B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Deutz-Fahr: 2014 war ein erfolgreiches Jahr
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH

Deutz-Fahr: 2014 war ein erfolgreiches Jahr

 Deutz-Fahr schneidet 2014 gut auf dem Traktormarkt ab. Foto: SAME DEUTZ-FAHR

Das vergangene Jahr 2014 war ein besonders erfolgreiches  für Deutz-Fahr. Marktanteile von mehr als 19 Prozent konnten in einigen Klassen erzielt werden. Dies ließ Deutz-Fahr die Marktführerschaft in diesen Klassen erlangen. Insbesondere in der Mähdrescher-Sparte konnte das Unternehmen ein Rekordergebnis einfahren. Und das trotz des leicht gesunkenen Gesamtmarkts.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Deutschlandweit wurden im Jahr 2014 28.555 Traktoren ab 51 PS verkauft. Dies entspricht einem gesunkenen Gesamtmarkt von 3,8 Prozent. Dafür ging es für Deutz-Fahr im letzten Jahr sehr erfolgreich zu. Insgesamt verkaufte das Unternehmen 3.120 Traktoren. Ein ordentliches Jahresergebnis für Deutz-Fahr.

Zuwächse in allen PS Klassen

Starke Zuwächse erzielte der Traktor-Produzent in der Klasse von 61 bis 80 PS. Die Baureihen Agrolux und Agroplus kamen auf einen Marktanteil von über 19 Prozent. Auch die Klasse von 101 bis 110 PS konnten mit der neuen Serie 5 auf mehr als 14 Prozent Marktanteil im vergangenen Jahr zurückblicken. Damit konnte Deutz-Fahr sich in diesen beiden Klassen sogar die Marktführerschaft übernehmen. Weitere Zuwächse konnte Deutz-Fahr außerdem im wichtigen Segment zwischen 151 und 200 PS mit der in Lauingen produzierten Serie 6 verzeichnen. Der Schleppermarkt konnte im Bereich der Großtraktoren ab 200 PS um etwas mehr als 6 Prozent zulegen. Dieser nahm schon im Vorjahr um 3 Prozent zu. Ein Zeichen für Deutz-Fahr, welche Bedeutung dieses Segment langsam gewinnt.

Größter Erfolg 2014: Mähdrescher

Jedoch war es im letzten Jahr die Mähdreschersparte, die bei Deutz-Fahr den größten Erfolg verbuchen konnte. Im Geschäftsjahr 2014 konnten in Deutschland, trotz eines gesunkenen Gesamtmarktes so viele Mähdrescher abgesetzt werden, wie seit 15 Jahren nicht mehr. Erstmals liegt Deutz-Fahr hier wieder im deutlichen dreistelligen Bereich. Rekordergebnis für das Unternehmen.

Rainer Morgenstern über das erfolgreiche Jahr 2014

 „Es freut uns ganz besonders, dass wir neben den errungenen Marktführerschaften in den für uns so wichtigen Traktorensegmenten von 61 bis 80 sowie von 101 bis 110 PS, vor allem mit unseren neuen Mähdrescher-Baureihen C9000 und C7000 einen derart großen Erfolg realisieren konnten“, kommentiert Rainer Morgenstern, Sprecher der Geschäftsleitung der Same Deutz-Fahr Deutschland GmbH das abgelaufene Jahr. „An dieser Stelle möchte ich einen großen Dank an unsere Händler und deren hervorragenden Einsatz aussprechen. Unser Produktprogramm ist das umfangreichste aller Zeiten. Dieses im Markt zu beherrschen ist keine leichte Herausforderung. Doch unsere Vertriebspartner haben diese Aufgabe mit Bravour gemeistert und darauf bin ich wirklich stolz“, so Morgenstern abschließend.

Artikel zum gleichen Thema