Prämierung

Grünbeck gewinnt den German Design Award

Grünbeck erhält den German Design Award. Prämiert wurden Wasserenthärtungs-Anlagen des Unternehmens aus Höchstädt im Landkreis Dillingen. Wie Grünbeck mit den ausgezeichneten Produkten neue Trends setzen möchte.

Der German Design Award stellt hohe Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: Durch das spezielle Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen und sich bereits am Markt bewährt haben. Damit soll die Kompetenz des Unternehmens aufgezeigt werden.   Jetzt wurden einige Produkte von Grünbeck aus Höchstädt mit dem Preis ausgezeichnet. Konkret geht es um Wasserenthärtungsanlagen. Haushaltsgeräte, Armaturen und Rohre können durch kalkarmes, enthärtetes Wasser geschont werden.

Grünbeck möchte Branchen-Trend setzen

Idealen Rohrleitungsschutz möchte das Höchstädter Unternehmen durch bedarfsgerechtes Dosieren ermöglichen. Ein neues Design inklusive LED-Leuchtring prägen die neuen Modelle. Mit beiden Produktreihen möchte Grünbeck einen Trend in der Branche setzen. Das Design wurde mit ressourcenschonender Technik und bewusstseinsorientierter Kommunikation verbunden, erklärt das Unternehmen in einer Mitteilung. Besonders hebt es den LED-Leuchtring an den Produkten hervor, der verschiedene Statusmeldungen kommunizieren kann.  

Zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit zählt der German Design Award und genießt weit über Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Die internationale Experten-Jury des German Design Award 2020 setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind angesehene Experten und Spezialisten auf ihren Gebieten.

Über Grünbeck

Josef Grünbeck gründete 1949 das Unternehmen als „Wasserchemie und Apparatebau“. Seit 1980 firmiert das Unternehmen jedoch als Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH. Mittlerweile ist die Firma an 25 Standorten deutschlandweit vertreten und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter im Außendienst und Service sowie etwa 550 Mitarbeiter im Stammhaus in Höchstädt. International unterhält Grünbeck 26 Vertretungen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Prämierung

Grünbeck gewinnt den German Design Award

Grünbeck erhält den German Design Award. Prämiert wurden Wasserenthärtungs-Anlagen des Unternehmens aus Höchstädt im Landkreis Dillingen. Wie Grünbeck mit den ausgezeichneten Produkten neue Trends setzen möchte.

Der German Design Award stellt hohe Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: Durch das spezielle Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen und sich bereits am Markt bewährt haben. Damit soll die Kompetenz des Unternehmens aufgezeigt werden.   Jetzt wurden einige Produkte von Grünbeck aus Höchstädt mit dem Preis ausgezeichnet. Konkret geht es um Wasserenthärtungsanlagen. Haushaltsgeräte, Armaturen und Rohre können durch kalkarmes, enthärtetes Wasser geschont werden.

Grünbeck möchte Branchen-Trend setzen

Idealen Rohrleitungsschutz möchte das Höchstädter Unternehmen durch bedarfsgerechtes Dosieren ermöglichen. Ein neues Design inklusive LED-Leuchtring prägen die neuen Modelle. Mit beiden Produktreihen möchte Grünbeck einen Trend in der Branche setzen. Das Design wurde mit ressourcenschonender Technik und bewusstseinsorientierter Kommunikation verbunden, erklärt das Unternehmen in einer Mitteilung. Besonders hebt es den LED-Leuchtring an den Produkten hervor, der verschiedene Statusmeldungen kommunizieren kann.  

Zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit zählt der German Design Award und genießt weit über Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Die internationale Experten-Jury des German Design Award 2020 setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind angesehene Experten und Spezialisten auf ihren Gebieten.

Über Grünbeck

Josef Grünbeck gründete 1949 das Unternehmen als „Wasserchemie und Apparatebau“. Seit 1980 firmiert das Unternehmen jedoch als Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH. Mittlerweile ist die Firma an 25 Standorten deutschlandweit vertreten und beschäftigt rund 300 Mitarbeiter im Außendienst und Service sowie etwa 550 Mitarbeiter im Stammhaus in Höchstädt. International unterhält Grünbeck 26 Vertretungen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben