Gebirge, Hohenems, Graz, Klagenfurt, St. Pölten, Völs, Wals-Siezenheim und Wels. Insgesamt ist das Unternehmen in Deutschland und Österreich mit 126 Garten-Centern vertreten und beschäftigt 5.500 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Expansion in Österreich

Dehner eröffnet neues Garten-Center in Wien

Bernhard Hönig (ganz rechts) und weitere eröffnen die neue Filiale in Wien. Foto: Dehner/Stefan Seelig
Die bekannte Garten-Center-Gruppe Dehner eröffnete am 14. September 2017 ihre neue Filiale in Wien. Auf Modernität und eine große Auswahl wurde besonders wertgelegt.

Europas größte Garten-Center-Gruppe Dehner eröffnete am Standort des ehemaligen OBI-Baumarktes im Einkaufszentrum Neustadt Nord in Wiener Neustadt ihr zwölftes Fachgeschäft in Österreich. Im Februar dieses Jahres hatte das Familienunternehmen aus dem bayerischen Rain am Lech die Verkaufsflächen in der Wiener Straße 127 übernommen. Das Bestandsgebäude wurde in nur fünf Monaten vollständig saniert und an modernste Dehner-Standards angepasst. Dehner bietet den Kunden aus der Region eine große Auswahl auf über 6.000 Quadratmetern.

Digitalisierung ist für Dehner kein Fremdwort mehr

Dehner setzt auch in Wiener Neustadt auf die Verbindung von stationärem sowie Online-Einkauf: Vier digitale Beratungsterminals in den verschiedenen Abteilungen erlauben den Zugriff auf einen elektronischen Katalog, aus dem direkt im Online-Shop bestellt werden kann. Die Kunden betreten die Einkaufswelt durch den Eingang innerhalb des Einkaufszentrums oder über das Gewächshaus an der rechten Flügelseite. Das 3.000 Quadratmeter große Gewächshaus wurde in den vergangenen Monaten komplett neu verglast. Es gibt eine Auswahl an Grün- und Blühpflanzen, eine Orchideen-Themenwelt, eine Blumenzwiebel-Kollektion und schlussendlich auch die Winter-Garten Auswahl.

Zwei Abteilungen stechen besonders hervor

Ein Highlight bei Dehner ist die Floristikabteilung. Die Zoo-Abteilung präsentiert neben dem klassischen Angebot für Vögel und Zierfische eine große Auswahl an Hunde- und Katzenbedarf wie Leinen, Tierbetten, Kratzmöbel und Transportboxen. Bei der Futterauswahl punktet Dehner mit B.A.R.F.-Spezialitäten (Biologisch-Artgerechte Roh-Fütterung). Zur Beratung stehen Marktleiter Fred Schneider und sein 33-köpfiges Team bereit.

Hönig hebt den Erfolg Dehners hervor

„Mit der neuen Filiale in Wiener Neustadt sind wir nun in und um Wien mit vier Standorten vertreten und erschließen den Wiener Süden konsequent weiter“, betont Bernhard Hönig, Chief Operating Officer Dehner. „Der Markt wurde innerhalb kürzester Zeit nicht nur auf den neuesten Stand der Technik gebracht, sondern in eine Shopping-Erlebniswelt verwandelt, die ihresgleichen in der Umgebung sucht.“

Über das Unternehmen

Dehner ist seit 1996 in Österreich präsent und betreibt neben den Filialen in Wien noch weitere Märkte in den österreichischen Städten: Linz, Brunn am Gebirge, Hohenems, Graz, Klagenfurt, St. Pölten, Völs, Wals-Siezenheim und Wels. Insgesamt ist das Unternehmen in Deutschland und Österreich mit 126 Garten-Centern vertreten und beschäftigt 5.500 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben