Medizinische Versorgung

Neue Praxis der Chirurgie eröffnet an der Kreisklinik Dillingen

Dr. med. Frank Auerbach leitet die Praxis der Hauptabteilung Unfall- und orthopädische Chirurgie. Foto: Kreiskliniken Dillingen
Gestern, am 2. März, öffneten sich die Türen der neuen Praxis der Hauptabteilung Unfall- und orthopädische Chirurgie an der Kreisklinik St. Elisabeth in Dillingen. Damit kann die ambulante chirurgische Patientenversorgung weitergeführt werden.

Eröffnet wurde die Praxis durch Dr. med. Frank Auerbach, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie und Chefarzt der Hauptabteilung Unfall- und orthopädische Chirurgie. Damit kann die Versorgung der Patienten nun fortgesetzt werden, nachdem Dr. med. Götz Martin als Auerbachs Vorgänger ausschieden ist. Seit 2013 führt Auerbach die Abteilung Unfall- und orthopädische Chirurgie an der Kreisklinik St. Elisabeth, Dillingen. Sukzessive wurde seitdem die Abteilung ausgebaut und vor allem im medizinischen Leistungsspektrum kontinuierlich erweitert.

Chirurgische Facharztversorgung ist sichergestellt

Die bekannten Räumlichkeiten von Dr. Martin wurden modernisiert und neu gestaltet. Die Praxis für Chirurgie/Wirbelsäulentherapie von PD Dr. med. Markus Weißkopf wird in diesen Räumen ihre ambulante Patientenversorgung fortführen. Dr. Auerbach betont: „Es freut uns sehr, dass mit der Übernahme des Kassenarztsitzes von Dr. Martin die chirurgische Facharztversorgung im ambulanten Bereich für Dillingen und die umgebende Region nun sichergestellt ist.“

Dr. Auerbach setzt auf die Zusammenarbeit mit weiteren Fachdisziplinen

Die Übernahme des Vertragsarztsitzes bedeutet für Dr. Auerbach mit seiner medizinischen Ausrichtung gezielt auf ambulanter Ebene weitere Schwerpunkte zu setzen. Diese ergänzen künftig das Profil der Kreisklinik und schließen die Schnittstelle zwischen ambulant und stationär. Daneben arbeitet er als Chefarzt der Abteilung Unfall- und orthopädische Chirurgie. Dr. Auerbach will die Zusammenarbeit mit den weiteren Fachdisziplinen im Krankenhaus und den zuweisenden Ärzten gezielt pflegen. Das medizinische Leistungsspektrum umfasst neben der Unfallchirurgie, die arthroskopische Chirurgie, die Endoprothetik und die Hand- und Fußchirurgie. 

Über die Abteilung Unfall- und orthopädische Chirurgie

Die Abteilung Unfall- und orthopädische Chirurgie ist in allen Bereichen von der Routine-Operation bis hin zu hoch anspruchsvollen Eingriffen tätig. Somit können Patienten jeden Alters mit unterschiedlichsten Verletzungen und Erkrankungen rundum versorgt werden. Neben der Versorgung von Unfall- und Schwerverletzten setzt die Mannschaft von Dr. Auerbach Schwerpunkte in der Endoprothetik von Hüfte, Kniegelenk und Schulter, der arthroskopischen Chirurgie insbesondere von Schulter- und Kniegelenk sowie in der differenzierten Hand- und Fußchirurgie.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben