B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Airbus Helicopters feiert 600 Millionen-Auftrag für britisches Militär
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Airbus Helicopters Deutschland GmbH

Airbus Helicopters feiert 600 Millionen-Auftrag für britisches Militär

 Die Flugshow fand am 26. Juli 2016 statt. Foto: Airbus Helicopters, Christian Keller

Airbus Helicopters wurde für das Flugtraining des britischen Militärs ausgewählt: 32 Hubschrauber wurden nach Großbritannien verkauft. Zum Dank an die Mitarbeiter veranstaltete das Unternehmen eine Flugshow am Werk in Nordschwaben.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Ende Juli fand bei Airbus Helicopters eine Flugvorführung statt. Rund 3.000 Mitarbeiter des Donauwörther Werks zeigten sich von der Show begeistert. Die Unternehmensführung bedankte sich mit dem Event für den wegweisenden Auftrag, den Airbus Helicopters kürzlich erhielt. Denn vor wenigen Wochen wurden 29 Hubschrauber des Typs H135 und drei des Typs H145 an Ascent Flight Training in Großbritannien verkauft. Der Auftrag hat ein Volumen von über 600 Millionen Euro. Ascent Flight Training sichert so die Ausbildung aller angehenden Militärhubschrauber-Piloten Großbritanniens.

Neuer Großauftrag kommt mit straffem Zeitplan

Alle Maschinen werden am Standort Donauwörth gefertigt. Sie werden dann zur Airbus Niederlassung im Vereinigten Königreich verschickt. Dort finden Einrüstung, Finalisierung, Endauslieferung und Service statt. Dabei ist der Zeitplan sehr eng. Dies liegt auch daran, dass es sich um eine neue Version der H135 handelt. Diese muss erst noch von den Behörden zugelassen werden. Bis Ende 2016 sollen bereits circa fünf Hubschrauber in England sein. Bis April 2018 werden die restlichen geliefert.

Airbus Helicopters im Wandel

Während die Geschäfte erfolgreich verlaufen, befindet sich die Struktur des Unternehmens im Umbruch. So könnten schon bald Teile der Entwicklung von Nordschwaben nach Frankreich verlegt werden. Umgekehrt werden wiederum auch Funktionen nach Schwaben verschoben. Hintergrund ist, dass Airbus Helicopters neue Strategien für die Herstellung künftiger Hubschrauber-Typen entwickelt. Bisher wurden die Programme an den Standorten in Deutschland und in Frankreich streng voneinander getrennt. Dies soll sich bald ändern. Airbus Helicopters will mehr gemeinsame deutsche und französische Produkte auf den Markt bringen. In diesem Zusammenhang werden die Standorte spezialisiert. Was genau dabei auf den Standort Donauwörth zukommt – was aufgegeben wird und was neu hinzukommt – steht derzeit aber noch nicht fest. Mit der neuen Strategie will Airbus Helicopters als Konzern effizienter und wettbewerbsfähiger werden.

Artikel zum gleichen Thema