B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Das waren die Themen des Netzwerktreffens „Außenwirtschaft“ auf Burg Harburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Internationales Networking

Das waren die Themen des Netzwerktreffens „Außenwirtschaft“ auf Burg Harburg

 Der Wirtschaftsförderverband Donauries e. V. lud zum Netzwerktreffen auf Burg Harburg ein.
Der Wirtschaftsförderverband Donauries e. V. lud zum Netzwerktreffen auf Burg Harburg ein. Foto: MK-Fotografie / Marco Kleebauer

In Kooperation mit dem Wirtschaftsförderverband Donauries e. V. fand ein Netzwerktreffen zum Thema Außenwirtschaft mit Gästen aus Dänemark, Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Welche Themen bei dem Treffen besprochen wurden und welche Herausforderungen die Teilnehmer in der nahen Zukunft sehen.

Im repräsentativen Fürstensaal von Burg Harburg präsentierten die Vertreter mehrerer Anrainerstaaten Deutschlands in kurzen „Hab-8“ Vorträgen die Möglichkeiten für neue Geschäfte in der europäischen Nachbarschaft. So unterschiedlich die Länder, so verschieden waren die Repräsentanten.

 „Neue Einblicke zum Thema Außenwirtschaft“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Landrat Stefan Rößle und der Bürgermeister von Harburg Christoph Schmidt eröffneten zusammen mit Michael Heilig vom Der Mittelstand.BVMW die Vortragsreihe und die Schlossgespräche unter den Teilnehmer. „Hier im Landkreis haben wir einige Firmen, die außenwirtschaftlich bereits sehr aktiv sind – vielleicht aber nicht unbedingt in Österreich, der Schweiz oder Dänemark. Umso spannender ist es, dass wir den Donau-Rieser Unternehmen, Kommunen und Institutionen heute auch neue Einblicke zum Thema Außenwirtschaft geben können“, betont Landrat Stefan Rößle.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Sichtweisen auf Europa 
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Generalkonsulin Österreichs in München, Frau Dr. Eva-Maria Ziegler, hielt einenlebendigen, persönlichen Vortrag, wohingegen Sebastian Schwarz vom Dänischen Exportverband DEA die kulturellen Unterschiede beider Nationen und ihre Auswirkungen auf das geschäftliche Miteinander herausarbeitete. Der Repräsentant des Bundesverbandes Der Mittelstand.BVMW für die Schweiz, Michael Schoenberg, konnte anschaulich die Vorteile der grenzübergreifenden Geschäfte aus Bayern und Baden-Württemberg verdeutlichen. Vorgestellt wurde auch das breite Spektrum der internationalen Verbandsarbeit der BVMW-Bundeszentrale in Berlin durch Reinhold von Ungern-Sternberg, dem Geschäftsbereichsleiter Internationale Märkte.

Die Herausforderungen der Zukunft

Die Veranstaltung stand unter den Vorzeichen internationaler Krisen, wie gestörte Lieferketten, der Krieg in der Ukraine, die Corona-Pandemie sowie Rohstoffknappheit und andere Herausforderungen. Unter dem Stichwort "Nearshoring" rücken Geschäftsbeziehung mit näher gelegenen Ländern, im EU-Binnenmarkt oder der Schweiz, in den Fokus.

Das Netzwerk fördert den internationalen Austausch 

An die 80 Teilnehmer verfolgten die Vorträge und tauschten sich anschließend im Burghof bei einem Barbecue lange aus. Der regionale Vertreter des BVMW im Landkreis, Michael Heilig, der diese Veranstaltung zusammen mit dem Wirtschaftsförderverband Donauries veranstaltete, zeigte sich sehr zufrieden mit dem regen Austausch unter den Teilnehmenden. Bei solchen Treffen ginge es ja auch darum, so Heilig, den „Rohstoff“ Neugier zu fördern und das Netzwerken zwischen Unternehmern leicht und unkompliziert zu machen.

Artikel zum gleichen Thema