Millionen-Investition

Scheiffele-Schmiederer baut neues Holzwerk in Gundremmingen

Der offizielle Startschuss für den Neubau des Holzgroßhändlers ist bereits gefallen. Über 30 Millionen Euro investiert das Unternehmen. Was das für die Unternehmenszentrale in Dillingen bedeutet.

Ende Januar feierte Scheiffele-Schmiederer (SCS) Spatenstich für den Neubau des Holzwerks inklusive Unternehmenszentrale. Der Holzgroßhändler hat sich gegen eine Investition in Dillingen und für die grüne Wiese in Gundremmingen entschieden.

SCS investiert über 30 Millionen Euro

Auf über neun Hektar investiert das Unternehmen mehr als 30 Millionen Euro. Das Areal befindet sich direkt neben dem Kernkraftwerk Gundremmingen und wird in zwei Abschnitten bebaut. Die Erdarbeiten laufen bereits. 2021 soll der Betrieb aufgenommen werden.

Rund 100 Arbeitsplätze werden gesichert

Wie das Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, waren die optimale Verkehrsanbindung, die Größe und der Grundstückszuschnitt unter anderem entscheidend dafür, sich in Gundremmingen anzusiedeln. Durch die Firmenansiedlung sollen rund 100 Arbeitsplätze in der Gemeinde Gundremmingen gesichert werden. Scheiffele-Schmiederer plant, dass künftig rund 30 weitere dazukommen.

Schließung von Dillingen nicht geplant

Welche Aufgaben der Standort Dillingen zukünftig in der SCS-Unternehmensgruppe übernehmen wird, werden sich laut Unternehmen die ersten Anforderungen in Zukunft zeigen. Bis auf weiteres werde im Hobelwerk in Dillingen weiter produziert.

Über die Scheiffele-Schmiederer KG

Die Scheiffele-Schmiederer KG gehört mit derzeit sechs Standorten in Bayern und Baden-Württemberg zu den größten Holzhändlern in Deutschland. Neben dem Großhandel, mit dem das süddeutsche Holzgroßhandelsunternehmen gewerbliche Kundenkreise wie Zimmereien, Holzbauer, Holzhausbauer, Garten- und Landschaftsbauer, Holzhändler sowie die Fertighausindustrie bedient, betreibt das Unternehmen ein Hobelwerk und eine Fertigung für Holzbriketts.

Das Tochterunternehmen Industrie-Beteiligungen GmbH rundet mit einer Fertigung für Kunststofffenster und der angeschlossenen Kisten- und Verpackungsmittelfertigung am Standort Ulm die Leistungsbreite der Unternehmensgruppe ab. Zudem gibt es drei Holz-Fachmärkte an den Standorten Egling, Plattling und Ruhpolding.

Mit mehr als 175 Mitarbeitern und einer umfangreichen Lkw-Flotte bedient die Scheiffele-Schmiederer KG aktuell mehr als 9.100 Kunden in Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland. Geleitet wird das fast 180 Jahren bestehende Familienunternehmen derzeit von zwei Generationen. Neben Richard Schmiederer sen. und Karl Schmiederer sen. gehören Karl Schmiederer jun. und Richard Schmiederer jun. zur Geschäftsführung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Millionen-Investition

Scheiffele-Schmiederer baut neues Holzwerk in Gundremmingen

Der offizielle Startschuss für den Neubau des Holzgroßhändlers ist bereits gefallen. Über 30 Millionen Euro investiert das Unternehmen. Was das für die Unternehmenszentrale in Dillingen bedeutet.

Ende Januar feierte Scheiffele-Schmiederer (SCS) Spatenstich für den Neubau des Holzwerks inklusive Unternehmenszentrale. Der Holzgroßhändler hat sich gegen eine Investition in Dillingen und für die grüne Wiese in Gundremmingen entschieden.

SCS investiert über 30 Millionen Euro

Auf über neun Hektar investiert das Unternehmen mehr als 30 Millionen Euro. Das Areal befindet sich direkt neben dem Kernkraftwerk Gundremmingen und wird in zwei Abschnitten bebaut. Die Erdarbeiten laufen bereits. 2021 soll der Betrieb aufgenommen werden.

Rund 100 Arbeitsplätze werden gesichert

Wie das Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, waren die optimale Verkehrsanbindung, die Größe und der Grundstückszuschnitt unter anderem entscheidend dafür, sich in Gundremmingen anzusiedeln. Durch die Firmenansiedlung sollen rund 100 Arbeitsplätze in der Gemeinde Gundremmingen gesichert werden. Scheiffele-Schmiederer plant, dass künftig rund 30 weitere dazukommen.

Schließung von Dillingen nicht geplant

Welche Aufgaben der Standort Dillingen zukünftig in der SCS-Unternehmensgruppe übernehmen wird, werden sich laut Unternehmen die ersten Anforderungen in Zukunft zeigen. Bis auf weiteres werde im Hobelwerk in Dillingen weiter produziert.

Über die Scheiffele-Schmiederer KG

Die Scheiffele-Schmiederer KG gehört mit derzeit sechs Standorten in Bayern und Baden-Württemberg zu den größten Holzhändlern in Deutschland. Neben dem Großhandel, mit dem das süddeutsche Holzgroßhandelsunternehmen gewerbliche Kundenkreise wie Zimmereien, Holzbauer, Holzhausbauer, Garten- und Landschaftsbauer, Holzhändler sowie die Fertighausindustrie bedient, betreibt das Unternehmen ein Hobelwerk und eine Fertigung für Holzbriketts.

Das Tochterunternehmen Industrie-Beteiligungen GmbH rundet mit einer Fertigung für Kunststofffenster und der angeschlossenen Kisten- und Verpackungsmittelfertigung am Standort Ulm die Leistungsbreite der Unternehmensgruppe ab. Zudem gibt es drei Holz-Fachmärkte an den Standorten Egling, Plattling und Ruhpolding.

Mit mehr als 175 Mitarbeitern und einer umfangreichen Lkw-Flotte bedient die Scheiffele-Schmiederer KG aktuell mehr als 9.100 Kunden in Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland. Geleitet wird das fast 180 Jahren bestehende Familienunternehmen derzeit von zwei Generationen. Neben Richard Schmiederer sen. und Karl Schmiederer sen. gehören Karl Schmiederer jun. und Richard Schmiederer jun. zur Geschäftsführung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben